Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Mo 07.08.17 21:54

Auch wenn ich üblicherweise im 3-ten Jahrhundert mein Spezialgebiet habe, gibt es in meiner Sammlung eine kleine Reihe von
Sesterzen mit spannenden Rückseiten. Diese kleine Sammlung konnte ich kürzlich um ein Stück erweitern, nach dem ich schon Jahrelang Ausschau gehalten hatte.
Nun hat es endlich geklappt und ich konnte diesen tollen Domitian in die Sammlung legen. (Ist auf der Vorderseite geglättet, ist aber auch einer der Gründe warum er erschwinglich war)

Domit AV.jpg

Domit RV.jpg

Æ sestertius 33 mm, 22.94 g.
IMP CAES DOMIT AVG GERM .COS XI CENS POT PP; Laureate bust right, wearing aegis
Domitian standing right, clasping hands with general over altar; two soldiers behind; SC
Rome
RIC 288

Einige Leute behaupten, der General welcher im Handschlag mit dem Kaiser dargestellt wird könnte Agricola sein, welcher um die Zeit der Prägung aus Britannien zurückgeordert wurde.
Doch ist die Rückseite eher als allgemeint "Concordia-Militum" Szene im zuge der Feldzüge gegen die Daker zu deuten für welche Domitian überall hatte Legionen zusammenziehen müssen.

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kijach » Mo 07.08.17 23:43

Sehr interessante und anschauliche Rückseite. Viel Freude damit :D
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 91/120
Neuester Kopf: Domitilla
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon antoninus1 » Di 08.08.17 08:44

Volle Zustimmung!
So eine interessante Rückseite ist schon etwas anderes als eine Minerva oder so :)
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Pinneberg » Di 08.08.17 11:25

Immer wieder ein Genuss, solch eine Rückseite!
Grüße, Pinneberg
Pinneberg
 
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » Di 08.08.17 13:29

klasse stück! und gegen glättung ist nun wirklich nichts zu sagen, wenn es wie in diesem fall eine ist, und nicht ein euphemismus für schnitzung!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Theo » Di 08.08.17 21:12

Eine herrliche Münze!
Theo
 
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Mo 14.08.17 15:08

Phantatstische Münze! Glückwunsch!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kijach » So 20.08.17 14:39

Hier ein kleiner Titus zum anschauen, für 35€ ist der ganz ok und die Rückseite ist nicht ganz so langweilig
Dateianhänge
21.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 91/120
Neuester Kopf: Domitilla
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » So 20.08.17 14:46

"Ganz ok" ist bei diesem Preis aber ziemlich tiefgestapelt!

Glückwunsch.

Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Pinneberg » So 20.08.17 16:18

Den habe ich doch auch schonmal irgendwo gesehen :D
Aber schön, dass er bei einem Forumsmitglied gelandet ist und viel Spaß bei diesem Stück! Titus zählt ja schon zu den teureren Kaisern.
Grüße, Pinneberg
Pinneberg
 
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Homer J. Simpson » So 20.08.17 21:15

Jedenfalls keiner, von dem man häufig eine schöne UND bezahlbare Münze kriegt.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Mo 21.08.17 10:03

Den kenne ich auch :-) Glückwunsch!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kijach » Di 22.08.17 15:24

Ich zweifel grad an der Echtheit meines Titus... Habe Grade bei ebay folgendes Angebot gefunden und der Schrötling ist exakt gleich hat die selben Dellen und Macken.

http://m.ebay.de/itm/Denar-Titus-Roemis ... v=WATCHING
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 91/120
Neuester Kopf: Domitilla
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon antoninus1 » Di 22.08.17 15:45

Oh, das sieht nicht gut aus.
Vielleicht hat ihn (bzw. den gleichen) Homer deshalb schon mal gesehen
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Di 22.08.17 18:43

Evtl. hat der Händler auch nur vergessen das Ebay Angebot zu löschen. Wo hast du ihn denn gekauft?

Gruß
Alex
Zuletzt geändert von alex456 am Di 22.08.17 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 68