gallienus-special

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Mo 03.05.10 22:23

Hätte dann hier die V MAC
gruß gallienvs
Dateianhänge
legio 007.JPG
legio 009.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon Pscipio » Mo 03.05.10 22:49

Sehr nett!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: gallienus-special

Beitragvon Posa » Mo 03.05.10 23:59

Ehrlich gesagt, gefallen mir die Portraits der Münzstätten weiter im Osten auch recht gut.

Gruß Posa
Dateianhänge
gal1.JPG
gal2.JPG
gal2.JPG (20.92 KiB) 647-mal betrachtet
Benutzeravatar
Posa
 
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: gallienus-special

Beitragvon Peter43 » Di 04.05.10 00:13

Die Rs. zeigt Saturn. Dazu gibt es einen Artikel unter viewtopic.php?f=6&t=11926&start=360 Etwas weiter unten

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 04.05.10 00:50

Posa hat geschrieben:Ehrlich gesagt, gefallen mir die Portraits der Münzstätten weiter im Osten auch recht gut.

Gruß Posa

antiochia hat die ganze regierunszeit des gallienus von 254 -268 münzen für ihn geprägt.
auch hier findet ein wandel in der darstellung statt, die frühen, so wie dein exemplar, und das unten vorgestellte mit dem rest gener humani-rv, sind doch ziemlich grausam, und haben mit gallienus wirklichem aussehen wohl nicht viel zu tun.
die prägungen nach 260 stellen dann schon eher gallienus dar, wie die beiden anderen beispiele zeigen.
grüsse
frank
Dateianhänge
restgenerhumani.jpg
spqr.jpg
pax fundata.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon Posa » Di 04.05.10 12:55

Naja, das mit dem "Wirklichen Aussehen" ist so eine Sache. Der Osten neigte wohl seit jeher zu stärkerer Stilisierung - und hat sich damit auch mittelfristig durchgesetzt - und zwar nicht nur aus "Dekadenzgründen". Wenn man die Portraits der anderen Münzen genauer betrachtet, so arbeiten sie mit drei - in sich auch sehr variablen Elementen: vorstehende Oberlippe, Hakennase und Bart. Vielleicht noch das Kinn. Der Rest ist genauso Floskel. Die angebliche Naturtreue entsteht dadurch, dass zwei bis vier der oben genannten Elemente vorhanden sind. Es gibt keinen typischen Hinterkopf, keine Wangenpartie, Nacken,.... Das ist etwa das Phänomen, dass jeder mit Seitenscheitel und Bärtchen "irgendwie" wie Hitler aussieht.
Bei Scherenschneidern gibt es die (Faust-)Regel, dass von Haare, Stirn, Nase, Mund und Kinn mindestens drei getroffen sein sollten um möglichst viel Ähnlichkeit zu erzeugen. Das gilt für Portraits aller Art.
d.h. stilisiert wurde im Westen auch, nur anders eben, und unsere Bildauffassung kommt dem eben zu pass.

Gruß Posa
Benutzeravatar
Posa
 
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 04.05.10 14:26

na ja, wenn ich mir diese marmorbüste anschaue, die hier an der algarve in einer römischen villa gefunden wurde, dann sehe ich da aber sehr deutlich die römischen münzporträts nach 260!
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus lagos.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon gallienvs » Di 04.05.10 17:52

Hallo,
hier drei Beispiele der Münzstätte Siscia, die nach Göbl ca. 263 n.Chr. gegründet,und mit Münzpersonal aus Rom bestückt wurde.
Die Portraits der ersten Emissionen sind noch stark von Rom beeinflusst,werden aber im laufe der Zeit eigenwilliger und roher.
Göbl nennt das elegantweise "Räubergesicht". :wink:
Mein erstes Portrait ist noch durchaus als "römisch" auszumachen, wohingehend das Zweite und Dritte schon den Siscia-typischen "Schalk" verraten.
Man beachte aber bitte auch die fantastische Drapierung des zweiten "Räubers". :D
Göbl 1397ff
Göbl 1411x
Göbl 1472b
gruß gallienvs
Dateianhänge
gallbibaa 009.JPG
gallbibaa 010.JPG
gallbibaa 011.JPG
gallbibaa 017.JPG
gallbibaa 019.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 04.05.10 18:05

wow, wirklich klasse. habe ich so noch nie gesehen, und ist mit abstand besser, als das bei Göbl abgebildete stück!
bei mir kam wieder gerade der brieftrager vorbei, und hat mir den folgenden gallienus vorbeigebracht.
VIRTUS AVG ist wahrscheinlich mit die häufigste rückseite für gallienus, aber mit dieser büste kennt Göbl kein exemplar. da kommt dann immer freude auf! :)
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus virtus avg.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon emieg1 » Di 04.05.10 18:21

Für die Galli-Sammler konnte ich nur die eine Büste "mitbringen", allerdings aus der bedeutenden Sammlung der Ludovisi :)
Dateianhänge
gallienvs.jpg
gallienvs_descr.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 04.05.10 18:31

danke, sehr interessant! vor allem die überzeugung, dass die büsten nach den münzen (und nicht umgekehrt) angefertigt wurden. halte ich aber doch für zweifelhaft, denn dann müsste es ja auch büsten mit den 'hässlichen' münzporträts geben, und davon habe ich noch keine gesehen. :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon emieg1 » Di 04.05.10 18:37

Neenee, keinwn falschen Rückschluss... da steht nirgendwo, dass die Büsten nach den Münzen angefertigt wurden - die Erklärung lese ich etwas anders ;-)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 04.05.10 18:52

ich dachte immer mein englisch wäre ok. :)
wie bitt'schön würdest du das denn übersetzen? 8O

....roman coins, which became iconographic models for private portraits in that period.

grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon emieg1 » Di 04.05.10 18:56

Du hast vor dem "roman coins" das "images of the Emperior Gallienus on" unterdrückt... ausserdem ist das "italienische Englisch" immer ein wenig auslegungswürdig *ggg*
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: gallienus-special

Beitragvon areich » Di 04.05.10 19:13

Ich verstehe es so, daß die Art des Portraits auf den münzen Vorbild für private Portraits, d.h. Portraits von ganz normalen Leuten, wurde.
Zuletzt geändert von areich am Di 04.05.10 19:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: gallienus-special - Seite 4