Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » Fr 21.01.11 22:09

jau, klasse charakterkopf! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon drakenumi1 » Fr 21.01.11 23:10

Was die Kaiserköpfe angeht, so ist natürlich Vespasian ein ganz besonders ergiebiges Sammelgebiet. Auch Dein hier gezeigter beweist eigentlich, daß der üblicherweise gebrauchte Begriff des "Portraits" nicht ausreichend beschreibt, was es in Wirklichkeit häufig ist: Eine "Charakterstudie" nämlich. Die Graveure verstanden es überwiegend meisterhaft, die vielfachen Stimmungen oder auch die wechselnden altersbedingt verlaufenden Veränderungen, bis hin zu Mimiken darzustellen. Auch ich bin davon fasziniert!

Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 22.01.11 13:48

drakenumi1 hat geschrieben:Was die Kaiserköpfe angeht, so ist natürlich Vespasian ein ganz besonders ergiebiges Sammelgebiet. Auch Dein hier gezeigter beweist eigentlich, daß der üblicherweise gebrauchte Begriff des "Portraits" nicht ausreichend beschreibt, was es in Wirklichkeit häufig ist: Eine "Charakterstudie" nämlich. Die Graveure verstanden es überwiegend meisterhaft, die vielfachen Stimmungen oder auch die wechselnden altersbedingt verlaufenden Veränderungen, bis hin zu Mimiken darzustellen. Auch ich bin davon fasziniert!

Grüße von

drake


dem möchte ich noch hinzufügen, dass selbst Münzen der gleichen Prägeperiode sehr unterschiedliche Charakteristika aufzeigen.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon muenzenputzer06 » Sa 22.01.11 20:32

Hätte da noch einen Vespasian, wohl nicht besonders selten, allerdings finde ich ihn ganz hübsch, beizusteuern.

7,00 Gramm bringt er auf die Waage.

Schöne Grüße
müpu
Dateianhänge
Vespasian Aureus 032.jpg
Vespasian Aureus 036.jpg
muenzenputzer06
 
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 22.01.11 20:41

na holla! ein nettes Stück! 7 Gramm sind doch gerundet -oder?
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon muenzenputzer06 » Sa 22.01.11 21:55

@Torsten
7 Gramm paßt schon ziemlich genau. :)

Und hier:

Leider nur ein altes Foto von eine alten Münze.

Stelle bei Gelegenheit mal neue Fotos ein.

Wieder einmal nicht so ein seltenes Exemplar, aber für mich besonders schön.
Dateianhänge
Vespasian 058.jpg
Vespasian 064.jpg
muenzenputzer06
 
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 22.01.11 22:05

na ja Rainer, unabhängig von irgendwelchen RIC-Angaben sind Aurei - insbesondere in Privatsammlungen- alle nicht wirklich häufig!
Auch dieses ist ein sehr hübsches Stück!
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 22.01.11 22:13

Tolle Aurei!

Mir wäre egal ob selten oder nicht bei so schönen Stücken :)

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon emieg1 » Sa 22.01.11 22:17

Aurei sind sicherlich die Krönung einer Römersammlung... tolle Stücke, Rainer! Trotzdem ist Torstens Vespasian eine kleine krönende Meisterleistung der Portraitkünste!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon muenzenputzer06 » Sa 22.01.11 22:33

Erlaube mir, mein Stück drunter zu stellen.

Grüße
müpu
Dateianhänge
Vespasian Denar - neu 006.jpg
Vespasian Denar - neu 013.jpg
muenzenputzer06
 
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 22.01.11 23:00

die würde auch wunderbar in meine Porträtsammlung passen.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon muenzenputzer06 » Sa 22.01.11 23:06

Glaub ich.

Aber Du dürftest doch so langsam gar keinen Platz für weitere Münzen mehr haben. :wink:
Es sei denn, du nimmst die Schindeln vom Dach und deckst es neu mit Denaren ein. :mrgreen:

Grüße
müpu
muenzenputzer06
 
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » Sa 22.01.11 23:30

muenzenputzer06 hat geschrieben:Glaub ich.

Aber Du dürftest doch so langsam gar keinen Platz für weitere Münzen mehr haben. :wink:
Es sei denn, du nimmst die Schindeln vom Dach und deckst es neu mit Denaren ein. :mrgreen:

Grüße
müpu

und das schreibt ausgerechnet müpu! :mrgreen:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon drakenumi1 » Sa 22.01.11 23:36

Auch wenn dieser Domitian - Denar (C. 390; RIC (alt) T49; RIC (neu) ?. Geprägt 80 n., vor seiner Thronerhebung.) schon einmal über Eure Bildschirme geflimmert ist, hier noch einmal und ganz besonders für die Portrait - Liebhaber den Typ mit der umkränzten Ziege, von

drake.

Ich wünsche einen schönen Sonntag.
Dateianhänge
Denar Domitianus C. 390 Av. CAESAR DIVI F DOMITIANVS COS VII..jpg
Denar Domitianus C. 390 Rv. PRINCEPS IVVENTVTIS. Ziege li. im Lorbeerkranz..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon ga77 » So 23.01.11 02:52

Sehr schöne Stücke, die ihr hier zeigt! Vielleicht ist mir auch mal ein Aureus vergönnt!

Valete
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 29