Einstellungen aller Käufe

Moderator: Numis-Student

Wer kauft noch?

Ja
37
77%
Nein
9
19%
Vielleicht
2
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 48

Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Locnar » Mo 20.07.15 20:51

Uns würde mal interessieren wer noch kauft oder nicht!
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon kijach » Mo 20.07.15 21:09

Wo kauft?
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 104/120
Neuester Kopf: Britannicus & Marciana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Locnar » Mo 20.07.15 21:27

Antiken Mittelalter, überall
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Chandragupta » Mo 20.07.15 22:00

Abgesehen davon, daß der Unfug noch nicht in Kraft geTRETen ist: Selbst wenn das schon "geltende RECHTS-Lage" in der BRD wäre, dann gilt für mich mein seit ca. 40 Jahren unverändert bestehendes Lebensmotto: "Legal? Illegal?! Scheißegal!!" :D (Anders konnte/kann man sich weder in der sog. "DDR" noch in der aktuellen BRD halbwegs sinnvoll durchwurschteln...)
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon kijach » Mo 20.07.15 22:11

hab das thema mit dem kulturschutz net durchgelesen, kann mir jmd in einem satz sagen was zur Diskussion steht da? :D
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 104/120
Neuester Kopf: Britannicus & Marciana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Numis-Student » Di 21.07.15 10:10

kijach hat geschrieben:hab das thema mit dem kulturschutz net durchgelesen, kann mir jmd in einem satz sagen was zur Diskussion steht da? :D


Nach Wunsch der verbohrten Archäologen wird ab 1.1.2016 der Handel und das Sammeln mit alten Münzen illegal, wenn man nicht für jede Münze, die älter als 100 Jahre und/oder mehr als 100 Euro wert ist, einen lückenlosen Provenienznachweis der letzten 20-30 Jahre bringen kann; ansonsten drohen bis 5 Jahre Knast oder 100.000 Euro Strafe.
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Numis-Student » Di 21.07.15 10:20

Ich kaufe weiterhin.

1.) ist ein Provenienznachweis der letzten 20 oder 30 Jahre für die wenigsten meiner Münzen zu erbringen, egal, ob ich sie letzte Woche oder vor 8 Jahren gekauft habe.
2.) habe ich noch immer geringe Hoffnungen, dass der Wahnsinn noch gestoppt wird.
3.) überlege ich schwer, meine Sammlung ins Ausland zu bringen.
4.) liegen momentan die allermeisten meiner Käufe unter der 100-Euro-Grenze

5.) Ich sammle inzwischen 22 Jahre (mehr als 2/3 meines Lebens !), habe Numismatik im Hauptfach studiert, habe das Studium erfolgreich abgeschlossen und bin beruflich Münzhändler. Ich habe das Gefühl, dass die Münzen einen recht großen Platz in meinem Leben haben. Ich will der Numismatik nicht einfach den Rücken kehren und zukünftig Spielzeugautos, Überraschungseierfiguren oder sonstigen Plastikkram ohne historische Bedeutung sammeln, denn ich bin ein kulturell interessierter Mensch.

MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Lemur » Di 21.07.15 12:52

Man kann viele Dinge einstellen.

Nachdem ich ja bereits 2008 entsprechenden Hausbesuch hatte und mich ein wenig mit den Initiatoren diese Unfugs befasst hatte habe ich folgende Dinge eingestellt:

Fördermitgliedschaft im RGZM

Abo "Antike Welt"

Abo "Archäologie in Deutschland"
...das ganze Mee`volle`´öme`.
Lemur
 
Registriert: Mi 11.05.05 22:26
Wohnort: Leun

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon norbert » Di 21.07.15 20:24

Ich habe gerade vom Kauf einer Sammlung republikanischen Silbers Abstand genommen. Die Münzen sind nach Auskunft des Anbieters jetzt ins Ausland gegangen.
Mit den besten Grüßen

Norbert
Galerie "Denare der Republik"
Benutzeravatar
norbert
 
Registriert: Sa 15.02.03 23:27
Wohnort: Berlin

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon raeticus » Mi 22.07.15 00:05

raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon QVINTVS » Mo 12.10.15 16:56

Grüß Euch,

momentan lasse ich mich nicht von einem solchen Unfug vom Kaufen von Münzen abhalten. Schon seit einigen Jahren hebe ich meine Rechnungen auf. Somit kann ich bei allen meinen Münzen nachweisen, dass ich sie regulär erworben haben. Dass darunter auch einige sind, die vom Käufer falsch bestimmt wurden ist ja nicht meine Schuld.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon antoninus1 » Mo 12.10.15 20:42

