Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon Pscipio » Mo 21.08.06 14:31

Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Ich denke, dass wir doch einige Sammler unter uns haben, die sich für das Gallische Sonderreich interessieren, weshalb ich beschlossen habe, einen Thread zu dem Thema zu eröffnen, worin man sowohl spezielle Münzen wie auch sonstiges diskutieren kann. Als Eröffnung möchte ich folgende Münze vorstellen, die ich heute erhalten habe:

Postumus Antoninian, 260 n. Chr., Köln.
Av: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone nach rechts.
Rev: SALVS PROVINCIARVM, Flussgott, ohne Hörner, lehnt nach links, die Rechte auf dem Knie, Krug und Schilfrohr in der Linken; links, Vorderteil eines Schiffes.
23 mm, 1.61 g
Cunetio 2371, Zschucke 107, RIC 87

Wie das an Gallienus erinnernde Porträt zeigt, wurde dieser Antoninian zu Beginn der Herrschaft des Postumus geprägt (allerdings nicht in der ersten Emission, welche noch die fehlerhafte Av-Legende POSTIMVS aufwies). Neben dem Porträt und dem extrem tiefen Gewicht (die Münze ist ca 0.75 mm dick!) ist die Darstellung des Rheingottes von besonderem Interesse, denn hier wird er nicht wie sonst üblich mit Hörnern dargestellt, sondern barhäuptig, ausserdem lehnt er sich weiter vor als sonst. Es ist dies eine seltene Rückseitenvariante (26 Exemplare im Cunetio-Hort; von der Variante mit Hörnern waren es 268 Stück), die für den Spezialsammler natürlich von besonderem Interesse ist. Zu Vergleichszwecken habe ich das Bild (von Coinarchives) einer Münze mit der sonst üblichen Rheingottdarstellung angehängt.

Ich freue mich auf weitere Beiträge! Es ist natürlich auch erlaubt, frühere Beiträge hier zu posten, damit man sie leichter findet.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
tpl17LGb.JPG
01058q00.jpg
Zuletzt geändert von Pscipio am Di 10.02.09 15:25, insgesamt 2-mal geändert.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Pscipio » Mo 21.08.06 14:33

Interessante Links:

http://www.numismatikforum.de/ftopic12613.html
(Literatur zum Gallischen Sonderreich)

PS: wenn jemand weitere interessante Links kennt, sei es zu Threads hier im Forum oder zu websites, bitte eine PN an mich, damit ich sie hier einstellen kann.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Fridericus » Mo 21.08.06 15:22

Ich würde in diesem Zusammenhang gerne mal wissen, ob es hier Sammler gibt, die einen Antoninian des Laelianus besitzen! Ich suche schon seit langem nach einen bezahlbaren Exemplar.
Fridericus
 
Registriert: Di 01.02.05 22:19
Wohnort: Bremen

Beitragvon numisnumis » Mo 21.08.06 16:36

Hallo Lars

Gute Idee, die Vertiefung in die Thematik des "Gallischen Sonderreichs" explizit zu vertiefen.

Fridericus
Ich habe unlängst einen Laellian erwerben können. Besonders angetan war ich dabei vom ausdrucksstarken Portrait (vgl. Fotos). Antoniniani des Laelian in guter Erhaltung sind wohl nicht unter 500 Euro zu haben.

Bei Freeman and Sear findet man aktuell einen schönen Antoninian in der Auktion:
http://www.freemanandsear.com/mailbid.p ... otID=10840

Gruss
numisnumis
Dateianhänge
9f_1_b.JPG
64_1_b.JPG
Benutzeravatar
numisnumis
 
Registriert: Fr 21.03.03 20:11

Beitragvon Metellus » Mo 21.08.06 18:46

Gibts eigentlich Münzhandlungen, Auktionshäuser oder Ähnliches, die ihren Schwerpunkt auf die Münzen des Gallischen Sonderreiches legen?

Weiß vielleicht jemand, wo man den Edward Besley "The Cunetio Treasure" noch bekommen kann? Hab ihn antiquarisch nicht mehr gefunden.

Gruß

Metellus
Benutzeravatar
Metellus
 
Registriert: So 19.03.06 11:54
Wohnort: Friedrichsthal

Beitragvon Pscipio » Mo 21.08.06 19:15

Metellus hat geschrieben:Weiß vielleicht jemand, wo man den Edward Besley "The Cunetio Treasure" noch bekommen kann? Hab ihn antiquarisch nicht mehr gefunden.

Siehe Literaturthread (obiger Link). Cunetio ist kaum zu bekommen, am besten, du kopierst dir das Werk aus einer Unibibliothek.

@numisnumis: gratuliere zu deinem tollen Laelianus! Ich glaube zu wissen, dass Frank (beachcomber) auch einen hat.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon numisnumis » Mo 21.08.06 19:33

Mettelus
Gibts eigentlich Münzhandlungen, Auktionshäuser oder Ähnliches, die ihren Schwerpunkt auf die Münzen des Gallischen Sonderreiches legen?


