Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon justus » Sa 29.01.11 14:56

Pscipio hat geschrieben:Falls dennoch tatsächlich explizit eine Palme dargestellt werden sollte, dann kann das irgend einen uns unbekannten Grund haben. Ausserdem: in Nemausus finden wir auch Krokodile auf Münzen, obwohl die da nicht leben. Wenn wir nicht wüssten, dass da wohl Veteranen aus Ägypten angesiedelt wurden, würden wir uns da auch wundern, ohne jedoch gleich die Prägestätte verlegen zu wollen.

Gruss, Pscipio

Das stimmt auch wiederum. Buchen wir es also als "stilistische Besonderheit" eines weitgereisten Portraitschneiders ab. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon beachcomber » Sa 29.01.11 16:01

iustus, das ist keine palme, sondern ein trophäum, wie du auf meinem exemplar gut erkennen kannst! :)
grüsse
frank
Dateianhänge
postumus felicitas aug sesterz.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon justus » Sa 29.01.11 21:29

Danke, Frank. Jetzt hab' ich's, wenn auch etwas länger gedauert hat, kapiert. Die "Palmetten" oder auch nhd. Palmzweige genannt, befinden sich nämlich ganz außen, also links und rechts auf dem Thriumphbogen. Daher Asche auf mein Haupt ! Aber man lernt ja immer wieder etwas dazu ... :roll:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon emieg1 » Sa 29.01.11 23:07

Pscipio hat geschrieben:
nummis durensis hat geschrieben:wäre abwegig, aber nicht unmöglich.

Postumus hat nie über Rom geherrscht, und keiner seiner Gegner wird ihm da einen Triumphbogen errichtet haben :)

Gruss, Pscipio


Das ist schon klar, es hätte ja auch ein übereifriger Stempelschneider Postumus' sein können, der seinen Kaiser im Geiste schon als Imperator in die ewige Stadt einziehen gesehen hätte... :wink:

Scherz beiseite, ich kannte diese Darstellung überhaupt nicht, von daher hatte ich ganz naivdumm nachgefragt. Nach eueren postings summasummarum denke ich, dass dieser "Triumphbogen" wohl eher fiktiv war.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon Pscipio » So 30.01.11 14:01

Ohne mich festlegen zu wollen, kann ich mir auch ein reales Vorbild vorstellen, das heute nicht mehr existiert: es handelt sich zwar um eine stilisierte Darstellung, die aber individuelle Merkmale aufweist - Tropaion und Aufschrift FELICITAS sind mir sonst bei Triumphbögen auf Münzen nicht bekannt (obwohl sie etwas an die Münzen von Claudius erinnern). Ausserdem stellt die Darstellung eines Triumphbogens im 3. Jh. doch die Ausnahme dar; das letzte vorherige Beispiel, das mir bekannt ist, findet man auf den Münzen des Septimius Severus und nicht nur sieht der Bogen da ganz anders aus (klassisch dreibögig, keine Aufschrift, Sechsergespann), sondern es handelt sich um ein reales Monument, das beim Forum Romanum errichtet wurde und man heute noch besichtigen kann. Hätten die Stempelschneider die Darstellung des Septimius-Bogens einfach übernommen, so wie sie auch sonst mehrfach Rückbezug auf Severische Münzmotive genommen haben, dann würde man erwarten, dass sie auch einen dreibögigen Bogen ohne Aufschrift dargestellt hätten.

Das sind jetzt nur meine spontanen Gedanken, ob zu dem Thema schon mal was geschrieben wurde, weiss ich nicht. Dass Postumus Triumphzüge veranstaltet hat, zeigt übrigens seine Goldprägung.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
septimiusbogen.jpg
triumph.jpg
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon didius » Di 08.02.11 17:33

Hallo,
habt ihr den hier bei Baldwins gesehen
http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot&sid=352&lot=53

Ich hätte ihn gerne gehabt, aber bei dem Preis hätte selbst das doppelte meines Gebots nicht gereicht 8O .

Ich finds Wahnsinn :drinking:

didius
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon beachcomber » Di 08.02.11 17:52

ja, kaum nachzuvollziehen! überprägungen des postumus auf gelutschten sesterzen sind nicht soo selten, und die tatrsache dass man schemenhaft den hadrian erkennt, na ja. aber offensichtlich schien es ein paar leute doch zu faszinieren! :wink:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon agrippa1 » Sa 19.02.11 18:29

Diese lokal ausgabe ist speziell gemacht fur die leute die damalls schwierigkeiten hatten um Tetricus I und Tetricus II zu erkennen.
Deswegen ist es auf diese munze angegeben: Tetricus II :D
Dateianhänge
172 Tetricus II - PRINC INVENT.jpg
Tetricus II - PRINC INVENT ?
agrippa1
 
Registriert: So 11.06.06 09:05
Wohnort: Niederlande

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon emieg1 » Sa 19.02.11 20:13

grappig :lol:

Obwohl das Portrait Tetricus I darstellt...
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon agrippa1 » So 20.02.11 12:43

nummis durensis hat geschrieben:grappig :lol:

Obwohl das Portrait Tetricus I darstellt...


:?:
fur mich sieht es wirklich aus wie das Portrait von Tetricus II.
Vergelich mal mit diese zwei munzen.
Dateianhänge
31. Tetricus I - HILARITAS AVGG.jpg
21. Tetricus II - SPES AVGG.jpg
agrippa1
 
Registriert: So 11.06.06 09:05
Wohnort: Niederlande

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon emieg1 » So 20.02.11 14:05

Du hast allerdings einen Barbaren vor dir liegen, und da finde ich es manchmal ganz schön schwierig zu unterscheiden.

Mir fehlt bei deiner Münze die rundliche kindliche Kopfforum des filius; auch wenn augenscheinlich der Bart fehlt - er könnte auch einer Prägeschwäche zum Opfer gefallen sein - tendiere ich ob des langen, vorgereckten Kinns eher zu Tetricus I.

Übrigens könnte das "II" auch ein verunglücktes "PF" darstellen, wie hier: http://www.acsearch.info/record.html?id=48446

Aber, wie schon gesagt, bei den kleinen Imitationen ist vieles nur Spekulation :)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon richard55-47 » Mo 14.03.11 21:22

gelöscht, falsche Rubrik
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon beachcomber » Di 05.04.11 18:36

nach längerer zeit gab's mal wieder was für die postumus-sammlung. NEPTUNO REDUCI scheint als doppelsesterz nicht gerade häufig zu sein. in so 'ner guten erhaltung mal sowieso nicht. :)
ist das bastien-zitat korrekt?
grüsse
frank
Dateianhänge
postumus neptuno sesterz.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon mias » Di 05.04.11 20:26

Schoen, und ein super Foto.
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon Faramir » Mi 06.04.11 10:45

Das Bastien Zitat stimmt fast, es ist Bastien 295a (7 Exemplare vom selben Stempelpaar). Bastien 295 hat eine andere VS Umschrift, "ASS LAT POSTVMVS P F AVG" anstatt "I CASS LAT POSTVMVS P F AVG" wie bei deinem Exemplar.

Gruß,
Sebastian
Benutzeravatar
Faramir
 
Registriert: Mi 12.03.03 09:43
Wohnort: Königswinter

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes - Seite 57