Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon imperator44 » Fr 05.09.08 14:37

Hallo Harald,
wunderschöne Fundstücke, gratuliere. Was Du über die Prozentzahl der sammelwürdigen Münzen schreibst, stimmt leider. Mein Schnitt liegt bei drei Prozent, der Kunstdünger hat in den letzten Jahrzehnten einfach zu viel angerichtet.
Mein Barbarisierter kommt übrigens auch aus Carnuntum, Flur Mühläcker. Und hier noch ein zwar häufiges, aber hübsches Fundstück aus Bayern:
Av.: Büste des C.I. mit Adlerszepter nach rechts. CONSTANTINUS AUG.
Rv.: Altar, darin: VOT: XX. BEATA TRANQUILLITAS. Im Abschnitt: .PTR. RIC 318 Gew.: 3,98g.
Dateianhänge
DSC00564JPG.jpg
Schöne Grüße vom imperator44
imperator44
 
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitragvon schnecki » Fr 05.09.08 17:24

Hier mal wieder was von mir , ist zwar nix Besonderes , aber ich denke mal durch die kleinen Highlights doch eine schöne und gelungene Münze !

Follis des CONSTANTIVS I geprägt in SISCIA , 2. Offizin , geprägt ab 330 n.Chr.
Gewicht : 2,5 Gramm
Durchmesser : 18 mm
AV.: CONSTANTINOPOLIS mit Portrait nach links blickend .
RV.: VICTORIA nach links gehend , Speer und Schild haltend mit Fuss auf Prora . , Im unterem Teil im Abschnitt BSIS


m.f.g Alex
Dateianhänge
a.jpg
a1.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?
Benutzeravatar
schnecki
 
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitragvon chinamul » Fr 05.09.08 20:06

Diese beiden hatten wir bisher auch noch nicht:

Gruß

chinamul
Dateianhänge
const I signa.jpg
const I advent.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Peter43 » Fr 05.09.08 20:22

Und wie ist es mit dieser? RESTITVTOR LIBERTATIS, geprägt im Herbst 315 in Ticinum. Es handelt sich dabei um einen der ersten Solidi überhaupt. Er hat auch noch etwas Ähnlichkeit mit einem Aureus: klein und dick.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
constantinI_ticinum_31.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon donolli » Fr 05.09.08 21:03

wirklich alles fabelhafte stücke. dieser thread hat mich dazu gebracht, mal wieder etwas in meine doch etwas vernachlässigte spätrömer-sammlung zu schauen

somit möchte ich auch noch diesen "himmelfahrtsfollis" hinzufügen. ein typ, der hier nicht fehlen sollte :D

grüße
olli
Dateianhänge
divusconst.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon imperator44 » Fr 05.09.08 22:42

Wunderbar Dein Solidus Peter43, aber auch die Londoner Adventus und die drei Feldzeichen von chinamul sind Spitze. Donolli kam mir leider mit der Reise zur "Hand Gottes" zuvor, aber dann bringe ich eben Constantins Restitutionsprägung auf Claudius Gothicus:
Av.: Kopf des verschleierten Claudius nach rechts. DIVO CLAUDIO OPTIMO IMP.
Rv.: Claudius auf curulischem Stuhl sitzend nach links. REQUIES OPTIMORUM MERITORUM. Im Abschnitt: SIS
RIC 299, Gew.:1,48g.
Dateianhänge
DSC00616JPG.jpg
Schöne Grüße vom imperator44
imperator44
 
Registriert: So 08.06.08 20:36
Wohnort: München

Beitragvon schnecki » Sa 06.09.08 15:42

Hier auch noch ein Beitrag zum Tode Constantins , Halbfollis geprägt 337 in ALEXANDRIA !

AV.: DN CONSTANTINVS PT AVGG , Bueste CONSTANTINS mit Schleier nach rechts .
RV.: Eingeschleierter Constantin nach rechts stehend , VN MR , im Abschnitt SMALA .
Gewicht : 1,6 Gramm .
Durchmesser : 16 mm
Laut meinem Wissens geprägt 347-348 in ALEXANDRIA .
RIC.: RIC VIII 32

m.f.g Alex
Dateianhänge
a1.jpg
a2.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?
Benutzeravatar
schnecki
 
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitragvon harald » Sa 06.09.08 16:20

Wie man sieht, wurden die Spätrömer hier zu Unrecht vernachlässigt.
Tolle und absolut sehenswerte Stücke, die Ihr da zeigt.
Weiter so!

