Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Fr 14.05.10 16:16

nach dem sehr jungen Porträt hier nun eines welches einen sehr alten Vespasian zeigt:

Denar, geprägt 77-78 n. Chr. in Rom.
Vs.: CAESAR VESPASIANVS AVG
Rs.: IMP XIX
RIC² 982
Romanatic 3930
Dateianhänge
vesp.den.sau.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon antoninus1 » Fr 14.05.10 21:41

Das ist ja ein schöner Charakterkopf!
Und die Sau mit ihren Schlappohren ist auch sehr nett anzuschauen :)
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon emieg1 » Fr 14.05.10 23:50

Von Rauch direkt ersteigert oder später abgestaubt? :wink:

http://www.acsearch.info/record.html?id=359370

Die Sau ist wirklich saugut...
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 15.05.10 12:44

nummis durensis hat geschrieben:Von Rauch direkt ersteigert oder später abgestaubt? :wink:

http://www.acsearch.info/record.html?id=359370

Die Sau ist wirklich saugut...


ein aufmerksamer Beobachter :D
einige meiner Münzen stammen tatsächlich von H.D.Rauch - übrigens direkt ohne Umwege.
Übrigens: sowohl die Sau als auch das Porträt des Vespasian waren damals entscheidend für mich.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Pscipio » Sa 15.05.10 12:46

Die Sau ist wirklich Spitzenklasse!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 15.05.10 20:29

weil es gerade so tierisch hier zugeht, mal ein Domitian mit Adler-Rückseite:

Denar , Rom 82-83 n.Chr.
(3,50g)
Av.: IMP CAES DOMITIANVS AVG P M
Rv.: IVPPITER CONSERVATOR
RIC 40, RIC² 144 (R)
Dateianhänge
Dom.den.adler.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon ga77 » Sa 15.05.10 20:35

Wow die ist toll!

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mias » Di 01.06.10 05:55

Hallo zusammen,

Ich moechte den Thread mal wiederbeleben mit einem Domitian As,
erstanden letzten Jahr auf einer italienischen Auktion.

Domitian, AE As, 84 AD, Muenzstaette Rom
IMP CAES DOMITIAN AVG GERM COS X beloorbeerte Bueste nach rechts
SALVTI AVGVSTI, SC Altar
Cohen 414, RIC 251

Mit etwas Reinigung liese sich die Oberflaeche eventuell zum Glaenzen bringen und manche Details
deutlicher werden lassen. Ich werde die die Muenze allerdings so belassen, wie sie ist. So ist sie
auch ein Schmuckstueck. Und ausserdem ist eine unberuehrte Oberflaeche auch ein "Echtheitsbeweis".

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Domitian.jpg
Domitian As
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Di 01.06.10 09:12

eine wunderschöne Münze - Glückwunsch! auch ich würde die Münze so belassen.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon antinovs » Mo 21.06.10 19:41

hi,

habe heute meinen ersten Flavier bekommen - ein denar von Domitian, der das volk von rom über die anstehende
säkularfeier informiert und den herrscher als dessen überbringer zelebriert.
Domitian hat die feierlichkeiten zum säkularfest 88 n.Chr. durchgeführt - einige jahre zu früh gemäss dem 110-jahres-zyklus.

ersteigert bei CNG 84
ein hammerteil zu einem hammerpreis von (die schnäppchenjäger werden jetzt aufschreien) $US 800 (estimate: $US 300)

hier die münze:

AR Denar, Rom 88 n.Chr., 3.59g
Av.: IMP CAES DOMIT AVG GERM PM TR P VIII
Rv.: COS VIIII LVD SAEC FEC
Domitian_A.jpg
Domitian_A.jpg (71.92 KiB) 338-mal betrachtet

Domitian_R.jpg
Domitian_R.jpg (66.19 KiB) 338-mal betrachtet
LXIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Mo 21.06.10 19:47

mein allerherzlichsten Glückwunsch!!!
und wenigsgtens kenne ich nun zumindest einen derjenigen, die mich überboten haben :?
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon antinovs » Mo 21.06.10 19:52

nephrurus hat geschrieben:mein allerherzlichsten Glückwunsch!!!
und wenigsgtens kenne ich nun zumindest einen derjenigen, die mich überboten haben :?


danke, nephrurus.

aha. wie weit bist du bei dieser münze gegangen?

udo
LXIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 21.06.10 20:13

Ja mei... alles kriegt man halt net als Schnäppchen! Vor allem so gesuchte Typen in dann noch so schöner Erhaltung. Glückwunsch, was sind schon Geldscheine? An dem Stück wirst Du immer Freude haben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon emieg1 » Mo 21.06.10 20:17

Sagenhaft! Eine echte Traummünze!! Glückwunsch auch von mir :-)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon chinamul » Mo 21.06.10 20:20

Ein Wahnsinnsteil, gegen das mein Exemplar (s. Link unten!) doch ziemlich abfällt. Es hat mich allerdings 1995 auch nur genau DM 100 gekostet.

DOMITIANUS 81 – 96
AR Denar Rom 88/89
Av.: IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P VIII - Belorbeerter Kopf rechts
Rv. COS XIIII LVD SAEC FEC - Salischer Priester als Herold mit gefiedertem Hut nach links schreitend; in der Rechten Stab, in der Linken Rundschild
Bezug auf die Spiele zur Säkularfeier (800 ab urbe condita), die erst im Jahr 88 stattfanden und zu denen alter Tradition
nach salische Priester einluden
RIC 117
3,14 g

Hier ein Link zu früheren Postings zu diesem Stück:
viewtopic.php?f=6&t=6900&p=228038&hilit=herolde#p228038

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 23