Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Numis-Student » Di 22.08.17 18:52

Leider nicht: am linken Ende des Blitzbündels hat das Ebay-Stück einen kl. Fehler, unser Forumsstück aber nicht. Demnach sind es zwei gussgleiche Zwillinge.

MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Di 22.08.17 19:11

Hmm, das ist ja sch... oder liegts evtl. nur am Foto, dass der Fehler auf den Händlerbildern deutlicher sichtbar ist? Belichtungswinkel evtl.?
Wenn nicht, hätte ich gerne noch die ein oder andere Rückmeldung zu meinem Otho, der vom selben Händler ist. Auch wenn ich da beim besten Willen keine Gussspuren finde.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kijach » Di 22.08.17 20:16

Mein titus war von nen anderen Verkäufer privat
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 90/120
Neuester Kopf: Mariniana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kijach » Di 22.08.17 20:26

alex456 hat geschrieben:Auch wenn ich da beim besten Willen keine Gussspuren finde.



seh ich bei dem Titus eigentlich auch nicht aber muss ja n Guss sein
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 90/120
Neuester Kopf: Mariniana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kijach » Do 24.08.17 07:35

immerhin gibt's bei mir das Geld zurück, da der Verkäufer selbst Sammler ist und die Echtheit garantiert hat. Naja jedem Sammler rutscht mal was Falsches durch :D
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 90/120
Neuester Kopf: Mariniana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kc » So 22.10.17 16:29

Ein neuer Sesterz hat den Weg in meine Sammlung gefunden:

Obv. IMP CAES DOMITIAN AVG GERM COS XI, laureate bust right wearing aegis.
Rev. Emperor on horseback, holding shield and brandishing spear, trampling kneeling Germanic warrior; SC in exergue.
Mint: Rome, 86 A.D.

36mm 26.00g

RIC 280; BMCRE 300a; BN 317


VG
kc
Dateianhänge
normal_Domitian_Sestertius.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Pscipio » So 22.10.17 16:47

Ein sehr schönes Exemplar!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » So 22.10.17 17:11

Schließe mich an. Tolle Münze, obwohl die Rückseite stilistisch etwas wackelig wirkt.
Wo zauberst du eigentlich immer diese tollen Sesterzen her?

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Homer J. Simpson » So 22.10.17 17:11

Wirklich toll, und so unmanipuliert!

Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Redditor Lucis » Mo 23.10.17 17:57

Tolle Münze mit fast medaillonartigem Schrötling.
Die Aegis ist Extraklasse!


Viele Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Redditor Lucis
 
Registriert: Fr 14.02.14 22:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » Fr 10.11.17 17:58

irgendwie kommen die bronzen hier zu selten zu ihrem recht, deshalb hier dieser sesterz des vespasian!
nicht nur mit einer wunderschönen alten sammlungspatina versehen, sondern auch mit einem klasse porträt, wie ich finde.
das sahnehäubchen allerdings ist das pedigree, er wurde schon mal in der auktion 75 von A.E.CAHN am 30.5.1932 versteigert! :)
grüsse
frank
Dateianhänge
vespasian sesterz.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Fr 10.11.17 18:33

Wirklich eine herausragendes Stück, mit phantastischem Portrait! Meinen neidvollen Glückwunsch! Klasse! 8O

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Fr 10.11.17 19:44

Hallo Frank,

Der ist wirklich klasse! Die Sammlungspatina verhilft dem Stück zu einem sehr ästhetischen Aussehen.

Glückwunsch

Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon curtislclay » Fr 10.11.17 20:21

Dieses Exemplar: Nr. 102d (A139/P184) in Kraays unveröffentlichtem Stempelkatalog (Cahn 75, 1017).

Weitere stempelgleiche Exemplare: BMC 570, Hall 1189, Fitzwilliam 59.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » Sa 11.11.17 00:48

vielen dank für die zusatzinformation!
ein jammer das solche arbeiten nicht veröffentlich werden! academia.edu wäre sicher eine einfache lösung. bringt zwar kein geld, aber wenigstens anerkennung! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 69