Heute sagte ein Auktionator erfreut zu mir, dass momentan extrem viel gehandelt wird. Sehr viele Sammler verkaufen, sehr viele kaufen, und das zu hohen Preisen. Es ist wahnsinnig viel Material auf dem Markt und alles geht weg.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Peter43 » Mo 12.10.15 21:49

Ich kann nicht aufhören zu kaufen, weil ich mich wegen Nikopolis auch selbst verpflichtet habe. Es ist sozusagen eine meiner Lebensaufgaben geworden.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon silberbeagle » Di 13.10.15 09:00

Kaufe weiterhin bei Auktionen,habe Rechnungen seit den 60er Jahren aufbewahrt,wehe da will einer was von mir,der bekommt es dann mit meinem Beagle zu tun.
:evil:
Benutzeravatar
silberbeagle
 
Registriert: Mo 08.10.07 16:54
Wohnort: Palatia Germania

Re: Einstellungen aller Käufe

Beitragvon Chandragupta » Di 13.10.15 12:58

QVINTVS hat geschrieben:Schon seit einigen Jahren hebe ich meine Rechnungen auf. Somit kann ich bei allen meinen Münzen nachweisen, dass ich sie regulär erworben haben. Dass darunter auch einige sind, die vom Käufer falsch bestimmt wurden ist ja nicht meine Schuld.

Wohl dem, der niemalsnienicht auf Börsen kauft oder Lots ersteigert, sondern immer nur erstklassige Spitzenstücke, die auch alle mit höchstaufgelösten Fotos in den Auktionskatalogen abgebildet sind (am besten auf den vergrößerten Farbtafeln der absoluten Knaller-Angebote), und der dann noch eine derart riesige Wohnung hat, daß er hunderte (ja, ggf. sogar tausende!) Auktionskataloge aufheben kann, zumindest aber die, wo er ein Stück gekauft hat.

"Seit einigen Jahren" solche Unterlagen zu haben, nützt eh nix - die Stichtage sind 1992 für Ware aus EU-Ländern und 2007 für den "Rest der Welt". Und nur die Stücke, die sich vor den genannten Stichtagen nachweislich schon in der BRD befunden haben, gelten als legal! Und das ist eben durch u.a. Auktionskataloge zumindest als grobes Indiz belegbar (aber später sicher nicht "gerichtsfest" ausreichend, wenn ein "Gutachter" Zweifel an der Exemplar-Identität hat - und gerade vor 1992 waren die Fotos eh kaum so gut, daß man jede Mikroschramme genau sehen konnte). Das sollten am besten nicht mal nur die Auktionskataloge/Lagerlisten sein, wo man selber das Stück gekauft hat, sondern wo das betreffende, eindeutig individualisierbare Exemplar zuvor schon mal versteigert/verkauft wurde (Du hast ja, wie ich Dich jetzt interpretiere, eh nur Spitzenstücke der vier- bis fünfstelligen Euro-Klasse, da ist das durchaus oft der Fall ;) - dann biste fein raus...)

Liegen Deine Einkäufe aber nach den genannten Daten, kannste Dir mit Katalogen/Rechnungen/whatever zumeist den Popo abwischen - hier wird "widerleglich vermutet" werden, daß das Stück "illegal eingeführt" worden ist (trotz Kaufs bei "legalen Händlern"); es sei denn, Du hast exemplarbegleitende Einfuhrdokumente! Hast Du die?! Echt?!? Zeig mal ein Pic von sowas!! :D

Oder Du kannst einen mehrfachen (also mehr als zweimaligen!!) Eigentümerwechsel in den letzten 20 Jahren nachweisen! Achtung: Eine Auktion gilt nur als einmaliger Eigentümerwechsel (direkt vom Einlieferer an den Ersteigerer); Kauf im Handel ist zwar in der Tat ein zweimaliger Eigentümerwechsel (Vorbesitzer ---> Händler ---> Käufer), aber was weißt Du, woher der Vorbesitzer das Stück hatte? Vielleicht 1998 von einem "Raubgräber" in Bulgarien gekauft... schon ist's illegal! :agrue:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Nächste

Zurück zu Kulturgutschutzgesetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Einstellungen aller Käufe