Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Moderator: Salier

Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon antikpeter » Di 13.03.18 21:27

Hallo Münzkenner, ich habe mitbekommen, dass das H vor den Namen der
Könige von honor , als Ehrenbezeichnung herkommt. H LUDOVVICUS soll dann
wohl Ehrenwerter Ludwig heißen ? Nun gibt es auch zahlreiche Städte, die ein H
vor dem Stadtnamen aufweisen. Ehrenvoll, sittlich, tugendvoll kann ja nicht sein.
Honestus bedeutet für Sachen auch "schön". Rühmlich, ansehlich, kommt auch infrage.
Wer weiß, was das H wirklich bedeutet?
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon Zwerg » Mi 14.03.18 11:16

Das weißt Du, da ich Dir dies in diesem Forum bereits vor ca. vier Jahren erklärt habe.
Es ist ein anlautendes "H"
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon Andechser » Mi 14.03.18 18:42

Lieber antikpeter,
Zwerg hat absolut recht. Hierzu möchte ich auf einen Aufsatz verweisen, der bei Google sehr schnell zu finden ist: http://www.mgh-bibliothek.de/dokumente/a/a147246.pdf
Insbesondere die Seiten 197f sind zu beachten.
Wenn man zu einem wissenschaftlichen Thema etwas schreiben möchte, sollte man für Hilfestellungen und wichtige Hinweise dankbar sein und diese auch annehmen. Das bedeutet aber auch, dass man nicht immer wieder die selben falschen Thesen in den Raum wirft und gesicherte Erkenntnisse ignoriert. Gerade wenn man auch über die Sprachgeschichte bei der Karolingerforschung neue Prägestättenzweisungen erreichen möchte, muss man verdammt viel lesen und das bedeutet sowohl Urkunden als auch Forschungsliteratur aus der Latinistik, Numismatik und Geschichte.

Beste Grüße
Andechser
Andechser
 
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon antikpeter » So 18.03.18 15:42

Hallo Zwerg , danke für den Hinweis , meine damalige Frage betraf das H
vor dem Herrschernamen. Mich hat nun verwundert , dass auch Städte
diesen Anlaut aufweisen. Ich dachte, dass da vielleicht Unterschiede
bestehen. Ich bin dankbar für jeden Hinweis und nehme das auch gern an,
insbesondere wenn die wenigen Experten hier mir so freundlich weiter
helfen. Ich bin auch der Meinung, dass Andere auch von meinen Fragen
profitieren. Ich weise auch darauf hin, dass Thesen m. E. weder richtig
noch falsch sind. Sie sind für mich Diskussionsgrundlagen.
Es kann auch sein , dass ich in einem neuen Zusammenhang ,
gleichartige Thesen in den Raum stelle. Meines Erachtens können auch
Wiederholungen für neue Leser interessant sein. mbSammlergruss p
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon antikpeter » So 18.03.18 15:59

Hallo Andechser , wir kommen wieder in die Diskussionsrichtung, die schon einmal
zu einer Pause meinerseits geführt hat. Ich würde Deine Anschuldigungen gern
ignorieren, aber ich habe festgestellt, dass wesentlich mehr Leser als Beitragende
unsere Wortgefechte verfolgten und sich daran erfreuten. Insofern stelle ich erst einmal
in den Raum, dass es keine falschen Thesen gibt. Auch gesicherte Erkenntnisse sind wesentlich
weniger vorhanden, als Deine Worte vermuten lassen. Ich habe schon einmal meine
Bewunderung für die älteren Numismatiker ausgedrückt, die auf wenigeren Grundlagen,
als heute z.V. stehen, wissenschaftlich fundierte Werke geschrieben haben.
Einmal nachzufragen, ob nach heutigen Erkenntnissen vielleicht das Eine oder Andere infrage
zu stellen ist, halte ich für notwendig.
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon QVINTVS » So 18.03.18 16:56

antikpeter hat geschrieben:Hallo Münzkenner, ich habe mitbekommen, dass das H vor den Namen der
Könige von honor , als Ehrenbezeichnung herkommt. H LUDOVVICUS soll dann
wohl Ehrenwerter Ludwig heißen ? Nun gibt es auch zahlreiche Städte, die ein H
vor dem Stadtnamen aufweisen. Ehrenvoll, sittlich, tugendvoll kann ja nicht sein.
Honestus bedeutet für Sachen auch "schön". Rühmlich, ansehlich, kommt auch infrage.
Wer weiß, was das H wirklich bedeutet?


Grüß Dich,

auch ich verfolge Deine Beiträge - mit einem Kopfschütteln. So auch hier wieder! Was willst Du wissen? Zunächst schreibst Du von "H vor dem Namen", bringst irgendwie Städte ins Spiel und frägst dann allgemein? Eine ganz konkrete Frage ist einfacher zu beantworten als ein "Blumenstrauß".
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon antikpeter » So 18.03.18 17:16

Hallo QVINTVS, sorry, wenn meine Frage nicht deutlich genug war . Also neu:
Was bedeutet ein H vor einem Stadtnamen aus Karolinger Zeit?
Beispiel: H REDONIS CIVITAS . Es gibt auch die Bezeichnung REDONIS CIVITAS, ohne H.

Danke für Vorschläge.
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon Zwerg » So 18.03.18 17:48

Dies ist ein anlautendes H
Die entsprechenden Belege kennst Du, weigerst Dich aber, diese zu lesen.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon antikpeter » So 18.03.18 22:23

Anlautendes H , Hinweis für Dritte:
1. Nach derzeitigen Sprachgebrauch ist ein anlautender Buchstabe der erste
Buchstabe eines Wortes. Demnach steht das H am Wortanfang.
2. Das vor dem Namen stehende H kann der erste Buchstabe für eine Abkürzung
eines Wortes z,B. HONESTUS sein. Derartige Abkürzungen waren bei den Römern bekannt.
3. Früher soll es -als keltisches Erbe - ein etymologisch unbegründetes H
vor Namen , z.B. Stammesnamen gegeben haben.
Ich habe Zwerg so verstanden, dass das H bei Karolinger Städten zu 3. gehört.
Die Kelten (Iren) haben das Christentum den Franken um 600 / 700 näher gebracht und viele
Dokumente verfasst.
Die H-Stadtnamen sind erst ab 864 auf Münzen bekannt.
Wenn es tatsächlich ein-nach heutigen Sprachgebrauch- anlautendes H ist, folgen noch , eventuell
auch nur in Gedanken, weitere Laute und ein Wort.
Was ist das nun für ein H- Wort ?
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon antikpeter » So 18.03.18 23:28

Noch ein Hinweise für Dritte:
Wer den freundlicher Weise zur Verfügung gestellten Link von Andechser folgt,
wird vielleicht über zwei Begriffe stolpern.
PRÄGRAPHIE = m.E. vorhergehende Schreibung ,Schreibweise
Aphärese = Tilgung eines Lautes am Wortanfang , = Anlautschwund.
Viel Spaß beim Lesen.
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen

Beitragvon antikpeter » Mo 19.03.18 16:16

Noch ein Hinweis für Dritte : ETYMOLOGIE
Wissenschaft, die sich mit der Herkunft, Geschichte und Bedeutung
von Wörtern befasst.
Ich musste auch erst einmal nachblättern.
Ich halte das H vor den Königsnamen für etymologisch erklärbar.
Es ist übrigens in Urkunden früher nachweisbar als auf Münzen.
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41


Zurück zu Deutsches Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Karolinger , Städte mit H vor dem Namen