Gruß
Harald
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon Peter43 » Sa 06.09.08 16:49

Dann noch einer, gefunden in Petra/Jordanien:

Constantin I, 307-337
AE - AE 3 (Follis), 3.1g, 19mm
Antiochia, 1.Offizin, 324-325
Av.: CONSTAN - TINVS AVG
Büste, belorbeert, n.r.
Rv.: PROVIDEN - TIAE AVGG
Sog. Lagertor, mit 12 Lagen, 2 Türmen und keiner Tür; darüber ein Stern
ex. SMANTA
RIC VII, Antiochia 78
Sehr selten (R3), VZ+/SS+, hübsche Sandpatine

Anm. in RIC: Die Grundform...ist ein leiterartiges Diadem mit stilisierten Lorbeerblättern in jedem zweiten Abschnitt.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
constantineI_antiochia_78.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon chinamul » Sa 06.09.08 16:57

Und noch einer, den wir in diesem Thread noch nicht gesehen haben (Æ 19 mm):

CONSTANTINUS I MAGNUS 307 – 337
Æ 3 Follis Rom 318/319
Av.: CONSTANTINVS AVG - Behelmte und geharnischte Büste rechts
Rv.: ROMAE AETERNAE - Roma auf rundem Schild nach rechts sitzend; auf dem Schoß ein weiterer Schild, auf den sie zweizeilig X / V schreibt
Links und rechts im Feld: P - R
Im Abschn.: R Q
RIC 146
3,00 g

Gruß

chinamul
Dateianhänge
const I rom aet.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon harald » Sa 06.09.08 17:11

So manche der hier gezeigten Münzen galten vor 30 Jahren als Seltenheit und kosteten zum Teil ein vielfaches von heute.

Nach der Ostöffnung und der damit verbundenen Riesenmenge an Fundmünzen am Markt sind solche ehemalige Raritäten nur mehr als mäßig selten einzustufen und auch in Top- Erhaltung relativ günstig zu bekommen.

Gerade bei diesen nicht alltäglichen Reversen bin ich mir jedoch sicher, dass es bei entsprechender Erhaltung mittelfristig wieder zu einem Preisanstieg kommen wird.

Meiner Meinung, neben der faszinierenden Thematik auch eine gute Anlagemöglichkeit.

Gruß
Harald
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon Xanthos » Sa 06.09.08 17:21

Hier noch eine Büstenvariante, die wir bisher noch nicht hatten:
Dateianhänge
RIC7-17-TI-0083.jpg
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon Oktavenspringer » Sa 06.09.08 18:43

Hier 2 Stück Halbfollis von Constantinus mit Strahlenkrone, die Erhaltung zwar nicht ganz so toll; dafür aber selten.

Freundlichst
Oktavenspringer
Dateianhänge
Constantinus RIC VI, Rome 360.jpg
Constantinus RIC VII, Nikomedia 43 r4.jpg
Benutzeravatar
Oktavenspringer
 
Registriert: Mi 27.12.06 21:10
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Numis-Student » Sa 06.09.08 19:49

Hallo,
da ich erst gestern aus dem Urlaub zurück kam, kann ich erst heute meine Münzen von Constantin I vorstellen. Es sind noch einige bisher nicht gezeigte Typen dabei, aber viele sind vorher schon gezeigt worden. Allerdings finde ich sie von Stil oder Erhaltung so nett, dass ich sie euch doch nicht verheimlichen will.
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
iovi-conservatori--numismatikforum.jpg
gloria-exercitvs--numismatikforum.jpg
genio-avgvsti--numismatikforum.jpg
d-n-constantini-max-avg--numismatikforum.jpg
concordia-militvm--numismatikforum.jpg
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Beitragvon Numis-Student » Sa 06.09.08 20:00

und weitere
Dateianhänge
spqr-optimo-principi--numismatikforum.jpg
soli-invicto-comiti---numismatikforum.jpg
soli-invicto-comiti--numismatikforum.jpg
sarmatia-devicta--numismatikforum.jpg
providentiae-avgg--numismatikforum.jpg
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Schöne und seltene Stücke des Constantin I. - Seite 4