Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kc » Sa 19.03.11 15:36

Torsten, meinst du nicht eher 79 n.Chr.?
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 19.03.11 15:39

ich kann deine Frage nicht ganz verstehen, ein Schreibfehler ist es nicht, ich bleibe dabei:
http://www.romanatic.com/search.html?cid=3783
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » Sa 19.03.11 18:32

biete das foto doch mal simon an, dann kann schon wieder eine münze bildlich einer romanatic-ID zugeordnet werden! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Sa 19.03.11 18:51

Habe ich schon :-)
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kc » Sa 19.03.11 20:12

nephrurus hat geschrieben:ich kann deine Frage nicht ganz verstehen, ein Schreibfehler ist es nicht, ich bleibe dabei:
http://www.romanatic.com/search.html?cid=3783

Ist alles in Ordnung. Ich habe auf acsearch ganz unterschiedliche Prägejahre gesehen, wie 74, 76, 79 n.Chr.

Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon drakenumi1 » Sa 19.03.11 20:53

Glückwunsch, Torsten, ein einmaliges Portrait eines Kaisers auf Münzen: Sowas von vergnatzt und miesepetrig dürfte ziemlich einmalig sein. Ob er selbst darüber so richtig froh war? Womöglich hat er diese Münze selbst nie gesehen, wozu auch: Er hat das Geld ja in leutseligen Augenblicken höchstens mit vollen Händen von sich (und in das jubelnde Volk ) geworfen ....

drake grüßt
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Mo 21.03.11 23:22

dieses Stück habe ich sicher nicht wegen der nur mäßig erhalten SPES gekauft, vielmehr hatte mich hier das doch etwas ungewöhnliche Porträt des Domitian gereizt. Ich habe bei der Zuordnung der Münzstätte wegen dem Stil tatsächlich gezögert, dann jedoch ROM gewählt .
Auf die Angaben des Händlers konnte ich mich in diesem Fall wieder einmal nicht verlassen , da die Münze falsch bestimmt war. Hier wurde bei der Rückseite etwas beschrieben, was so nicht vorhanden ist! (PRINCEPS IVVENTVTIS)

Rom, 75 nChr. , 3,03gr.
AV: CAES AVG F DOMIT COS III
RV: PRINCEPS IVVENTVT
RIC² 788
Dateianhänge
Dom.Den.RIC² 788(Vesp).jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » Mo 21.03.11 23:25

hübsches porträt, gefällt mir gut. domitian ist da ja meistens ziemlich langweilig, soviele varianten gibt's da nicht. rom passt wohl.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Pscipio » Mo 21.03.11 23:37

Der kuckt aber ein bisschen überheblich, der kleine Flavier!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » So 27.03.11 14:50

über dieses Stück habe ich mich besonders gefreut! Mit diesem Münztyp habe ich schon lange liebäugelt und auf die passende Gelegenheit gewartet:

Rom, 80-81 a.d. ,3,5gr.
AV: DIVVS AVGVSTVS VESPASIANVS •
RV: EX SC
RIC² : 361 (Titus)
BMC: 122
BN: 95
Dateianhänge
Vesp.Den.EXSC.RIC.361(Tit).jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Pscipio » So 27.03.11 14:55

Boah, klasse Rückseite!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon beachcomber » So 27.03.11 14:57

glückwunsch, wirklich ein hammer! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Numis-Student » So 27.03.11 15:25

Pscipio hat geschrieben:Boah, klasse Rückseite!

also ich finde beide toll ;-)
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon nephrurus » Mi 30.03.11 20:47

wieder einmal- so glaube ich zumindest- ist es mir gelungen, zwei stempelgleiche Exemplare zu finden. Beide Stücke sind nicht sonderlich attraktiv, jedoch recht selten:

Rom, 76-77 n.Chr.
AV: CAESAR AVG F DOMITIANVS
RV: COS IIII
RIC² 920
Romanatic: 3841
Dateianhänge
9.jpg
8.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Mi 30.03.11 20:56

Das Stück mit dem Wagen ist wirklich Spitzenklasse!

Ich bin auch deiner Meinung, dass die beiden gezeigten Stücke Stempelgleich sind. Toller Fund :)
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 31