gallienus-special

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Do 05.08.10 18:13

Hallo Frank,

schönes und wie du schon sagtest seltenes Avers.
Revers, na ja Schwamm drüber.Als Gallienomane kann ich die 100 Euro gut nachvollziehen.
Klar die " Zoo"-Serie trifft man am häufigsten mit B1 an. ( nackte Büste n.r.mit einem Band)
Alle anderen Büstenvarianten bis auf Cv2 bei den Ziege und Gazellen ( cürassiert von vorn mit 2 Bändern) sind selten.
Hier meine kürzlich erst erworbene seltene Büste PCv2(Paludamentum über Cürass von vorn 2 Bänder) Göbl 731k.
Das witzige an dem Stück ist zum einen ,daß ich statt IOVI eigentlich DOVI lese.(kommt auf dem Bild nicht so gut rüber)
Und noch besser,es scheint stempelgleich mit dem Revers 731b zu sein.
gruß gallienvs
Dateianhänge
ziege 008.JPG
ziege 005.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 05.08.10 18:17

@Beachcomber: Interessanterweise sind die Vorderseiten der Münze 730q im Göbl und Deines Stückes trotz der Sonderbüste nicht stempelgleich - obwohl, eigentlich wäre es noch viel interessanter, wenn sie stempelgleich wären; dann hätten ja Vs.-Stempel zwischen den Officinae getauscht werden müssen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Do 05.08.10 20:07

danke für euer verständnis! :)
@homer, ja das mit der nicht vorhandenen stempelgleichheit wr mir auch schon aufgefallen. zeigt aber nur, dass diese b+ustenvariante whrscheinlich noch bei mehreren reversen existieren wird.
@gallienus, auch 'ne seltene büst die ich aus dieser serie noch nicht habe. :) das mit der stempelgleicheit des rv's habe ich nicht verstanden. meinst du mit der abbildung im Göbl?
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Do 05.08.10 20:22

Ja,
mein Revers ist für mich stempelgleich mit dem abgebildeten Revers im Göbl Tafelteil 731b.
Nicht nur wegen diesem I das wie ein D aussieht.Ist mir bei dem Stück im Göbl zwar gleich aufgefallen aber auch der Rest scheint identisch.
Muß allerdings gestehen- anhand der Fotos schwer zubeurteilen-
Wie liest man immer so schön "better in hand"
:wink:
gruß gallienvs
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 05.08.10 20:38

gallienvs hat geschrieben:Nicht nur wegen diesem I das wie ein D aussieht.


Das wird halt "BOVI" heißen - weiß man ja: Quod licet bovi, et licet Iovi, oder so ähnlich... ;wink:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 12.08.10 21:11

??? Einmal, wenn man auf andere Rücksicht nimmt...

Heute war auf Ebay ein Antoninian aus Antiochia, Göbl 1666a, selten bis unbekannt (kein Exemplar bei Göbl verzeichnet), Gebotsstand kurz vor Schluß 6,56 Euro. Ich schaue mir einige Minuten vor Ende die Gebote an und denke mir, oh Mist, das oberste ist wahrscheinlich einer vom Forum, biete ich nicht drüber, der bietet sicher über meine 40-50 Euro. Noch kurz verglichen, ja, ist sicher der. Ich drehe Däumchen, während die Auktion ausläuft. Auktion endet bei 16,50 - ich denke mir, na, hat er's billig bekommen, schaue dann noch mal die Gebote nach und sehe, daß der Gallienus-Spezialist 16 (!) Euro geboten hatte und sich für 16,50 hat überbieten lassen! >:(

Hat's wenigstens sonst einer von Euch bekommen, oder muß ich mich jetzt richtig ärgern, daß ich die Münze ausgelassen habe??

Homer

PS: Auktion ist hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0463652717
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon emieg1 » Do 12.08.10 21:15

Ich hoffe dabei eigentlich nur, dass diese Gallienus-Hysterie nicht ansteckend ist... 8)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 12.08.10 21:26

Ich bin kein Gallienus-Spezialist, deshalb bin ich ja ausgestiegen. Aber höher als 16,50 für eine Münze in ordentlicher Erhaltung, die nicht im Göbl steht, wäre ich normal jederzeit gegangen. Du nicht??

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon emieg1 » Do 12.08.10 21:35

mmmh... auch wenn ich jetzt gesteinigt werde: die Erhaltung ist ja recht ordentlich - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Als Gallienusspezialsammler hätte es mich natürlich interessiert, ob die Münze im Göbl verzeichnet ist oder nicht. Aber ich bin auch kein Galli-Sammler, denke aber auch daran, dass unter Gallienus wohl die mit einer der grössten Münzvielfalten ausgeprägt wurde, die das Kaiserreich je hervorgebracht hat. Und schon von daher wäre der Göbl jetzt für mich persönlich kein wirklicher Massstab. Ich denke, man merkt es allein schon daran, dass eben fast tagtäglich neue Typen auftauchen...
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: gallienus-special

Beitragvon nephrurus » Do 12.08.10 21:55

mal eine Frage extra: woran erkennt man denn in der Gebotsliste, wer da geboten hat??? (Gallienusspezailist)??? Ich sehe da nur Buchstaben mit Sternchen dazwischen...
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: gallienus-special

Beitragvon quisquam » Do 12.08.10 22:09

Manchmal kann man sich die Namen auch anhand der zwei Buchstaben denken, in diesem Falle cebolar.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: gallienus-special

Beitragvon nephrurus » Do 12.08.10 22:19

quisquam hat geschrieben:Manchmal kann man sich die Namen auch anhand der zwei Buchstaben denken, in diesem Falle cebolar.

Grüße, Stefan


aha, danke schön. ich dachte schon, dass bei mir etwas verkehrt funktioniert :D
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: gallienus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 12.08.10 23:11

quisquam hat geschrieben:Manchmal kann man sich die Namen auch anhand der zwei Buchstaben denken, in diesem Falle cebolar.

Grüße, Stefan


Genau. Dann irgendeinen Artikel aufrufen, die Bewertungen des Verkäufers aufrufen und den Namen des Verkäufers in der Adreßzeile durch den vermuteten Namen ersetzen. Wenn die Bewertungszahl übereinstimmt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß es wirklich der Bieter ist.

Homer durch
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Fr 13.08.10 00:38

ja, ja leider war er's! :(
ich volltrottel hab nur kurz vorm weggehen nochmal in mein ebay reingeschaut, hab das gebot von 6 euro gesehen, und gedacht ach bietest du mal 16 euro wird schon keiner mehr bieten. leider hab' ich nicht mehr im göbl nachgeschaut, (was ich bloss immer beim speichern der auktion mache). danach war mir die seltenheit leider entfallen....
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Fr 13.08.10 19:48

ich glaub' die gallienus-sammler werden immer bekloppter! :(
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT
ist zwar selten, aber soo schön wieder auch nicht, und jetzt schon bei 400 euro!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: gallienus-special - Seite 17