Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon richard55-47 » So 17.05.09 21:55

Sieht einer irgendeine Verdrängungslinie? Die Schatten können Schatten sein, sie können aber auch durch irgendein Mittelchen erzeugt sein, sie können natürlich auch "gewachsen" sein. Heiliger Strohsack, warum zeigt der Anbieter uns die Münze nicht "nackt", warum unter Folie?
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Homer J. Simpson » So 17.05.09 22:03

Weil er doof oder besonders raffiniert ist. :wink:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon emieg1 » So 17.05.09 22:03

richard55-47 hat geschrieben: Heiliger Strohsack, warum zeigt der Anbieter uns die Münze nicht "nackt", warum unter Folie?


Tja, das habe ich mich natürlich auch gefragt...

a) Der Anbieter hat etwas zu verbergen! Wenn ich mir allerdings seine anderen Angebote anschaue bzw. die Kritiken bisher, mag ich das nicht glauben wollen!

b) Der Anbieter hat absolut keine Ahnung von römischen Münzen! Dies halte ich hier für die wahrscheinlichste Alternative!

Daraus folgt

b)a) eine Fälschung, auf die auch er hereingefallen ist

b)b) keine Fälschung, worauf ich hoffe ;-)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon richard55-47 » Mo 18.05.09 07:35

Tja, wenn auf der Münze "Iudaea" mit "ä" geschrieben wäre, hätten wir Klarheit.
Zu den anderen Angeboten: alle unbekleidet!
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon nephrurus » Mo 18.05.09 20:38

nummis durensis hat geschrieben:In dem Zusammenhang bitte ich gaaanz freundlich um Begutachtung dieser Münze hier:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120419689668


die Münze muss nicht zwangsläufig falsch sein, auch wenn die Umstände, unter denen sie "gehalten" und fotografiert wird, nicht optimal sind. Münzen in solchen Rahmen sind prinzipiell schwer zu fotografieren - die dunkle Tönung ist nicht ungewöhnlich.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon nephrurus » Do 21.05.09 13:44

ich muss wohl den Flavier-thread mal wieder nach oben holen :wink:

Denar - Vespasian ,
Ephesus 71

AV: IMP CAESAR VESPAS AVG COS III TR P P P
RV:PACI ORB TERR AVG
drapierte weibliche Büste mit Mauerkrone nach rechts
Das "EPE" ist wegen des knappen Schrötlings unterhalb der Büste nicht zu erkennen.

RIC2 - 1426
Romanatic: 4490
Dateianhänge
vesp.den.eph 2.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Submuntorium » Do 21.05.09 17:44

Hallo nephrurus!
Ein tolles Portrait des Vespasian hast du da.
Besonders bei den Ephesus Denaren wurde offensichtlich viel Wert auf eine sehr künstlerische Ausführung der Münzen gelegt. Doch ich finde eigentlich alle Vespasiane spitze!
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon Pscipio » Do 21.05.09 19:13

Auch mir gefallen die Ephesischen Denare am besten!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Submuntorium » Do 21.05.09 19:25

Da ich noch Schüler bin hat mein Buget leider noch nicht für ein solch schönes Exemplar aus Ephesus ausgereicht, doch Dank euch kann ich mich wenigstens an den Bildern erfreuen!
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon nephrurus » Fr 22.05.09 14:46

zur Abwechslung mal ein anderes Nominal:
Quadrans, geprägt 75 n. Chr. in Rom

AV:IMP VESPASIAN AVG
RV:P M TR P P P COS VI
RIC2 : 825
Romanatic: 3699
Dateianhänge
vesp.quadrans.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon richard55-47 » Fr 22.05.09 20:07

Was macht unser Denar Iudaea capta?
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon emieg1 » Fr 22.05.09 20:11

Hallo lieber Richard,

das war wohl Gedankenübertragung, ich wollte dir gerade ne PN schreiben, du neugierige Nase ;-)

Der Postbote hatte heute "nur" meinen Elagabal dabei, der allerdings in der Hand noch besser kommt als auf dem Auktionsbild :oops:

Ich hoffe dann mal auf morgen, so die königlich-britische Post will...
Zuletzt geändert von emieg1 am Fr 22.05.09 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon emieg1 » Sa 23.05.09 13:08

So, da isser nun... was denkt ihr? :roll:
Dateianhänge
judaea_av.jpg
judaea_rev.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon Submuntorium » Sa 23.05.09 13:12

Mir erscheint er echt.
Aber meine Hand würde ich nicht dafür ins Feuer legen.
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon richard55-47 » Sa 23.05.09 13:27

Er sieht echt aus auf diesen besseren Bildern, da muss ich mein Podest verlassen.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 12