Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Mi 05.03.14 12:00

@ Wolle + Marco
Da hab ich wieder was gelernt.... und bei der Überprüfung festgestellt, das von meinen 5 Münzstätten 3 Stück REI PUBLICE verwendet haben, und nur 2 Stück REI PUBLICA.

REI PUBLICAE, so wie im Kampmann angegeben, hab ich noch garnicht.

Mal sehen, was ich bei den restlichen 10 Münzstätten finden werde

Danke für den Hinweis

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon quisquam » Mi 05.03.14 14:12

Kampmann kennt aber nur SECVRITAS REI PVBLICE. Ich übrigens auch. PVBLICA auf deinen Exemplaren ist sicher verlesen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Mi 05.03.14 14:44

Hallo Stefan,

in der ersten Auflage von 2004 kennt Kampmann ausschließlich PUBLICAE.

Gibt es die etwa garnicht?

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon bajor69 » Mi 05.03.14 16:12

Hallo Martin,
soweit mir bekannt ist, gibt es die Reverslegende REI PVBLICA nur aus Trier. Ansonsten nur REI PVBLICE.
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon quisquam » Mi 05.03.14 17:17

Ich habe momentan nur die "überarbeitete" 2. Auflage des Kampmann zur Hand und dort gibt es nur PVBLICE auf Folles für Helena. Schön zu sehen, dass es offenbar doch Fehler gibt die berichtigt wurden.

Auch Bruck kennt nur SECVRITAS REI PVBLICE.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Mi 05.03.14 17:32

quisquam hat geschrieben: Schön zu sehen, dass es offenbar doch Fehler gibt die berichtigt wurden.

Grüße, Stefan


So ist es!
Die Trierer Prägung hab ich ja schon. Mal sehen, was ich bei den anderen Prägestätten noch so finde :wink:

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon quisquam » Mi 05.03.14 18:27

Man hätte bei der Gelegenheit auch die Legende für den entsprechenden Solidus korrigieren können, die ist nämlich nach wie vor falsch.

Ich spiele ungern den Skeptiker, aber bei deiner trierer Helena glaube ich ebenso eher an PVBLICE. Ein A und ein E mit ausgeprägten Serifen können sich sehr ähnlich sehen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Marcus Aurelius » Mi 05.03.14 21:57

Man lernt doch nie aus! Habe bisher die Angaben auf wildwinds als gegeben hingenommen, wo die Legenden Reipublicae und Reipublica angeführt sind, aber die jeweiligen Bilder dazu zeigen immer nur Stücke mit Reipublice. War mir bisher gar nicht aufgefallen :oops:
@ quisquam
Danke sehr für den Hinweis !

Gruß

Marco Aurelio
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)
Benutzeravatar
Marcus Aurelius
 
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon bajor69 » Do 06.03.14 09:58

Gesehen bei coinproject.com. Hier eindeutig ein A.
Wolle
Dateianhänge
Helena Trier.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 06.03.14 10:17

Interessanterweise heißt die Vorderseitenlegende auch FL AELENA AUGUSTA.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Do 06.03.14 10:55

Moin Homer,

....während meine Trierer Prägung auf der Vorderseite ein H bei HELENA hat.

Bin mal gespannt, was bei den übrigen 10 Münzstätten noch alles auftaucht.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Do 24.04.14 18:27

Hier meine 6. Münzstätte... Cyzicus (B)

Auch die mit PUBLICE

IMG_4941.JPG
IMG_4942.JPG


3,2 g / 19,5 x 21 mm / 6 Uhr

Obwohl sie eine leichte Prägeschwäche und etwas Korrosion aufweist, finde ich sie wegen des Silbersuds ziemlich attraktiv.

Und mit 7,38 € war sie auch noch sehr preiswert.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon crispus » Fr 25.04.14 21:34

Hallo,

Ich habe schon eine ganze Weile nichts mehr beigetragen

Bild

CONSTAN-TINVS AVG, Kopf rechts,
R/ D N CONSTANTINI MAX AVG, Lagertor mit zwei Türmen, darüber Stern
P Mondsichel T
Ticinum, 326.
RIC VII 198; LRBC 495
wo der Ozean die Erde berührt
Benutzeravatar
crispus
 
Registriert: Do 17.05.07 23:32
Wohnort: Landivisiau

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon MarcusAurelius » Di 06.05.14 19:37

Wohl nicht besonders selten, dafür war dieser Follis mit 22 Euro aber auch nicht besonders teuer. Mir gefällt das Motiv auf der Rückseite und ich wollte gern eine Münze dieses historisch doch sehr bedeutenden Kaisers haben.

Prägezeit: 334-335
Münzstätte: Siscia
Ric 340 /3
VRBS ROMA / ASIS
Dateianhänge
const1.jpg
Benutzeravatar
MarcusAurelius
 
Registriert: Di 01.04.14 14:50

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 06.05.14 21:07

1. Du hast natürlich recht, auch in jede Querschnittssammlung gehört ein Constantin. Ob man ihn nun besonders mag oder nicht.
2. Die Wölfin mit den Zwillingen - römischer geht's nicht. Also auch ein Muß für die Sammlung.
3. Jetzt fehlt Dir halt noch ein Constantin-Porträt. Warte vielleicht etwas, ob Du an eine schöne frühe Münze aus Trier kommst; die haben noch nicht ganz so formalisierte "Einheitsporträts".

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Schöne und seltene Stücke des Constantin I. - Seite 17