Nachbildung einer Münze in Gießharz

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Nachbildung einer Münze in Gießharz

Beitragvon Christof Hunsrück » So 04.03.18 21:28

Guten Abend.

Ich habe mich extra angemeldet um mehr über diese Nachbildung zu erfahren.
Über Informationen würde ich mich sehr freuen.
Gruß Christof
Dateianhänge
7D6285C1-812C-4A1B-B778-546224444C58.jpeg
6B640678-CB23-4052-9BE6-8D3239602362.jpeg
Christof Hunsrück
 
Registriert: So 04.03.18 20:59

Re: Nachbildung einer Münze in Gießharz

Beitragvon klaupo » So 04.03.18 21:42

Das ist eine Nachbildung einer Tetradrachme aus Gela, Sizilien. Ein Original kannst du dir hier ansehen.

https://www.acsearch.info/search.html?id=1650652

Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Re: Nachbildung einer Münze in Gießharz

Beitragvon Christof Hunsrück » Mo 05.03.18 00:05

Hallo klaupo

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Diese Münze in Gießharz ist aus einem Nachlass. Auf der einen Seite der Münze sieht man in der Mitte den silbernen Fleck.
Vom Metallgiessen ?? Ist ja nicht schön gemacht !
Dann hüllt man das ganze in 6x6x4 cm Gießharz. Wofür soll das gut sein ?
Sorry für die schlechte Bildqualität.

Gruß Christof
Christof Hunsrück
 
Registriert: So 04.03.18 20:59

Re: Nachbildung einer Münze in Gießharz

Beitragvon Radealex » Mo 05.03.18 19:32

Hallo,
schon seit den 70ern ist das einbetten von Artefakten in Gießharz ein beliebtes Hobby.
Sie können danach als Briefbeschwerer auf dem Schreibtisch dienen oder in einer Vitrine verstauben.
Vielen ist so eine Antike Münze als Original zu teuer, um sich an dem Kunstwerk zu erfreuen reicht auch eine Replik.

Repliken antiker Münzen wurden seit den 60ern auch gerne auf Scotchgläser geklebt oder an Flaschenöffnern montiert um den Charme der heimischen Hausbar aufzuwerten.

Gruß,
Alex.
Benutzeravatar
Radealex
 
Registriert: Mi 30.09.09 11:40
Wohnort: Hamburg

Re: Nachbildung einer Münze in Gießharz

Beitragvon Christof Hunsrück » Mo 05.03.18 20:14

Hallo Alex

Vielen Dank für die Antwort.
Das ergibt einen Sinn !

Gruß Christof
Christof Hunsrück
 
Registriert: So 04.03.18 20:59


Zurück zu Repliken/Nachprägungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Nachbildung einer Münze in Gießharz