Pressemeldungen zum neuen Kulturgutschutzgesetz

Moderator: Numis-Student

Pressemeldungen zum neuen Kulturgutschutzgesetz

Beitragvon Numis-Student » Fr 07.08.15 19:44

Mal separat...
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Numis-Student » Fr 07.08.15 20:02

Auf Hinweis unseres Mitglieds LaMu:

http://www.pnn.de/potsdam/993397/

Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » Fr 07.08.15 20:42

Berliner Morgenpost voom 6.8.15, ein interessantes Interview mit Kristian Jarmuschek, Chef des Verbandes der Galeristen

http://www.morgenpost.de/kultur/article ... andel.html
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » Fr 07.08.15 21:11

zwar vom 15.7.15, aber trotzdem sehr lesenswert, faz.net, Was jetzt auf dem Spiel steht

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... ageIndex_2
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Chandragupta » Fr 07.08.15 21:57

Auch der Mopo-Artikel geifert wieder hinterfotzig gegen uns Antikensammler: "Alles illegale Hehlerware zur Finanzierung des IS .... sofort jeden Handel damit verbieten!!!!" <gääääääähn....>

Allein die Besitzer von farbbekleckerten Leinwänden bzw. Galeristen sind die unschuldigen Leidtragenden... <ja, ja...>
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon docisam » Sa 08.08.15 09:05

Falsch! Keiner hat vor, eine Beweislastumkehr einzuführen.

äußert sich die für die Neufassaung des Kulturgutschutzgesetzes zuständige Ministerin in einem Interview in der FAZ (7.7.2015):
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/monika-gruetters-im-interview-zum-kulturschutzgut-gesetz-13688258.html

Es geht da um die teuren Bilder. Mich erinnert es trotzdem etwas an:
"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"


Auf die Altertümer kommt sie dann zum Schluss (Seite 5). Münzen werden speziell nicht erwähnt. Hübsch finde ich die Formulierung:
..., es werden Sorgfaltspflichten geschaffen, ...


Viele Grüße,
Docisam

Wichtig, bitte unbedingt beachten: https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-des-privaten-sammelns
docisam
 
Registriert: So 25.05.14 17:36

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » Sa 08.08.15 19:16

an anwaltlicher Text

http://www.etl-rechtsanwaelte.de/aktuel ... hutzgesetz

Ein Punkt ist auch die extrem weit gefaßte Definition von Kulturgut.
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » Sa 08.08.15 23:20

Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon raeticus » Mo 10.08.15 08:59

zum "grossen" Kulturgut... auch traurig welcher Schaden hier angerichtet wird / würde, ohne jede Not, und von einer CDU Regierung...

http://www.morgenpost.de/kultur/berlin- ... rlust.html
raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Chandragupta » Mo 10.08.15 16:26

Jau, auch wenn der vermutete Wertverlust für bereits vorhandene Bilder zunächst nur rein virtuell ist (sie sollen ja gar nicht verkauft, sondern im Barberini-Palast dauerhaft ausgestellt werden), gehe ich davon aus, daß das bisherige massenmediale In-den-Vordergrund-Stellen der "großen Kunstszene" (speziell superteurer Malereien) hier letztlich sogar mehr nützen wird, als jede Kampmann-Petition im Namen und mit massiver Unterstützung von solch "bedeutungslosen Hanseln" wie uns Numismatikern, die wir uns an solchem "Pillepallekram" wie "alten geprägten Blechscheiben" ;) berauschen. (Für Plattner & Co. ist das, was wir betreiben, doch nichts weiter als ein "Armeleutehobby" :roll: - so wie viele von uns auch auf Briefmarken-, Euro- oder Ü-Eier-Sammler herabblicken... :roll: - der nimmt allenfalls noch die Bedenken von Sammlern superteurer Oldtimer oder Luxusyachten ernst!)

Für Sammler "archäologischer Objekte" aller Art (von Münzen bis frühneuzeitliche Keramik etc.) geht es zwar wirklich um "richtige", kalte Enteignung, die nach Inkrafttreten des KGSG ganz unmittelbar droht - mit unseren diesbezüglichen Bedenken werden wir jedoch "von der Politik" nicht gehört. (So funktioniert der Kapitalismus in der spezifischen Form Marke BRD nun leider mal!) "Uns" hört ja noch nichtmal die Presse wirklich - oder gibt's in den Mainstreammedien schon fundierte Artikel, die die Besonderheiten der Numismatik und anderer Sammelgebiete serieller Massengüter (wie Bücher, Briefmarken, Gebrauchsgeschirr, ...) in vergleichbar aufrüttelnder, allgemeinverständlicher Form thematisieren und dadurch die Öffentlcihkeit sensibilisieren?!? :?: (Am besten also mit einem "bekannten Promi-Gesicht": der "Otto Normalbürger" braucht das nunmal so - den Namen Hasso Plattner hat er jedoch vielleicht schon mal gehört...)

