Pressemeldungen zum neuen Kulturgutschutzgesetz

Moderator: Numis-Student

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon ischbierra » Di 31.05.16 00:04

Danke, Posa.
Gruß ischbierra
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Peter43 » Di 31.05.16 10:20

Eine Bemerkung zum Besitz von Eigentum: Ich habe heute erfahren, daß es nicht mehr erlaubt ist, Aktien zuhause aufzubewahren! Sie dürfen nur in einem Bankdepot liegen.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Chandragupta » Di 31.05.16 11:03

... und über 100 Jahre alte Münzen "gehören ins Museum", sofern sie "nazionales Kulturgut" sind (und in das "Herkunftsland", wenn außerhalb des geografischen Raumes der heutigen BRD geprägt) - nur so bzw. dort können sie i.S. Art 14 Abs. 2 GG der BRD "dem Wohle der Allgemeinheit dienen". :roll:

Soviel zur "eigentlichen" Zielrichtung des KGSG. Schade, daß manche hier mit Blindheit geschlagen sind und das (noch) nicht erkennen. Ich vermute mal: das gibt sich ggf. nach ersten eigenen Erfahrungen fix.

BTW: Bis 1995 war ich auch mal sehr staatstragend...
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon cyrano » Di 31.05.16 14:37

Peter43 hat geschrieben:..., daß es nicht mehr erlaubt ist, Aktien zuhause aufzubewahren!


Quelle? ... btw effektive Stücke gibt es doch eh kaum noch + mit dem handling der Kupons bzw. Dividenden dürftest du auch gewisse Schwierigkeiten bekommen.

.
cyrano
 
Registriert: Mo 28.01.08 13:50

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Peter43 » Di 31.05.16 22:58

Wir wollten heute unserem Enkelsohn eine Aktie zum Geburtstag kaufen, die er natürlich anfassen oder sich gerahmt an die Wand hängen will. Das aber ist nach Auskunft unserer Bank (BW Bank Stuttgart) nicht erlaubt!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon cyrano » Mi 01.06.16 00:07

ein Verbot wäre mir neu. aber wie gesagt; so weit mir bekannt, gibt es eh nur noch einige wenige Unternehmen, die effektive Stücke ausgeben ... Firmen dürfen das Recht auf Einzelverbriefung ausschließen.

um welches Unternehmen ging's denn?

bzw. wenn's einfach nur um irgendeine Aktie geht - schau doch mal bei ebay nach.

.
cyrano
 
Registriert: Mo 28.01.08 13:50

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Chandragupta » Mi 01.06.16 08:15

@cyrano: Dito bei mir. Aber "denen" traue ich alles zu. :evil:

Also habe ich fix mal einen angerufen, der's wissen muß, nämlich jemanden, der bei "Investor Relations" unserer AG arbeitet. Und die hat durchaus mal effektive Stücke ausgegeben - sehen sogar wuuuuuuunderschön aus: Echte kleine Kunstwerke! (Frau Grütters - übernehmen Sie! ;) ) Es werden jedoch definitiv keine mehr verkauft. Die existierenden gelten derzeit als .... ooops, schon wieder diesen Spezialbegriff vegessen: "temporäre Verbriefungen auf die Globalurkunde" oder so. Also: jedes effektive Stück steht - wie auch jede der "üblichen", rein virtuellen Aktien - in der Globalurkunde verzeichnet. In diesem Fall allerdings mit einem Flag markiert: "Hierzu gibt's auch ein effektives Stück". Eine solche Aktie kann dann vom Eigner nur noch verkauft werden, wenn er zugleich das "daran hängende" effektive Stück einliefert. Wenn einer so doof ist und das macht, wird die Effekte von der Depotbank eingezogen und vernichtet und dann das genannte Flag in der Globalurkunde gelöscht: jetzt ist's wieder eine ganz normale virtuelle Aktie.

