Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 06.05.11 18:53

Man kann Geld für dreierlei ausgeben:
1. Essen, Trinken, Schlafen
2. Antike Münzen
3. Unnützes Zeug :mrgreen:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon nostronomo » Mi 25.05.11 19:48

Hallo zusammen,
ich habe hier eine Postumus die mir Schwierigkeiten bei der Bestimmung bereitet,
ich finde auch kein Vergleichsstück bei acsearch.
Auf dem excel-file von catbikes finde ich 3 Zuordnungen,
2 x RIC 83 Lyons mit RD oder RDC Büste und 1 x RIC 325 Cologne mit RDC Büste,
Ich tippe auf Lyons und die RD Büste, ist das richtig?

Av.: IMP C POSTVMVS PF AVG
Rv.: SAECVLI FELICITAS

IMG_3691.JPG


Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Mi 25.05.11 21:45

Also ich find die bei acsearch zu hauf :)

z.B den http://www.acsearch.info/record.html?id=51709

Prägestätte ist Köln

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon quisquam » Mi 25.05.11 21:50

Lyon als Münzstätte unter Postumus gibt es nicht (mehr), inzwischen kommen alle Antoniniane aus Köln (von den Münzen von Aureolus für Postumus aus Mailand mal abgesehen).
RIC 83 ist sowohl mit drapierter als auch mit drapierter und cuirassierter Büste gelistet, und RIC 325 nur drapiert und cuirassiert. Eine Unterscheidung ob nur drapiert oder drapiert und cuirassiert ist aber problematisch, da die Pteruges oft kaum zu erkennen und höchstens zu erahnen sind. Meines Erachtens sind RIC 83 und 325 identisch, ich würde mich nicht auf die Angaben der Büstenvarianten in diesem frühen RIC-Band verlassen. Zu beiden Nummern wird nur Cohen 331 zitiert, welche nur drapiert ist.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon nostronomo » Mi 25.05.11 22:19

Julianus v. Pannonien hat geschrieben:Also ich find die bei acsearch zu hauf :)
z.B den http://www.acsearch.info/record.html?id=51709
Prägestätte ist Köln


:lol: POSTHUMUS bei der suche eingegeben.

quisquam hat geschrieben:Lyon als Münzstätte unter Postumus gibt es nicht (mehr), inzwischen kommen alle Antoniniane aus Köln (von den Münzen von Aureolus für Postumus aus Mailand mal abgesehen).
Eine Unterscheidung ob nur drapiert oder drapiert und cuirassiert ist oft kaum möglich, da die Pteruges oft kaum zu erkennen und höchstens zu erahnen sind. Meines Erachtens sind RIC 83 und 325 identisch, ich würde mich nicht auf die Büstenvarianten in diesem frühen RIC-Band verlassen. Unter beiden Nummern wird nur Cohen 331 zitiert, welche drapiert und cuirassiert ist.


ok, also einfach Cohen331 Cologne mint ?
Zuletzt geändert von nostronomo am Mi 25.05.11 23:06, insgesamt 1-mal geändert.
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon quisquam » Mi 25.05.11 22:40

Ich würde die Münze als RIC 83=325; Cohen 331 verzetteln, Münzstätte Colonia Claudia Ara Agrippinensis (Köln). Warte aber besser noch die Meinung der Postumusspezialisten ab, auch was die Beschreibung der Büstenvariante angeht.

Auf dieser Seite scheinen alle Büsten als drapiert und cuirassiert angesprochen zu werden, egal ob eine Cuirassierung erkennbar ist oder nicht:
http://www.gallic-empire.com/postumusantcomplete.htm
Dort wird RIC 83, 325; Elmer 593; AGK (corr.) 77; Cunetio 2444 zitiert.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon nostronomo » Fr 27.05.11 18:58

Hallo zusammen,
ich habe die Münze des Postumus gewogen und mir scheint
das Gewicht für die Grösse recht hoch zu sein, Auf Ø20,5 – 5,1g

Auch der Rand unterscheidet sich von meinen anderen Silber-Antoninianen,
es weist eine sehr „klumpige“ Oberfläche auf, die anderen eher eine glatte.
IMG_3692.JPG

Eins meiner Denare des Septimus Severus weist die gleiche Beschaffenheit auf.

Nun habe ich bei acsearch gesehen dass bei einige Antoniniane desselben Typs
und ähnliches Gewicht, als Metall billon angegeben wird.

Auch wenn ich die Münze schräg vors Licht halte schimmern einige Stellen leicht kupferig,
was bei meinen anderen Antoniniane nicht der Fall ist.
Ist mit der Münze etwas nicht in Ordnung?
Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon beachcomber » Fr 27.05.11 19:48

nein, mit der münze ist alles ok, das silber war zu der zeit schon sehr schlecht, kupfer kann da leicht aufscheinen. das h+angt auch ein bisschen davon ab, wie die münze gereinigt wurde.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon nostronomo » Fr 27.05.11 21:56

Danke für die Info Frank, dann bin ich ja beruhigt.
Wir diese Silberlegierung als Billon Materiall bezeichnet?
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon quisquam » Fr 27.05.11 22:47

Ja, als Billon bezeichnet man üblicherweise eine Silberlegierung mit einem Silberanteil unter 50%, bzw. bei der der Kupferanteil größer als der Silberanteil ist.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon nostronomo » Fr 27.05.11 23:15

Danke Stefan, wieder etwas gelernt :fadein:
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon richard55-47 » So 29.05.11 12:12

Nachdem ich mir nochmals mit träumerischen Blick den von beachcomber geposteten Laelianus und seinen Marius angeschaut habe, komme ich auf meinen Bestand zurück.

Antoniniane des Postumus
RIC 318, RSC 215, Elmer 333; Sear5 10966
IMP C POSTUMUS P F AUG/PAX AUG
3,14 gr. , 20,21 mm

RIC 5.2/329 Kampmann 98.74
IMP C POSTUMUS PF AUG
SERAPI COMITI AUG Serapis n. l. st. mit Szepter
2,91gr., 20,00 mm

RIC 315 (?)
IMP C POSTUMUS PF AUG
MONETA AUG
2,68 gr., 21,08 mm

Kampmann 98.26
IMP C POSTUMUS P F AUG
FELICITAS AUG
3,36 2,10
Dateianhänge
239-Postumus.jpg
227-Postumus.jpg
222 Postumus.JPG
177-Postumus.JPG
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon richard55-47 » So 29.05.11 12:20

Dann habe ich noch von Postumus

Antoniniane
RIC 78f
IMP C POSTUMUS P F AUG/PAX AUG
3,23 gr., 19,46 mm

Kamp 98.26
IMP C POSTUMUS P F AUG
FELICITAS AUG
2,58 gr., 21,26 mm


RIC 74
IMP C POSTUMUS  P.F. AV(G)
MINER FAVTR.
4,20 gr., 20,49 mm


Falls ich schon mal die Münzen vorgestellt haben sollte, geht bitte zum nächsten posting.
Dateianhänge
177-Postumus.JPG
256-Postumus.JPG
288- Postumus.JPG
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon Notker » So 05.06.11 18:26

Ein sehr schöner Doppelsesterz, der erst vor kurzem den Weg in meine Sammlung gefunden hat.

Postumus (?-269) AVG [260-269]

Prägestätte: Lugdunum undatiert [in acsearch immer als Trier]

AV: IMP C M CASS LAT POSTVMVS P F AVG ; Büste mit Strahlenkrone drappiert und kürassiert nach rechts
RV: FIDES MILITVM ; Fides stehend nach links, in jeder Hand ein Feldzeichen

RIC Vb 123

Seltenheit: C

DS-Postumus.JPG
Benutzeravatar
Notker
 
Registriert: Sa 01.05.10 23:25
Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitragvon beachcomber » So 05.06.11 18:56

weder lugdunum, noch trier - köln ist die prägestätte! :) (wie alle münzen des postumus dorther kommen, mit ausnahme natürlich der prägungen des aureolus für postumus die in mailand entstanden!)
grüsse
frank
p.s hübsches stück im übrigen :)
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes - Seite 59