Aber Leute wie Plattner und ähnlicher Geldadel mit sündteuren Gemäldesammlungen (bzw. die ganze Maler- und Galeristenszene) haben wenigstens die Chance, überhaupt gehört zu werden und damit möglicherweise(!) auch für uns das Schlimmste noch abzuwenden! 8)

Wobei ich allerdings wirklich eher vermute, daß die Grütters dann lieber die "Großkunst" ganz raus nimmt, dafür aber bei Archäologika jedwede Wertgrenze streicht, so daß auch jede > 100 Jahre alte (also "möglicherweise" mal irgendwo ausgebuddelte...) Münze aus der 1-€-Grabbelkiste den "erhöhten Sorgfaltspflichten" unterliegen wird und bei (naturgemäß immer) fehlender "Provenienzangabe" jederzeit zwecks "Rückgabe an das Herkunftsland" eingezogen werden kann (z.B. ein chinesischer Handelsdollar, bei dem vom Besitzer nicht eineindeutig bewiesen werden kann, daß genau dieses konkrete Exemplar schon vor dem 26.04.2007 in der BRD war: § 33 KGSG). Leider! :agrue:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon docisam » Mo 10.08.15 22:41

Im Tagesspiegel finde ich vier Artikel zum Kulturgutschutzgesetz:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/import-von-kulturguetern-ein-kfz-schein-fuer-die-antike/12165356.html#commentInput (10.08.2015, 14:04 Uhr)

den habe ich kommentiert, der Kommentar wird aber wohl erst morgen sichtbar sein, die Redaktion sieht die Kommentare zu 'normalen Bürozeiten' durch:
Das geplante Gesetzvorhaben geht weit über die von Frau Fless und Herrn Parzinger erhobene Forderung hinaus, die Einfuhr von Raubgrabungsfunden aus dem Orient zu stoppen, und droht Sammler zu enteignen, wenn sie nicht rückwirkend nachweisen können, dass z.B. griechische oder römische Münzen, die schon jahrzehntelang in deutschen Privatbesitz waren und die legal gekauft wurden, tatsächlich in den letzten zwanzig Jahren schon in Deutschland waren. Vielmehr wird die Beweislast umgekehrt und rückwirkend eine Dokumentationspflicht gefordert, was mit unserem Rechtssystem nicht vereinbar ist. Eine Petition gegen das Gesetz ist bis läuft bis zum 2. September:
https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-des-privaten-sammelns


http://www.tagesspiegel.de/kultur/streit-um-kulturgutschutzgesetz-geht-weiter-mehr-schutz-fuer-schaetze/12165354.html (10.08.2015, 10:39 Uhr)

(wird gleich noch kommentiert).

http://www.tagesspiegel.de/berlin/kulturgutschutzgesetz-monika-gruetters-laesst-hasso-plattners-kritik-zurueckweisen/12140906.html

(ist schon kommentiert, von STEW, 03.08.2015 22:49 Uhr)

http://www.tagesspiegel.de/kultur/kulturgutschutzgesetz-die-sammler-verdrehen-die-fakten/12136430.html

(auch von mir kommentiert, STEW 03.08.2015 08:42 Uhr).

Viele Grüße,
Docisam

Wichtig: https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-des-privaten-sammelns
docisam
 
Registriert: So 25.05.14 17:36

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Iulia » Di 11.08.15 10:53

Sehr gut formulierter Kommentar von Dir, den man nur leicht variiert, wie Du das gemacht hast, unter jeden Beitrag in der Presse über das Kulturschutzgesetz setzen kann, damit endlich deutlich wird, dass der zweite Teil des Gesetzes, der die Einfuhr von auswärtigem Kulturgut (Stichwort Raubgut) behandelt, eben nicht in dieser Form zu begrüßen ist, wie unisono von kenntnisarmen Autoren verbreitet wird.
Iulia
 
Registriert: Di 03.02.09 16:53
Wohnort: Pompeji

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon ChKy » Di 11.08.15 11:38

Das die linke TAZ uns Sammler als eigensüchtige Anlagestrategen hinstellt war klar wie Sonnenschein...

http://www.taz.de/Umstrittenes-Kulturgu ... /!5219168/
cogito ergo sum
ChKy
 
Registriert: Mi 20.09.06 12:53

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Iulia » Di 11.08.15 13:45

Zitat aus der TAZ:
"Als solchen (i.e. Anlagestrategen) muss ihnen ein Kulturschutzgesetz, das eine kulturelle Solidargemeinschaft kennt, unverständlich bleiben."
Das wäre ja schön, wenn hier eine globale kulturelle Solidargemeinschaft gemeint wäre, dann wäre es egal, wo sich ein Weltkulturerbe befinden würde, wenn es vor allem sicher vor drohender Zerstörung wäre.
Aber hier ist eine nationale kulturelle Solidargemeinschaft gemeint, was meines Erachtens ein Rückfall in nationalstaatliche Zeiten bedeutet mit all den unguten Erinnerungen, die dabei aufkommen.
Auch die TAZ Redakteure bekommen die Drähte nicht zusammen!
Iulia
 
Registriert: Di 03.02.09 16:53
Wohnort: Pompeji

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon ChKy » Di 11.08.15 14:15

Nope... das ist sozialistisch/sowjetische Denke... Vergesellschaftung von Eigentum, eine Tageszeitung ist nicht neutral, sondern berichtet getreu den Interessen und Vorlieben der Leserschaft. Hatte ich aber schon gesagt :wink: Die TAZ hat unseren Kommentar mit link zu diesem Artikel übrigens noch immer nicht gepostet (den hatte ich heute morgen hoch geladen)

Darum ist für mich zum Beispiel ein Gregor Gysi nicht wählbar. Wenn ich Ihn reden höre, so hört sich das für mich als AN ganz toll an. Er respektiert aber in seiner stark linken Gesinnung Privateigentum nur bis zum gewissen Grade. Dies gilt auch für meines als AN (zB die bedeutene Münzsammlung, die ich mein Leben lang auf Grund von Konsumverzicht abgespart habe).

Er hat auch wie unsere Kulturstaatsministerin unsere Frage nicht beantwortet. Würde mich nicht wundern, wenn die Linke unterstützend hinter dem Gesetzesvorhaben zum heutigen Stand steht.
cogito ergo sum
ChKy
 
Registriert: Mi 20.09.06 12:53

Nächste

Zurück zu Kulturgutschutzgesetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Pressemeldungen zum neuen Kulturgutschutzgesetz