Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon didius » Fr 02.10.09 18:44

Hallo Frank,

Vorbild kenn ich keins, aber im DeWitte gibt es ein vergleichbares Stück auf Tafel 36 mit der Nummer 76

Auf jeden Fall ein schönes und interessantes Stück

Grüße
Daniel
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon beachcomber » Fr 02.10.09 19:35

hallo daniel,
danke für den hinweis!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon donolli » Mo 05.10.09 13:53

den hier habe ich gekauft, weil er mir schlichtweg gefiel ;)
nun ist mir auf der suche nach einem zitat aufgefallen, dass es diesen typ für mehrere münzstätten des postumus gibt.
wer kann mir die richtige nennen?

grüße
olli
Dateianhänge
postumus-moneta.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Pscipio » Mo 05.10.09 13:54

donolli hat geschrieben:wer kann mir die richtige nennen?

Köln.

Andere sagen Trier.

Die ewige Quizfrage beim Gallischen Sonderreich! :) Wurde und wird heftig diskutiert, nicht nur unter Wissenschaftlern sondern auch hier im Forum.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon donolli » Mo 05.10.09 13:58

hab dank!

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Submuntorium » Mo 19.10.09 17:52

Hier mein neuer Tetricus.
Die Büste gefiel mir,die Patina auch und der Preis hat auch mitgespielt

Kann jemand eine Referenz angeben?
Dateianhänge
tetrei.jpg
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon beachcomber » Mo 19.10.09 18:36

AGK 10a :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Submuntorium » Mo 19.10.09 18:42

Vielen Dank!
Noch eine Frage:Die Münze hat einige gestrichelte Schleifspuren am Rand,Ergebnis einer zu Rüpelhaften Reinigung oder muss ich an der Echtheit zweifeln?
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon beachcomber » Mo 19.10.09 19:34

an der echtheit musst du bestimmt nicht zweifeln, und für die schleifspuren kann es viele gründe geben. wahrscheinlich wollte einer mal nachschauen um welches material es sich handelt. :wink:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Submuntorium » Mo 19.10.09 20:04

OK ich hör ja schon auf :wink: :D
Beruhigend,das von dir zu hören.
Mit Zwei Euro Fünfzig wäre aber auch nicht allzu viel hin gewesen. :wink:
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon beachcomber » Di 10.11.09 20:01

ein interessantes mitbtingsel von der numismata in frankfurt.
eine marius rückseite mit einem postumusporträt und einer trug-legende aus der man mit fantasie eher victorinus zu erkenne glaubt! :)
auch erstaunlich das hohe gewicht, und der relativ hohe silberanteil.
grüsse
frank
Dateianhänge
postumus marius.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon mias » Mi 11.11.09 05:10

Hallo Frank,

Das Teil hat schon was fuer sich, irgendwie ein uriges Original eben, und von daher auch seinen Preis Wert, wie ich finde.

Gruss,

Mias
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

moderner Silberabschlag eines Postumus Aureus

Beitragvon Faramir » Mi 18.11.09 10:49

Seit heute befindet sich die folgende moderne Nachprägung eines Postumus Aureus in meiner Sammlung. Das Stück ist aus Feinsilber, wiegt 160 g und hat einen Durchmesser von 6 cm. Am Rand befindet sich ein Stempel:

1* Argent 1975 No XXI / C

Interessant ist, dass es sich um eine exakte Reproduktion der Stempel des Pariser Originals handelt (ein Bild ist angehängt, Schulte 138a).

Für zusätzliche Informationen, wer diese Stücke zu welchem Anlass prägen ließ, wäre ich dankbar.

Gruß
Sebastian
Dateianhänge
schulte 138a.jpg.jpg
Postumus Thracio2.jpg
Benutzeravatar
Faramir
 
Registriert: Mi 12.03.03 09:43
Wohnort: Königswinter

Beitragvon Peter43 » Mi 18.11.09 11:53

Postumus sieht hier ja aus wie der leidende Christus!
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Posa » Mi 18.11.09 12:00

wie der leidende Christus!

Ein wenig zu fleischig...

Posa
Benutzeravatar
Posa
 
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes - Seite 41