Pressemeldungen zum neuen Kulturgutschutzgesetz

Moderator: Numis-Student

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon raeticus » Fr 20.11.15 22:05

Sehr guter Handelslatt Artikel heute, nicht online gefunden.

Handelsblatt 20.11.2015 "In der Kulturgutfalle" von Irene Lehr und Michael Haas, Seite 66
raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 20.11.15 22:43

@raeticus:
Sehr gute Stellungnahme, nun muß sie nur noch offene Politikerohren finden. Manche sagen, die seien so selten wie Maikäfer im November.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon raeticus » Fr 20.11.15 23:01

Wählerohren wären auch gut....
raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Chandragupta » Fr 20.11.15 23:18

Ooooch, sogar jeder BRD-Politiker hat Ohren! Zwei an der Zahl! Dazwischen dann viel Luft - für den "Durchzug": Links rein, rechts raus. Das erbsengroße Restorgan dessen, was bei uns normalen Menschen das Hirn ist, wird davon aber todsicher nicht "getroffen"...
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Peter43 » Sa 21.11.15 00:09

Und ganz wichtig: Juristen machen sich die Gesetze immer so, wie es gerade opportun ist. Ich stamme aus einer alten Juristenfamilie und von der habe ich dies schon in frühester Jugend gelernt.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » Sa 21.11.15 11:20

Unterschiedliche Autoren bringen weitere Aspekte, mit denen man sich noch nicht befaßt hat. So ist unter dem Stichpunkt Quellenschutz der Halbsatz interessant, "dass die Behörden auch außerhalb eines anstehenden Rechtsverfahrens Zugriff auf diese Unterlagen......"
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » Di 24.11.15 23:00

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Dienstag, 24. November 2015

Pressemitteilung:
436
Ausgabejahr:
2015

Europäischer Kulturministerrat: Gemeinsames Vorgehen gegen illegalen Handel mit Kulturgut zur Finanzierung des IS

http://www.bundesregierung.de/Content/D ... 24E1E.s4t1
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Peter43 » Mi 25.11.15 01:05

Ja, jetzt haben wir Münzsammler auch noch die Schuld an den Terrorangriffen in Paris.

Prost Mahlzeit!
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon ChKy » Mi 25.11.15 09:20

https://www.openpetition.de/petition/ar ... n-sammelns

Habe folgende Diskussionsbeiträge eines anonymen Diskutanten gefunden, die ich hier zusammen mit meinen Antworten zitiere:

Im wesentlichen geht es aber um die neuen Erkenntnisse von legalem Fundgut. Ein römischer Dukat aus Italien gehört Italien und keinem deutschem, auch keinem deutschem Wissenschaftler, schon lange nicht dem Staat. Als Archäologe können wir keine aus dem Fundkomplex gerissenen Gegenstände verwenden, da kein wissenschaftlicher Nachweis und Dokumentation erfolgt ist, de facto nicht vorhanden. Zudem fördert das Interesse alleine eine private Sammlung anzulegen illegale Aktivitäten Weltweit, das geht bis hin zu Mord an Unschuldigen. Angebot und Nachfrage beherrschen auch hier den Markt!


Sind Sie sicher, daß Sie Archäologe sind? Ein "römischer Dukat" hat nichts mit dem antiken römischen Kaiserreich zu tun. Selbst die ersten in Venedig geprägten Dukaten (Zecchinen) gehören nicht pauschal Italien. Dukaten sind Bargeld, genauer genommen Warengeld und werden immer Geld bleiben. Bargeld gehört demjenigen, der es in seiner Verfügung hat. Dies ist der Zweck von Bargeld, es ist seit Jahrtausenden im Umlauf. Für Begehrlichkeiten verüben Menschen Morde, mit diesem Totschlagargument lässt sich nahezu jede Menschliche Regung verbieten.

Private Sammler töten Menschen

Aus meinem früherem Interesse, während der Schulzeit, Münzen und anderes zu sammeln wurde inzwischen mein Beruf. Als Archäologe habe ich gelernt das gesammelte auch zu verstehen und WISSENSCHAFTLICH zu untersuchen und zu bewerten, sowie es angemessen der öffentlichkeit vorzustellen. Natürlich kommt nach dieser Bearbeitung der Gegenstand in ein Archiv, wird aber über Jahrzehnte hinweg erneut untersucht und diese Erkenntnisse werden wieder veröffentlich...eine Entwiklcung findet statt. Private Sammler fördern allein aus dem Interesse heraus etwas privat zu besitzen den illegalen Handel.


Ich bin Naturwissenschaftler. Folgendes möchte ich zitieren da ich 100% konform gehe: "Münzen [...] zu sammeln wurde inzwischen mein Beruf. Als [Wissenschaftler] habe ich gelernt das Gesammelte auch zu verstehen und WISSENSCHAFTLICH zu untersuchen und zu bewerten, sowie es angemessen [zu publizieren]. Natürlich kommt nach dieser Bearbeitung der Gegenstand in ein Archiv, wird aber über Jahrzehnte hinweg erneut untersucht und diese Erkenntnisse werden wieder veröffentlicht". Der Rest ist pauschalisierend und ihres Verstandes schlicht nicht würdig. Schade... Wie ist eigendlich Ihr Name?

Jedem Bundesbürger/in muss eben bewusst werden, dass ein Fund dem Land gehört, zum Teil gibt es auch Finderlohn. Ein Sammler mit einem Meteroit aus Mexiko besitzt dem Gesetz nach ein illegales Fundstück und dieses kann von niemandem wissenschaftlich notiert werden. Da die Erkenntnis eines solchen Gegenstandes manchmal sehr hoch ist werden Ausnahmen gemacht, quasi die Augen zu gedrückt, manchmal sogar beide...

Und Ihnen sollte bewusst sein, daß diese radikale Auslegung in der Summe zu weniger Erforschung von Kultur und Natur führt. Diese radikale Auslegung schadet in der Summe unserer Gesellschaft mehr als es ihr nützt. Wissenschaftliches Interesse wird dann kein gesellschaftlich gestützes Interesse mehr sein. Es bleibt einer kleinen wissenschaftlichen Elite vorbehalten. Die Deutungshoheit des Denkmalschutzes kann dann nicht mehr gesellschaftlich evaluiert und kontrolliert werden. Dies werden Sie aber erst merken wenn es zu spät ist. Nochmals... Welcher Name verbirgt sich hinter diesen Aussagen?

Wer denkt sich so etwas aus? Und vor allen Dingen werden solche Pamphlete anonym verfasst! Wenn ich persönlich aus meinen Sorgen zu so an den Haaren herbei gezogenen Schlußfolgerungen komme, würden mich die Leute doch für unzurechnungsfähig halten. Ich jedenfalls würde dessen wissenschaftlichen Veröffentlichungen in Fachblättern und auch die Ausstellungen sehr kritisch gegenüberstehen (diese gar meiden).

Als nächstes kommt noch, daß wir Sammler Schuld an dem Tod von Khaleed al-Assaad sind. Dabei killen diese Leute doch Alles und Jeden, der auch nur im Entferntesten nach Opposition aussieht. Dem getöteten Wissenschaftler kann man höchstens seinen sich selbst gefährdenden Mut bei der Sache "ankreiden". Und das sage ich, weil ich der Überzeugung bin, daß er nichts hätte ausrichten können. Der IS zerstört die Kulturstätten sowieso, wenn dieser nicht von dort vertrieben werden kann.
cogito ergo sum
ChKy
 
Registriert: Mi 20.09.06 12:53

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » Mi 25.11.15 09:30

Ich setze meinen Post auch in diesen Thread, weil ich auch zu einem Text von Jan Fleischhauer verlinke.

Die Presseerklärung der Bundesregierung vom 24.11.2015 löst bei mir Befremden aus.

Es geht auch um Antstand und um Geschmack.

Wie kann man nur so einfach die schrecklichen Ereignisse von Paris für den Gesetzesvorstoss von Staatsministerin Prof. Grütters nutzbar machen?

Die Bestandsaufnahme, die ehrliche Analyse hinsichtlich der Terrorfinanzierung ist bis jetzt nicht bewerkstelligt.

Die Gesetzesbegründung ist in meinen Augen einfach nicht stimmig.

Diese Verknüpfung mit den Ereignissen von Paris, als ob Münzen- und Fosssiliensammler nachhaltig den Terror finanziert hätten und daher nun erhöhte Sorgfaltspflichten beim Inverkehrbringen erfüllen sollen, bei Ein- und Ausfuhr überwacht werden sollen, der Handel für die sogenannten Laufkontrollzettel des Finanzamtes seinen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten 30 Jahre nachkommen soll, Beschlagnahmung und Einziehung und strafrechtliche Sanktionen drohen.

Das Numismatikforum ist kein Politikforum. Ich möchte aber die Forenten mit den Gedanken von Jan Fleischhauer vertraut machen. Wenn das nicht sein soll, liebe Mods, löscht bitte meinen Post. Jan Fleischhauer macht sich bei SPON seine Gedanken zur Terrorfinanzierung. Die Bundesregierung dürfte über seinen Text nicht sonderlich amüsiert sein.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 64250.html
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon raeticus » Fr 27.11.15 13:22

Die Welt heute, deutlicher geht es kaum...


http://www.welt.de/kultur/kunst-und-arc ... etten.html
raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon raeticus » Fr 27.11.15 14:09

Leserkommentar zu dem Weltartikel

Das Gesetz betrifft neben den schönen Künsten auch jeden Sammler von Münzen, Fossilien, Briefmarken, etc...Hunderttausende von Bundesbürger die unsere kulturelle Landschaft auch unter persönlichen finanziellen Opfern ungeheuer bereichern. Ohne Münzsammler wird zB kaum noch wissenschaftliche Arbeit in der Numismatik möglich sein, wie es die Numismatische Kommission der Länder in ihrer Stellungnahme zum Gesetz bestätigte. Wenn dieses Gesetz so durchkommt dann "ist dies nicht mehr mein Land" ! Der Artikel von Herrn Schultz spricht mir aus dem Herzen. Als ich den ersten Entwurf im Sommer sah, konnte ich es zunächst gar nicht glauben. Dass gerade eine CDU Ministerin im Bundeskanzleramt so einen Entwurf gegen alle Argumente resistent durchpeitscht ist erschütternd. Es ginge auch anders, "unser" Deutscher Gesetzesentwurf hat 156 (!) Seiten, der entsprechende Österreichische nur 7.
raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon ChKy » Sa 28.11.15 11:49

Ist dieser Link eigentlich schon gesetzt worden?

http://www.welt.de/kultur/kunst-und-arc ... spaet.html
cogito ergo sum
ChKy
 
Registriert: Mi 20.09.06 12:53

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon raeticus » Mi 02.12.15 23:29

Viele Artikel zum Thema, die Kampagne scheint weiterzulaufen

die heutige FAZ als print berichtet eher neutral über eine Veranstaltung gegen das KGSG in Berlin "Kulturgutschutz und kein Ende",
und sogar mal gegen Frau Grütters "würdeloses Spiel" mit dem designierten Direktor der Vertriebenenstiftung.

Zur Terrorfinanzierung:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/k ... 78-p2.html

Auch Die Zeit vom 26.11. leiert wieder die Thematik der Terrorfinanzierung. Autor G. Wessel. Er fordert eine "Deutsche Behörde, besetzt mit Fachleuten, die Einfuhrbescheinigungen ausstellt,..".. Und verweist als (erfolgreiches) Beispiel an das Washingtoner Artenschutzabkommen.
Zum KGSG: "Auf dem Papier sieht der Gesetzesentwurf zunächst toll aus. Doch wenn man genauer hinschaut, ist man furchtbar enttäuscht."
raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 02.12.15 23:42

Naja, was erwarten wir von dem? Das ist schließlich der Mensch, der dieses Pamphletbuch geschrieben hat. Frau Grütters sollte ihn als Sonderdelegierten und Experten für Altertümer ins ISIS-Reich schicken.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Kulturgutschutzgesetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Pressemeldungen zum neuen Kulturgutschutzgesetz - Seite 23