Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon chinamul » Fr 29.04.16 13:52

Der folgende Dupondius des Vespasianus konnte ein bereits seit 1983 in meiner
Sammlung liegendes, leider aber nur erbärmlich erhaltenes Exemplar endlich ablösen.

vesp dup pax.jpg

VESPASIANUS 69 – 79
Æ Dupondius Lugdunum 72
Av.: IMP CAESAR VESPASIAN AVG COS IIII - Kopf rechts mit Strahlenkrone
(an der Spitze des Halsabschnittes Kugel = Lugdunum)
Rv.: PAX AVG S C - Pax nach links stehend; aus Patera in der Rechten auf
Altar opfernd; in der Linken Caduceus und Zweig
RIC 1191; C. 301
Ø 29 mm / 13,64 g ; Stempelachse 18 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon mike h » Fr 29.04.16 14:05

Der hat was...

Glückwunsch!

Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Sa 02.07.16 10:48

Einen recht schönen guten Morgen!
Ich habe vor kurzem für relativ wenig Geld ein Lot Sesterzen erstanden. Darunter waren auch diese beiden netten Domitiani. Wie Ihr ja wisst, ich bin nicht so der Erhaltungssammler und finde sie daher recht hübsch.
Gerade das Stück mit dem knienden Germanen finde ich toll. Was hier besonders ins Auge fällt, sind die konzentrischen Kreise auf der Rückseite, die, wie ich glaube, Spuren der Schrötlingsbearbeitung vor dem Prägevorgang sind.
Ich hätte auch eine Bitte. Können die RIC-Besitzer bitte meine Zitate überprüfen und mir Angaben zur Seltenheit machen. Danke!!

Gruß
Alex

Domitianus
81-96 n.u.Z.
Sesterz (Rom, 86 n.u.Z.)
Av. Belorbeerter Kopf mit Aegis n.r.
Rv. Kaiser steht n. r. Und begrüßt General, der von einem Soldaten begleidet wird
23,49g
RIC 288

Domitianus
81-96 n.u.Z.
Sesterz (Rom, 86 n.u.Z.)
Av. Belorbeerter Kopf mit Aegis n.r.
Rv. Kaiser steht n. l. Mit Speer, davor kniet gefangener Germane n.r. mit Schild
23,76g
RIC 258
Dateianhänge
AV.jpg
RV.jpg
AV.jpg
RV.jpg
Zuletzt geändert von alex456 am Sa 02.07.16 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Mynter » Sa 02.07.16 10:54

Der Germanen- Sesterz hat Charakter !
Ich habe zu diesen Ringen einen Artikel gefunden, laut dem der Stempel dafür verantwortlich ist : http://www.muenzenwoche.de/de/News/4?&id=307
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Sa 02.07.16 11:03

Hallo Mynter,
Danke für den Link! Ja, hört sich wirklich logisch an, was da geschrieben steht. Zumal eine einzelne Schrötlingsbearbeitung wohl auch zu aufwändig gewesen wäre. Super, wieder was dazugelernt!

Viele Grüße
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Sa 02.07.16 13:54

Ich sehe schon, ich bin mal wieder der Einzige, der sich für die Stücke begeistern kann. Aber das ist ja auch völlig ausreichend! :D Trotzdem wäre es sehr nett, wenn jemand die Zitate überprüfen könnte. Im Gegenzug verspreche ich, dass ich das Forum in Zukunft nicht mehr mit meinen Ruinen zumülle. :wink:
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon ischbierra » Sa 02.07.16 16:01

Na hör mal, Deine Ruinen sind doch kein Müll. Nur will nicht jeder zu jeder Münze etwas schreiben - anschauen reicht einfach manchmal.
Gruß ischbierra
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 02.07.16 17:07

Freut mich, dass die Stücke in guten Sammlerhänden gelandet sind.
Die RIC-Zitate sind jedenfalls auch diese, welche ich mir zu diesen Stücken notiert hatte.

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Sa 02.07.16 17:44

Ach die stammen von dir :D Bei mir sind sie in guten Händen. Versprochen! Der le Frisur Mesopotamia Trajan ist auch wirklich schön aber der Marcus Aurelius mit dem Waffenhaufen ist mein persönlicher Favorit.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Mi 07.09.16 12:31

Hallöchen,
ich möchte Euch heute mal eine Münze zeigen, die ich wegen ihrer –wie ich finde- schönen Rückseite gekauft habe.
Die beiden Vergleichsstücke bei acsearch werden als Asse bezeichnet, die in einer unbekannten östlichen Münzstätte geprägt wurden. Nun ist mein Exemplar aber definitiv aus Messing, aber der Kaiser trägt auch keine Strahlenkrone.
Was würdet Ihr sagen. As, oder Dupondius?

Viele Grüße
Alex

Domitianus Caesar unter Vespasian
69-81 n. u. Z. (Caesar)
As (Mzst. im Osten (Ephesos ?, 77-78 n. u. Z.)
Av. Kopf mit Lorbeerkranz n. r.
Rv. Prinz mit Lanze zu Pferde n.r
8,03g
RIC² 1520 (R2)

p.S. Stimmt das Zitat?
Dateianhänge
AV web.jpg
RV web.jpg
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon kijach » Mi 07.09.16 13:22

Das Rückseiten Motiv find ich sehr toll ! Finde nach Selbstsuche die Münze nicht mal bei acsearch
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 90/120
Neuester Kopf: Mariniana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Mi 07.09.16 14:41

Ja, der scheint recht selten zu sein. Such mal unter RPC 1487.
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon quisquam » Mi 07.09.16 17:31

Die Dupondien für die Caesares zeigen nie die Strahlenkrone, nur die Dupondien der Augusti.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon alex456 » Mi 07.09.16 17:41

Hallo Stefan,
vielen Dank für die Info! Das wusste ich noch nicht, bzw. ist mir noch nie aufgefallen. Man lernt halt nie aus.
Also doch ein Dupondius. :D

Danke sagt,
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitragvon curtislclay » Mi 07.09.16 18:58

Nach RIC ist diese ganze Serie aus Orichalcum, in vier Grössen:

Large, 11g
Medium, 8g
Medium-Small, 3,5-4g
Small, 2,5g.

Es handelt sich um lokale, nicht stadtrömische Nominale.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare - Seite 65