Mir gut bekannt:

P a u l - F r a n c i s J a c q u i e r


Hat immer wieder interessante Münzen des Gallischen Sonderreichs im Angebot. Hier der direkte Link:
http://www.coinsjacquier.com/

Gruss
numisnumis
Benutzeravatar
numisnumis
 
Registriert: Fr 21.03.03 20:11

Beitragvon nephrurus » Mo 21.08.06 20:28

Gratulation zu dem Thema und vielen Dank !!!

Gratulation auch zu dem Laelian - für 500 € in dieser Erhaltung sicher ein Schnäppchen !

Bei Jacqier gibt es einen Spezialkatalog mit Schwerpunkt "Gallisches Sonderreich" - Katalog Nr: 32 - Sommer 2004 .
Dort ist eine sehr umfangreiche Postumus Sammlung zu bewundern .

Den "Cunetio" suche ich auch schon seit längerer Zeit - bisher leider vergeblich - wenn es den nicht mal bei Jacquier gibt , dann ist es wirklich kompliziert diesen zu besorgen !

@Pscipio : hast Du das Stück zum Schnäppchenpreis erworben ? Viele Sammler (auch Anbieter) achten gar nicht auf derartige Details ...

Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon numisnumis » Mo 21.08.06 21:05

Eine wahre Fundgrube mit Münzen des Gallischen Sonderreichs bietet "cgb", allerdings nicht ganz preisgünstig.

http://www.numishop.eu/boutique1.php?bo ... =&tri=prix


Gruss
numisnumis
Benutzeravatar
numisnumis
 
Registriert: Fr 21.03.03 20:11

Beitragvon Pscipio » Mo 21.08.06 21:06

nephrurus hat geschrieben:@Pscipio : hast Du das Stück zum Schnäppchenpreis erworben ? Viele Sammler (auch Anbieter) achten gar nicht auf derartige Details ...

Ich habe die Münze gegen einen Antoninian des Carus mit der Legendenvariante KARVS eingetauscht.

numisnumis hat geschrieben:Eine wahre Fundgrube mit Münzen des Gallischen Sonderreichs bietet "cgb", allerdings nicht ganz preisgünstig.

Über manche Preise von CGB kann ich mich nur wundern.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 21.08.06 23:36

Hier ist einer meiner speziellen Lieblinge. Ein Doppel?-Sesterz des Postumus, unter dem noch ein Teil des Untergepräges sichtbar ist.

Vs.: drapierte Büste des Postumus mit Strahlenkrone re., Leg. IMP C......MUS PIUS F AUG
Rs.: Kaiser in Rüstung mit Lanze und Globus n. li. stehend, Leg. PMTRP C...., im Feld S-C

Zwischen 10 und 12 Uhr auf der Vs. sieht man noch gut die Buchstaben ...ONINU... und das lockige Hinterhaupt des Marcus Aurelius.

Homer
Dateianhänge
post-aurel-c.JPG
post-aurel-d.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon chinamul » Di 22.08.06 11:43

Das ist wieder mal eine der Münzen, die zu vielfältigen Überlegungen und Spekulationen Anlaß geben, weil sie eben nicht perfekt sind. Auch das offenbar schon in antiker Zeit gebohrte Loch hat seinen besonderen Reiz.
Das Stück wäre wohl auch einer meiner Lieblinge.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon beachcomber » Di 22.08.06 15:29

ja, frank hat auch einen laelianus!
nicht so schön wie der von numisnumis, aber das porträt finde ich auch sehr gut.
gab's bei CNG (electronic auction) vor ein paar jahren für 650 euro.
im übrigen denke ich nicht das numisnumis für sein exemplar nur 500 bezahlt hat (wenn ja, dann war's ein echtes schnäppchen), wenn ich ihn richtig verstanden habe, waren die 500 eine alllgemeine angabe.
und wo ich schon mal dabei bin, zeig ich auch noch meinen schönen marius,
den gab's (günstig, wie ich finde) für 125 euro bei ebay-france.
grüsse
frank
Dateianhänge
laelianus.jpg
marius concordmil.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Fridericus » Di 22.08.06 15:43

Die sind ja beide ganz wunderbar. Und der Marius für 125,-- Euro ist meiner Meinung nach ausgesprochen günstig, ich habe für einen wesentliche unattraktiveren fast 200,-- bezahlt!

Ich habe am Wochenende meine "Fehlliste Römer" überarbeitet und die Ansprüche mal ein wenig höher geschraubt (Otho-Denar, Sesterz des Aemilianus u.ä.), und dabei jetzt auch einen Laelianus mit auf die Liste gesetzt. Vielleicht habe ich ja auch mal soviel Glück wie Ihr!
Fridericus
 
Registriert: Di 01.02.05 22:19
Wohnort: Bremen

Beitragvon nephrurus » Di 22.08.06 15:48

@Beachcomber
...selbst für 650 € ist der Laelian noch ein Schnäppchen in dieser Erhaltung -
genau wie der Marius für 125 € ! wahrscheinlich zur richtigen Zeit am richtigen Ort :-) -dafür hätte ich ihn auch genommen .
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Nächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes