gallienus-special

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Mi 03.11.10 15:02

das hoffe ich doch, ich sitze schon in lissabon auf dem rossio im 'cafe suiça' und warte auf meinen weiterflug nach deutschland! :)
gruesse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon nephrurus » Mi 03.11.10 15:32

beachcomber hat geschrieben:das hoffe ich doch, ich sitze schon in lissabon auf dem rossio im 'cafe suiça' und warte auf meinen weiterflug nach deutschland! :)
gruesse
frank


ein Frühstarter? Du kannst es wohl nicht abwarten? 8O
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Mi 03.11.10 19:38

genau! :)
gruesse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon kc » Do 04.11.10 22:51

Heute frisch eingetroffen:

Gallienus Sesterz

Vs. IMP C P LIC GALLIENVS AVG, belorbeerte, drapierte und kürassierte Büste n.r.
Rs. SECVRITAS AVGG S C, Securitas n.r. auf Säule lehnend, diagonales Szepter haltend und rechten Arm hebend
Münzstätte: Rom, 253 AD

28/29mm 19,95g

RIC 237
Dateianhänge
Gallienus Sesterz.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Fr 05.11.10 20:51

Glückwunsch kc :) ,
für Gallienusverhältnisse ein sehr schönes Stück auf typischem Schrötling.
Hätte noch das Göbl-Zitat : 52bb
gruß gallienvs
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon kc » Fr 05.11.10 21:00

Danke gallienvs!
Der war nicht wirklich günstig, die Erhaltung ist aber auch nicht übel.

Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: gallienus-special

Beitragvon Peter43 » Mo 08.11.10 00:39

Kann mir jemand eine Göbl-Nummer geben?

Gallienus 253 - 268
AR - Antoninian, 4.24g, 22mm
Viminacium (?) , 257
Av.: IMP GALLIENVS P AVG
Büste, mit Strahlenkrone und leichter Drapierung auf der li Schulter, n.r.
Rv.: SPES PVBLICA
Spes n.l. gehend, hält in der re Hand Blume und hebt mit der li den Saum ihres Gewandes an
Ref.: RIC V, 403 (Mediolanum); C.990
fast SS, kleiner Schrötlingsriß bei 6h

Und aus welcher Münzstätte stammt die Münze wirklich? Ich habe sowohl Mailand als auch Viminacium gefunden.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
gallienus_403.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Mo 08.11.10 01:01

Glückwunsch!
Schönes Stück aus Viminacium.
Göbl 827q 32 Exemplare
Die Münzstätte Viminacium kann man u.a. auch an der Averslegende erkennen.
Die allermeisten Antoniniane des Gallienus( bestimmt 99%) mit P statt PF in der Av-Legende stammen aus dieser Münzstätte.
Die Legende mit P gibts zwar auch in Mediolanum, aber sehr selten. Zudem erinnern die Stücke aus Viminacium ikonographisch oft auch etwas an den Vater Valerianus.Bei deinem Exemplar hält sich die Ähnlichkeit zwar in Grenzen aber ich kenne sehr viele mit deutlicherer Verwandtschaft.
Gruß gallienvs
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon Peter43 » Mo 08.11.10 01:19

Dankeschön

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: gallienus-special

Beitragvon Peter43 » Mo 08.11.10 13:14

Und dieser Gallienus wäre korrekt dann aus Samosata?

Gallienus, AD 253-268
AR - Antoninian, 22mm, 3.4g
Antiochia, AD 266/267
Av.: GALLIENVS AVG
Buste mit Kinnbart, drapiert und cürassiert, mit Strahlenkrone, n.r.
Rv.: AETERNI - TAS AG
Saturnus, mit Bart, in Toga und mit Schleier, frontal stehend, Kopf n.r., hält in der li Hand Harpa und mit der re Hand sein Gewand zusammen.
im Abschnitt: PXV (kurz für TRP VI)
Göbl 1662i; RIC V/1, 606 var. (hält Szepter); C.44 var.
selten, fast SS

Jochen
Dateianhänge
gallienus_606var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Mo 08.11.10 14:05

Dein Göbl-Zitat ist korrekt.Zwangsläufig ist es dann aber Antiochia 15. Emission. 35 Exemplare
grvß gallienvs
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon Peter43 » Mo 08.11.10 14:36

Danke!
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: gallienus-special

Beitragvon Laurentius » Mo 08.11.10 21:32

Ein sehr reizvoller thread, wie ich finde.
Gerade wegen seiner ausgefallenen RV Typen und der enormen Anzahl der
verschiedenen Prägungen ist der Gallienus auch einer meiner Favoriten.

Da wird man des Sammelns niemals müde. :)

Das fliegende Pferd hatten wir glaube ich noch nicht.

PS: Doch, der Beachcomber zeigte auch eine mit beflügeltem Pferd, Legionsmünze?
Die Legende dürfte aber anders sein.


1.jpg
2.jpg


Aber diesen hatten wir noch nicht.

3.jpg
4.jpg


Grüße Laurentius
Benutzeravatar
Laurentius
 
Registriert: Sa 25.09.10 11:14

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Di 09.11.10 17:57

Hier meine 2 Neuerwerbungen von der Numismata.

bei den ersten flüchtigen Bestimmungsversuchen meinerseits,
bzw.mit freundlicher Unterstützung eines Forumsmitgliedes und Gallienusspezialisten - wer das wohl ist?-
war eine Zuordnug mit der Averslegende IMP GALLIENVS AVG PF GM und entsprechendem Revers SALVS AVG nicht möglich.
Unser erster Gedanke natürlich - UNEDIERT - im Göbl. Mailand oder Rom?
Auch zuhause war ich noch der Meinung eine echte Rarität ergattert zu haben. Allerdings ,wie man auch in der Vergrößerung
gut erkennen kann handelt es sich nicht um " GM " ,sondern um "GER". Gibts nämlich auch. Ist mir aber auch noch nie untergekommen.
Ist doch nicht die Mega-Rarität, rar zwar immernoch ,und in meiner Sammlung, was drapierte und cürassierte Linksbüsten betrifft,ein absolutes Topstück.
Es ist also Göbl 1290l ( Göbl kennt 1 Exemplar aber deutlich schlechter erhalten).

Das 2. Stück kann ich nicht klar zuordnen,da auch unter dem Mikroskop keinerlei Signatur zu erkennen ist.
Es sollte im Abschnitt XI oder XII stehen.
Für die XI wäre die Referenz 746e oder 746v weil ich auch meine Cüraßreste audf der Schulter zusehen.
Für die XII entsprechend 750e oder 750v.
Von der 746e kennt Göbl zumindeste 1 Exemplar ,die drei anderen wären unediert.
grvß gallienvs
Dateianhänge
gallienus ger 002.JPG
claudigalli 021.JPG
claudigalli 032.JPG
claudigalli 011.JPG
claudigalli 016.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 09.11.10 18:08

glückwunsch, 2 superstücke! :)
die gazelle kann weder 746e noch 750e sein, weil 2 freischwebende bänder zu sehen sind. für mich ist's entweder 746g oder 750g - und von beiden kennt Göbl kein exemplar! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: gallienus-special - Seite 24