Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 17.01.09 22:32

Wenn ihr so grosszügig eure Constantin Famillien vorzeigt mach ich auch noch n bischen mit ,

mit Constantius II
und Constans

Freundliche Grüsse JvP
Dateianhänge
Siliqua.JPG
Phönix.JPG
Constantius III.JPG
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon Gratianus » So 18.01.09 00:20

Noch ein Constantin....
Dateianhänge
Constantinus I Lagertor RS.jpg
Constantinus I Lagertor VS.jpg
Benutzeravatar
Gratianus
 
Registriert: Mi 31.12.03 18:15

Beitragvon imperator44 » So 18.01.09 05:02

Wunderschöne Fundstücke, Heiko, Und Julian und Gratian sind eine Augenweide, Eure Münzen natürlich.
Hier sind drei nette Beispiele von meinem Lieblingskaiser Julian, der unzweifelhaft auch zur constantinischen Familie gehört, und zwar aus Rom, Sirmium und Heraclea.
Dateianhänge
DSC00776JPG.jpg
DSC00774JPG.jpg
DSC00772JPG.jpg
Schöne Grüße vom imperator44
imperator44
 
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitragvon taurisker » Di 20.01.09 12:50

Hallo zusammen!

Habe die nachfolgende Münze im "Schaukasten" http://www.numismatikforum.de/ftopic119 ... tml#227404 zwar schon mal gezeigt, ich bin aber der Meinung, dass dieser Follis auch hier hinein gehört ... außerdem ist mir bei der letzten Aufnahme die Helligkeit des Bildes nicht so gelungen:

Av. belorbeerte drapierte und gepanzerte Büste rechts CONSTANTINVS P F AVG
Rv. SOLI INVICTO COMITI drapierte Solbüste rechts
23,5mm 4,38g RIC VI Trier 893

Salü
taurisker
Dateianhänge
constantin_sol.jpg
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon emieg1 » Mi 21.01.09 21:22

Und ich komme mit genauen Bestimmung dieses Münzleins nicht weiter:

Leider ist die Prägestätte nur sehr schwach ausgeprägt, meine Vermutung liegt bei Trier mit ATR.

Mir war sie aufgefallen, weil sie die Av.Legende IMP CONSTANTINVS P AVG aufweist, die -glaube ich, etwas seltener als andere ist..?!

Und der RIC um Constantinus & Co. ist für mich bisher noch ein gallisches ääh böhmisches Dorf :cry:
Dateianhänge
Constantinus_Av.jpg
Constantinus_Rev.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon emieg1 » Mi 21.01.09 21:23

Sorry... 2,81 gr., 18 mm
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon imperator44 » Do 22.01.09 00:59

Hallo nummis durensis,
dem Portrait nach ist das eine Trierer Prägung. Ich glaube auch PTR im Abschnitt lesen zu können.
Schöne Grüße vom imperator44
imperator44
 
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitragvon imperator44 » Do 22.01.09 01:06

Ich sehe gerade, daß die Münze die Beizeichen T und F hat, und das ist dann definitiv Trier. RIC VII 43.
Schöne Grüße vom imperator44
imperator44
 
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitragvon emieg1 » Do 22.01.09 17:51

PTR ist wahrscheinlicher... wow, dann wär die Seltenheit ja R4... immerhin :)

Danke für die Bestimmungshilfe!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon helcaraxe » So 08.03.09 11:28

Ein Mitbringsel von der Numismata:
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitragvon Sulcipius » Do 12.03.09 12:17

Hallo liebe Römergemeinde :wink:

Ich möchte Euch heute meinen neuesten "Spätrömer" zeigen.
Es handelt sich um einen ganz netten Kleinfollis des CRISPUS, bei dem ich einfach nicht Nein Sagen konnte :)
Sowohl am Avers wie am Revers leichter Silbersud erkennbar. In der Hand präsentiert sich das Münzlein noch um einen Grad besser, als am Photo :)


„Klein“-Follis // SISCIA

A) IVL CRISPVS NOB CAES
Belorbeerte, gepanzerte Büste mit Schild und Speer nach links
R) VIRTVS EXERCIT
Feld: SF HL // Abs.: BSIS Stern
Zwei gefesselte Gefangene kauern am Boden, in deren Mitte, Standarte
mit Inschrift: “ VOT X "
Gewicht: 3,1g
Ø:21mm
Referenz: RIC VII -Seite:439-Nummer:123
gepr. 320


Beste Grüße
Sulcipius
Dateianhänge
Crispus-KF-VIRTVSEXERCIT-BSISStern-RIC123.jpg
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitragvon Arminius » So 15.03.09 22:56

Nicht selten aber recht hübsch:

Trier, Emission 27, Officina 2, 323-324 nC., RIC VII, 202, 435 ; Coh. 487 .
Dateianhänge
h12kl.jpg
Follis (17-19 mm / 3,40 g)
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.
Benutzeravatar
Arminius
 
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Beitragvon Chippi » So 15.03.09 23:20

Recht hübsch?!? Du untertreibst!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Numis-Student » So 19.08.12 21:13

über 3 Jahre kein neuer Beitrag :(
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Antonian » Mo 20.08.12 00:56

Ich hab noch eine interessante Konstantin Iunior Münze.
AE 2,4g 20mm
AV: CONSTANTIN IUN NOB CAES Jugendbildnis des Konstantin II
RV: CLARITAS REI PUBLICAE ST Ticinum RIC 81 (R 3); Cohen 58
Sol nackt mit Strahlenkranz und Peitsche sowie Clamys nach links laufend

http://www.acsearch.info/record.html?id=121709
http://www.acsearch.info/record.html?id=226468
http://www.acsearch.info/record.html?id=582375
schönere Vergleichsexemplare von acsearch -bei der letzten ist ein Fehler in der Beschreibung (da steht Crispus) :)
Mein Exemplar fällt zwar nicht in die Kategorie schön aber er ist selten, immerhin im RIC als R3 eingestuft.
Antonian
Dateianhänge
1132_konstantin.jpg
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron
Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Schöne und seltene Stücke des Constantin I. - Seite 11