Verkauft man die genannte Effekte "einfach so" an seinen besten Freund, dann hat der zunächst nur das Papier - aber nicht den "echten" Anteil an der AG. Das ist so ähnlich, als wenn ich jemandem meinen aktuellen Kontoauszug geben würde - da hat er auch nicht die 234,56 €, die "da drauf stehen". ;) Wenn er noch gar keine Aktien hat, müßte er also erst ein Depot anlegen und dann die elektronische Aktie dorthin übertragen lassen - inkl. des o.g. Flags: "effektives Stück vorhanden". Wird das nicht gemacht und wöllte der Alteigentümer jetzt diese Aktie verkaufen, ginge das nicht - dazu muß er wie gesagt zugleich das phys. Stück vorlegen. Er bleibt also solange noch 1-Aktien-Aktionär dieser Firma in der Globalurkunde, bekommt auch die anfallenden Dividenden überwiesen, bis die Effekte "wieder auftaucht" oder die eben genannte Übertragung auf deren neuen Besitzer erfolgt, der erst dann rechtlich zum "Eigentümer" der Aktie wird (zuvor ist er nur der "Besitzer" der Effekte).

Das genannte Verbot, effektive Stücke zu Hause haben zu dürfen, hat folgenden Hintergrund: Um an einer Hauptversammlung einer AG teilnehmen zu können, muß man bekanntlich seine Aktien temporär "hinterlegen". Das geht, solange auch nur ein einziges effektives Stück darunter ist, nur dann, wenn das bereits im Banktresor liegt. Es wäre <neudeutsch>nicht handlebar</>, das zu überprüfen. Ein solcher Aktionär müßte also erstmal sein Depot sperren und dann das ggf. vorhandene effektive Stück zur HV vor- und dort hinterlegen... Faktisch bedeutet der Besitz effektiver Stücke "zu Hause" damit den Ausschluß der Rechte als Aktionär.

Soweit meine laienhafte Wiedergabe eines hochkomplexen Sachverhalts.
BTW: Ist Scripophilie (also das Sammeln von (historischen) Wertpapieren) eigentlich im Numismatikforum on topic?! ;)
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 01.06.16 08:52

Chandragupta hat geschrieben:BTW: Ist Scripophilie (also das Sammeln von (historischen) Wertpapieren) eigentlich im Numismatikforum on topic?! ;)


Nee, klingt zu unanständig. :lol:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Peter43 » Mi 01.06.16 10:34

Aber Scripophobie wird wohl strafbar sein?

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates


Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon raeticus » Sa 11.06.16 20:14

Merkel will KGSG Novelle noch vor Sommer durchdrücken. Merkt Euch das bei der nächsten Wahl !

http://www.tagesspiegel.de/kultur/kultu ... 09896.html

http://www.deutschlandradiokultur.de/ka ... _id=622470
raeticus
 
Registriert: So 15.06.03 09:07

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Homer J. Simpson » So 12.06.16 18:37

Daß ich die Partei, für die ich die letzten dreißig Jahre gestimmt habe, nicht mehr wählen werde, nachdem sie mir an meine Münzsammlung geht, ist so sicher - auf das Amen in der Kirche zu wetten wäre Russisch Roulette dagegen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon stampsdealer » So 12.06.16 20:20

Und für den den Unionsparteien nahestehenenden RCDS hatte ich mich als Student ab ca. 1980 engagiert. Das war mal meine politische Heimat gewesen.
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Peter43 » So 12.06.16 21:10

Wir sind in die Hände von Expropriateuren gefallen!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sammlung interessanter Pressemeldungen

Beitragvon Chandragupta » So 12.06.16 22:11

Da kommen ja sogar mir ollem Anarchisten (und damit naturgemäß Anti-Marxisten) Marx-Zitate in den Sinn: Wird Zeit für eine "Expropriation der Expropriateure". Also die Schätze, die sich "Staaten" aller Couleur unter den Nagel gerissen haben, wieder in Privathand zu diversifizieren und allein dadurch langfristig für die wirklich(!) interessierte Allgemeinheit zu sichern und zu bewahren. Das hat ja schon der deutsch-schweizer Philosoph Andreas Urs Sommer so wundervoll fundiert ausgearbeitet - "Staaten als Kulturräuber": http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

VorherigeNächste

Zurück zu Kulturgutschutzgesetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Pressemeldungen zum neuen Kulturgutschutzgesetz - Seite 36