gallienus-special

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Mi 08.02.12 14:11

ja, und wo sind die fotos? :)
1382 und 1383 unterscheiden sich mit rechtem, bzw. linken standbein. (da hat Göbl wirklich sehr genau unterschieden :wink: )
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon richard55-47 » Mi 08.02.12 16:03

:oops: fotos vergessen. Sorry.
Dateianhänge
351 Gallienus.JPG
352 Gallienus.JPG
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 08.02.12 20:45

Ich glaube, ich habe hier ein Exemplar, auf dem man deutlicher die Variante mit dem linken Bein als Standbein sieht. Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
1a.JPG
1b.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon richard55-47 » Do 09.02.12 21:25

Das ist gegenüber meinem Exemplar ein tolles Schmuckstück. Ich weiß aber immer noch nicht (oder bin zu dumm, beachcombers Mitteilung zu verstehen), ob 1382 oder 1383 richtig ist und wie ich den grünen Schmand wegkriege, ohne Körperverletzung zu begehen.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Do 09.02.12 22:50

deiner ist 1382 a, rechtes standbein, homer's sol ist 1383 a, linkes standbein! :)
den 'grünen schmand' bekommst du mit apfelessig runter - aber dann ist die münze blank! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 10.02.12 00:20

Und nun die Schmankerlfrage: Was ist an meinem 1383a das ganz Besondere? Ich glaube, ich hatte es schon mal wo gepostet... ;)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 10.02.12 01:54

Na ja, etwas selbstkritischer betrachtet ist die Frage ziemlicher Käse, da die Münze nur für mich etwas Besonderes ist und Euch das nicht so riesig interessieren wird. Aber das war ca. 1975 (ich habe mir leider das Datum nicht gemerkt) meine erste antike Münze!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon richard55-47 » Fr 10.02.12 08:49

Vielen Dank für Zitat und Tipp, beachcomber, ich probiere das mal zuerst mit einer besseren Unterlegscheibe. Ich finde das Portrait bei meinem Galli sehr ausdruckstark und will daran etwas tun, die Rs dürfte auch ohne Behandlung als hinüber angesehen werden können.

@ Homer: Du hast bewiesen, dass du schon immer ein faible für schöne Münzen gehabt hast. Hätte ich damals schon gesammelt und diesen Galli entdeckt, hätte ich ihn mit Kusshand genommen.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Mo 13.02.12 21:15

Für die Freunde schöner, bzw. seltener Gallienusbüsten hier ein Neuankömmling der letzten Woche.
Leider etwas angefressen,dafür aber hoch reliefiert.
Habe mich für Göbl 1058i entschieden (3.mailänder Emission).
Er kennt 2 Typen der schreibenden Victoria:
1058/59 VOTA DECENALIA
1060/61/62 VOTA DECENNALIA

gruß gallienvs
Dateianhänge
vota 1.JPG
vota 2.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Mo 13.02.12 21:37

Mal keine Bandschleifenseltenheit? Nee spass beiseite. ;)

Ein hübsches Stück trotz der angefressenen ränder. Diese Rückseite kannte ich bisher nicht.
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Mo 13.02.12 21:44

Keine Angst Julianus, kommt Zeit kommen auch wieder Bandschleifenseltenheiten! :wink:
gruß gallienvs
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Mo 13.02.12 22:40

hm, ich bin da doch eher für 1060 i, ich meine da deutlich 2 NN erkennen zu können. ist auch seltener - göbl kennt kein exemplar! :)
ich häng´mal meine VOTA DECENALIA und VOTA DECENNALIA an, da sieht man deutlich wie sich die legende unterscheidet.
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus vota decennalia.jpg
gallienus vota decenalia.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Di 14.02.12 18:13

Ich meine eher das es das A ist was du bei 2Uhr als zweites N erkennst!
Fände die Unikatvariante natürlich auch toll. :
gruß gallienvs
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 14.02.12 19:11

hm, jetzt wo du´s erwähnst, du hast wohl doch recht, es ist ein A. :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » So 19.02.12 15:51

Möchte dem geneigten Gallienusfreund dieses Unikat nicht vorenthalten.
Es handelt sich hierbei um eine VOTIS DECENNALIBVS Prägung im Kranz.
GALLIENVS AVG
VOTIS DECENNALIBVS
neue Göblnummer müßte 511m¹ sein.

Göbl kennt diese Münze weder für Rom noch für Mailand mit einer Linksbüste.Entgegen seiner Nomenklatur ,mit ihrer Berücksichtigung noch möglicher Varianten, kennt er für die gesamte 7.Emission aus Rom diese Büstenvariante nicht.
Diese Festprägung zu den Decennalien wurde 262 in Rom sowie in Mailand geprägt.Innerhalb dieser Emission unterscheidet man in Rom nochmals in, wie Göbl schreibt, "ruhige segenverkündende Reverse" 7/1 und besagte "Dezennaliensuite" 7/2.Gleichzeitig wird für die Decennalien auch in Mailand (Emission 3/2) geprägt.
Die mailänder Münzstätte wird insgesamt, bis auf die Legionsantoniniane der 2.Emission , in den ersten drei Emissionen sehr stark von Rom beeinflusst.Das zeigt sich durch vielen Parallelprägungen.
Göbl schreibt ,ich zitiere,"das in einem einzigen Falle zwischen beiden Münzstätten Legenden- und Bild bzw. Typenidentität besteht,sonst aber nirgendwo".Soll heißen ,entweder durch Legende bei gleichem Typ , durch Signatur oder Reversbild, konnte man zwischen Rom 7/2 und MED 3/2 unterscheiden.
Diese einzige Ausnahme der gleichen Vorder- und Rückseite,also das Fehlen eines eindeutigen Zuordnungskriteriums besteht bei Göbl 511Rom 7/2 mit Göbl 1057 Med 3/2.
Lediglich ikonographisch ist deshalb mein Exemplar meiner Meinung nach Rom zuzuordnen und bisher unbekannt.
In Mailand geprägt wäre er allerdings ebenso unbekannt. :wink:

gruß gallienvs
Dateianhänge
votis klein 003.JPG
votis klein 004.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: gallienus-special - Seite 73