Die Tetrarchie auf Münzen

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon Hoja » So 22.09.13 17:14

Ja. Schon wieder ein Jahr her.
Und ich hab den Kauf noch nicht bereut :D
Benutzeravatar
Hoja
 
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon kc » So 22.09.13 17:43

Ich den Verkauf aber. :?
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon Julianus v. Pannonien » So 22.09.13 21:01

Anbei noch ein Diocletian mit Globusbüste:

Diocletian_TrabeaGlobe_Iovi_Ant_Lugdunum.jpg

Diocletianus
Antoninianus
OV: Radiate bust l., wearing imperial mantle, holding globe
Leg: IMP DIOCLETIANVS AVG
RV: Jupiter standing left, holding Victory on globe and scepter; eagle standing at feet.
Leg: IOVI AVGG
Ex: A
Lugdunum
RIC 28; Bastien 322
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon Hoja » Mo 23.09.13 20:00

kc hat geschrieben:Ich den Verkauf aber. :?

Ach Andreas,
du hast so tolle Münzen, gönn mir doch auch mal eine. :D
Benutzeravatar
Hoja
 
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon kc » Mo 23.09.13 20:52

Hoja hat geschrieben:Ach Andreas,
du hast so tolle Münzen, gönn mir doch auch mal eine. :D


Na klar gönne ich sie dir...ich weiss ja, warum ich das Stück gehen lassen habe. :)

Grüße
Andreas
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon bajor69 » Di 24.09.13 18:01

Dann hätte ich auch noch ein paar Münzen für diesen thread. Nichts spektakuläres, aber trotzdem zum Zeigen.
1. Einen Follis des Severus II. als Caesar
Avers: Belorbeerte Büste n. r. / FL VAL SEVERVS NOB CAES
Revers: Gekrönter Genius steht n. l. hält Opferschale und Füllhorn
GENIO POPVLI ROMANI i.A. HTA
RIC 26a / Ø 30 m/m / 9,51g
2. Einen Follis Severus II. als Augustus
Avers: Belorbeerte Büste n. r. / IMP C SEVERVS PF AVG
Revers: Fides sitzt n.l. hält 2 Standarten / FIDES MILITVM i.A. ST / i.F. rechts Punkt
RIC 73 / Ø26 m/m / 9,88 g
3.Einen Follis des Galerius als Augustus
Avers: Gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. l. / IMP MAXIMIANVS AVG
Revers: Gekrönter Genius steht n. l. hält Opferschale und Füllhorn / GENIO POPVLI ROMANI i.A. PLC
RIC VI 250 / Ø28m/m / 9,31g
Servus Wolle
Dateianhänge
Severus II. Caes..jpg
Severus II. Aug..jpg
Galerius.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon mike h » Di 24.09.13 19:12

Auf jeden Fall sind die zum Vorzeigen!
Besonders die Severus II gefallen mir, denn von dem hab ich nur die Viertelfollies mit Genio

Die sind bei Weitem nicht so beeindruckend wie Deine

Martin
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon bajor69 » Di 24.09.13 20:33

Hallo Mike, der Viertel-Follis war auch mein erster Severus II. Aber so mit der Zeit kamen halt die zwei noch dazu.
Aber zum Follis des Severus Aug. habe ich eine Frage an unsere Experten. Beschrieben wird die Rückseite: Fides sitzt n.l. hält 2 Standarten. Nur was ist das in der linken Hand? Für mich ist das keine Standarte, also was???
Servus Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon quisquam » Di 24.09.13 21:13

Ich denke das ist tatsächlich auch eine Standarte, nur dass sie diagonal gehalten wird und nur der obere Teil nicht vom Körper verdeckt wird.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon bajor69 » Di 24.09.13 21:17

Ich habe noch einen Follis mit dieser Rückseite aus Ticinum, aber von Constantius, wo die Standarten als solche auch zu erkennen sind.
Dateianhänge
Constantius.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon bajor69 » Di 24.09.13 21:43

Hallo Stefan, ich glaube Du hast recht.Wenn man das linke Teil mit dem oberen Teil der rechten Standarte vergleicht, sind sie sich ziemlich ähnlich. Der untere Teil der linken Standarte wird vermutlich vom Arm verdeckt.
Gruß Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon nostronomo » Di 24.09.13 22:02

Möchte auch gerne eine Münze von mir zeigen, bei den Genius Darstellungen vermisse ich oft die natürlichen körperlichen Proportionen,
bei diesem Stempel wurde dem offensichtlich Beachtung gegeben und dazu noch detailreich Ausgeführt.

Av.: IMP C MAXIMIANVS PF AVG
Rv.: GENIO POPVLI ROMANI
linkes Feld: star
Abschnitt: ST dot

AE Follis Ø28 / 10.5g
RIC VI 33b Ticinum
IMG_4355.jpg
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon bajor69 » Mi 25.09.13 13:17

Hallo Stefan,
jetzt glaube ich nicht nur, dass Du recht hattest, jetzt bin ich mir sicher. Bei Tageslicht betrachtet, sieht es eben anders aus.
Der Stempelschneider war entweder seiner Zeit voraus „weniger ist mehr“ oder einfach nur ein fauler Sack, der sich gesagt hat „nicht das Mögliche, sondern nur das Nötigste“. :D
Servus Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon mike h » Di 10.12.13 19:32

N'amd zusammen,

eigentlich wusste ich zunächst nicht, wohin ich dieses Stück setzen sollte....

in den Thread "Viminacium", weil "Locnar" mich gebeten hatte
in "Wundertüte", weil der aus einem Lot stammt
in "Reinigung", weil ich ihn noch reinigen werde (die Zaponierung ist fürchterlich)

oder einfach hier rein, weil er hier richtig ist.

Mal wieder ein
IMP DIOCLETIANUS AVG
GENIO POPULI ROMANI / PLC
London / 9,5 g, 06.00h, 27 x 29 mm

IMG_4824.JPG
IMG_4825.JPG


Ich finde, er hat noch einiges an Potential.

Martin
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Beitragvon Locnar » Di 10.12.13 20:02

(die Zaponierung ist fürchterlich)


Kein Prob: Aufkochen in Wasser bis dir Münze " Milchig" wird, dann mit Aceton runter waschen.
Gruß
Locnar

"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht."
Kurt Tucholsky


LISTE DER FÄLSCHUNGS VERKÄUFER***FORVM's NOTORIOUS FAKE SELLERS LIST (NFSL)


Locnar`s Galerie Suche: Victorinus; Tetricus
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Die Tetrarchie auf Münzen - Seite 4