Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Muttis Liebling » Sa 05.03.16 11:30

Heute flog mir der Vespasian RIC 988 zu:

RIC 988 Vespasian (1).JPG

RIC 988 Vespasian (2).JPG
Benutzeravatar
Muttis Liebling
 
Registriert: So 09.08.15 09:49

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Sa 05.03.16 12:24

Aufgrund deiner dürftigen Angaben zu der Münze dachte ich mir, schau ich mal im RIC nach...

Und siehe da: Die Prägungen des Vespasianus enden mit der Ordnungsnummer 818

Hab ich einen Fehler gemacht?

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Muttis Liebling » Sa 05.03.16 13:33

mike h hat geschrieben:Und siehe da: Die Prägungen des Vespasianus enden mit der Ordnungsnummer 818

Hab ich einen Fehler gemacht?

Martin


Das verstehe wer will, wieso du auf 818 kommst.
Ich hab doch oben geschrieben : 988
Hier kannst du selber noch mal nachschauen:

Annona upsala
Benutzeravatar
Muttis Liebling
 
Registriert: So 09.08.15 09:49

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Sa 05.03.16 13:42

Ich sagte Doch:

Ich hab im RIC Nachgeschaut.

Und der endet nun mal bei Nummer 818.

Also könntest du keine RIC Nummer über 818 angeben.

Hast du aber.

Wo liegt der Fehler.

Ist mein RIC evtl veraltet?

Oder hat deine Datenbank eine Fantasienummer angegeben?

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 05.03.16 14:38

Der Fehler liegt darin, daß einer von Euch den alten RIC Band II, Vespasian bis Hadrian, von 1926 hat, der andere den neuen von 2007. Der neue geht bis 1581. Das richtige Zitat hieße also RIC² 988, die kleine 2 steht für die 2. Auflage. Der Sesterz Nr. 988 wird als selten (R) bezeichnet, wobei ich es für absoluten Käse halte, daß es in diesem Buch kein "mittel" gibt; es gibt nur die Seltenheitsstufen R3 (1Stück bekannt), R2, R, C, C2, C3. Also nichts zwischen selten und häufig.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon chinamul » Sa 05.03.16 14:53

Damit ist dieser Punkt nun also geklärt. Martin hat aber völlig zu Recht moniert, daß Muttis Liebling seinen Sesterz reichlich dürftig erläutert aufs Forum losgelassen hat. Das geht doch numismatisch sehr viel überzeugender.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Sa 05.03.16 15:49

Hallo Homer

vielen Dank für Deine klärenden Worte.
Ich steh mit einem eigenen Vespasian ebenfalls vor einem ähnlichen Problem.

Bleibt nur die Frage: Hat jemand den neuen Band 2 beispielsweise als PDF....

Oder die ISBN-Nummer, damit ich meine Literatursammlung erweitern kann.

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 05.03.16 16:06

Komischerweise stehen da zwei Nummern drin: "ISBN-10: 1-902040-84-8; ISBN-13: 987-1-902040-84-4". Wenn Du mir 'ne Mail shcickst, kann ich natürlich auch gerne für Dich nachschauen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Sa 05.03.16 16:13

Hallo Homer

vielen Dank für die Nummern.... ich werde den Sachverhalt in nächster Zeit im Buchhandel klären.

Was die Bestimmung meines Vespasian angeht, so werde ich den in den nächsten Tagen hier mal veröffentlichen, dann kannst du mir gerne beim Zitat helfen.

Aber davor sind noch einige andere dran.

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Fr 11.03.16 20:39

Soooo

Hier mein Vespasian-Sesterz aus Konz

Kamp0020.117AR01.jpg


Ich hab ihn zwar auch in der ersten Auflage gefunden, wäre aber auch am Zitat aus der neuen Auflage interessiert.

Wg. der ISBN-Nummern hoffe ich, morgen im Buchhandel weiterzukommen.

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 11.03.16 21:41

Das ist in der neuen Auflage Nr. 1208 aus Lugdunum. Hübsches Stück!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Fr 11.03.16 22:34

Hallo Homer,

vielen Dank für das Zitat. Lyon ist der Punkt unter der Büste?

Ansonsten: Ich musste ja irgendwann mal mit den hübscheren Stücken anfangen. 8)
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 12.03.16 02:08

Der Stil ist auch etwas anders, aber am leichtesten erkennt man's, wenn der Globus so schön sichtbar ist (ist er längst nicht immer).
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Sa 12.03.16 14:55

@ Homer

2 ISBN-Nummern:

Die Kürzere Nummer entspricht dem ALTEN Nummernkreis des Buchhandels.

Der ist wohl ziemlich ausgeschöpft. Daher hat der Buchhandel einen neuen Nummernkreis aufgemacht und durch mehr Stellen auch mehr Unterscheidungsmerkmale eingefügt.

Beispielsweise: Bücher / Noten

Ansonsten: Band 2.1 ist bestellt! 8)

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » So 13.03.16 22:17

Eben bei der Durchsicht hab ich noch einen Denar gefunden, den ich noch nicht gezeigt hatte:

Kamp0024.081.4AR01.jpg


Ist zwar nichts besonderes... aber recht schön erhalten.

Ich hoffe, das wenigstens die Bestimmung nach der ersten Auflage stimmt

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 64