Reinigungsübungen

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon Locnar » Mi 08.06.16 13:46

Na dann sollte ich mal am We auch ein bißchen was vorstellen
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » So 12.06.16 16:28

Da mein nächstes Übungsstück noch auf dem Postweg ist, hab ich nochmal an einem bereits gezeigten Stück "rumgekratzt"

IMG_7495VN.JPG
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon Locnar » So 12.06.16 18:07

Sonntags Zeitvertreib
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » So 12.06.16 18:30

Teilweise....

Ich hab heute auch noch eine 11" Schaumstoffsicke an meinem Bass gewechselt

Das hat deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen.

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » Di 14.06.16 19:43

Der war eben in der Post

IMG_7518AR01.JPG


Dieser Sesterz wäre zwar viel leichter und schneller zu reinigen, als der Constantinus... aber ich schwanke noch

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon Locnar » Di 14.06.16 20:07

sieht nach Syrien aus
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » Di 14.06.16 20:11

Prägestätte oder Fundort :wink:
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon Locnar » Di 14.06.16 20:14

fundort
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » Di 14.06.16 20:23

Ich bin geneigt, dir zuzustimmen... 8)

Aber als Prägestätte schließe ich auf ROM. bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob RIC 101 oder 112.
Die legende ist nicht ganz klar..

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon Locnar » Di 14.06.16 20:32

na, ich habe in eher nach dem Dreck zugeordnet Aber so rum geht es auch.
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon beachcomber » Di 14.06.16 20:37

lass' ihn wie er ist, der lebt nur von der sandpatina!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » Di 14.06.16 20:38

Es ist ein Dilemma...

Wenns um den Dreck geht (der selbstverständlich aus Syrien stammen könnte), dann ließe sich auf der Vorderseite ein hübsches Portrait in SS freilegen.
Aber die Rückseite, die zugegebenermaßen ziemlich gewöhnlich ist, würde ziemlich flach.

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon Pscipio » Di 14.06.16 20:39

Anhand von Sandauflagen den Fundort so spezifisch rekonstruieren zu wollen, ist nicht nur gewagt, sondern spielt auch den unreflektierten Kritikern des privaten Sammelns in die Hände. Wenngleich es in Syrien kaum Sandwüsten gibt, könnte die Münze natürlich von dort stammen, mindestens ebenso wahrscheinlich sind aber zahlreiche andere Länder mit trockenen Böden.

Lars
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » Di 14.06.16 20:43

@ Lars

Ohne dir widersprechen zu wollen, würde ich die Auflage weniger als sandig, sondern eher als lehmig, schluffig bezeichnen.
Die Stuktur der Auflage ist m.E. viel feiner, als Sand.

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Reinigungsübungen

Beitragvon mike h » Sa 25.06.16 11:35

Das nächste Wagnis:

IMG_7534AR01.JPG
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Reinigungsübungen - Seite 29