gallienus-special

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: gallienus-special

Beitragvon areich » Di 04.05.10 19:14

Zitieren != Ändern :oops:
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Di 04.05.10 19:22

also für mich heisst das, dass sich privatleute büsten des kaisers nach den porträts auf den münzen anfertigen liessen, und dies eines dieser exemplare ist.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon emieg1 » Di 04.05.10 19:30

Mamma mia, was hab ich da mit einem harmlosen posting wieder angerichtet :roll:

Ich hatte es - ganz frei, so übersetzt: Das Portrait der Büste, vergleichbar mit Münzabbildungen des Gallienus, stand Pate bei verschiedenen privaten Werken aus dieser Zeit.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: gallienus-special

Beitragvon areich » Di 04.05.10 19:42

Ich ziehe meinen Vorschlag zurück, jetzt wo ich 'ikonographisch' mal nachgeschlagen habe.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: gallienus-special

Beitragvon emieg1 » Di 04.05.10 19:50

Das italienische Original drückt es sogar noch etwas anders aus, aber bevor ich mit meiner originalgetreuen Übersetzung haarscharf daneben liege, warte ich dann lieber auf ein Wort unserer italienischen Kollegen...

Precisi confronti sono dati da alcune immagini monetari dell'imperatore Gallieno, assunte come modello iconografico per ritratti privati de personaggi dell'epoca.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: gallienus-special

Beitragvon curtislclay » Mi 05.05.10 01:23

Meine Auffassung: der Text widerspricht sich.

Zuerst liest man, es handelt sich um eine Büste des Kaisers Gallienus.

Dann im zweiten Absatz wird angedeutet: nein, dargestellt ist eher eine Privatperson aus der Zeit von Gallienus, mit Merkmalen des Kaiserporträts, die der Künstler von den Münzporträts übernommen hat.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: gallienus-special

Beitragvon Posa » Mi 05.05.10 08:50

beachcomber hat geschrieben:na ja, wenn ich mir diese marmorbüste anschaue, die hier an der algarve in einer römischen villa gefunden wurde, dann sehe ich da aber sehr deutlich die römischen münzporträts nach 260!
grüsse
frank


Hallo beachcomber,
das will ich sicher nicht bestreiten. Sicher ist aber für mich aber auch, dass wir vermutlich alle ziemlich überrascht wären, wenn wir die Münzbildnisse mit einer Originalfotografie des oder gar dem lebenden Herrn Gallienus höchstpersönlich vergleichen könnten. Gerade solche von mir angesprochenen Charakteristika fordern eine Überzeichnung ins Karikaturhafte geradezu heraus. Vor allem, wenn man viele Portrais mit der wirklich phantastischen Büste vergleicht, die Du uns gezeigt hast.
Da ist meinem ästhetischen Empfinden eine stilisierte Darstellung ohne Anspruch auf naturalistische Nachempfindung lieber als so ein Halbling, der auf einen dicken Hals einen Schrumpfkopf mit drei vermutlich überzeichneten Charakteristika setzt. Wie gesagt: es geht um "gefallen", nicht um "besser sein".

Meint Posa
Benutzeravatar
Posa
 
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Mi 05.05.10 23:47

sei es wie es sei, dieses heute eingetroffene porträt 'gefällt' mir gut,und das es schon wieder eine göbl nicht bekannte büstenvariante besitzt macht's noch besser. :wink:
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus victoria avg5.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Do 06.05.10 15:23

tja, beim genaueren hinsehen muss ich wohl meine bestimmung korrigieren, nicht 355 c, sondern 355 x!
denn was wie eine B2P2-büste aussieht, ist wohl doch eine Cv2 mit prägeschwächen, und damit leider gar nicht so selten.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon drakenumi1 » Do 06.05.10 15:57

Die Anzahl der in meiner Sammlung verweilenden Gallienüsse ist zwar umgekehrt proportional der für ihn registrierten Typen, aber wenn ich dann und wann mal einen gekauft habe, waren es meist solche mit Büstendarstellungen, deren Qualitätsanspruch etwas über dem Durchschnitt liegt.
So auch bei diesem, dessen Rückseitendarstellung, wenn auch durch Stempelverschleiß oder Verreißen im Moment des Prägeschlages, so doch auch einem Sammler von Tiermotiven Freude bereiten könnte. Nicht wegen des Hündchens alleine, sondern wegen der Diana. Sie könnte solche Sammlung wunderbar abrunden, denkt

drake
Dateianhänge
Ant. Gallienus C. 169 Av. IMP GALLIENVS AVG..jpg
Ant. Gallienus C. 169 Rv. DIANA FELIX. Diana m. Bogen u. Hund laufd..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Do 06.05.10 17:16

wirklich ein wundervolles exemplar, und selten noch dazu, denn göbl (920 g) kennt nur 2 exemplare von dieser büstenvariante!
falls er dich mal langweilen sollte, du weisst ja wo er eine neue heimat finden würde! :mrgreen:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon drakenumi1 » Do 06.05.10 21:52

@ Frank, Na, wenn das kein Geschenk ist! :D Ich danke Dir für Deine Aufmerksamkeit. Aber ohne Göbl scheint man bei Gallienus tatsächlich aufgeschmissen zu sein. Nicht, daß ich das nicht schon gewußt hätte, aber für die wenigen Exemplare in meiner Sammlung war mir eine käufliche Anschaffung bisher nicht effektiv genug. Und für den Ausnahmefall hab ich Dich (pardon, Euch) ja.
Sprach ich gerade von Ausnahme? Diesen folgenden Galli habe ich mit dieser Büste (kürass.) in Verbindung mit folgenden Attributen des Jup. auch noch nicht auffinden können, jedenfalls nicht bei RSC und RIC. Darf ich Dich (Euch) noch einmal bemühen? Diesmal rechne ich allerdings mit keiner Überraschung mehr, eher mit einer Entlarvung meiner relativen Blindheit .... :wink:

Grüße von drake

Zusatzfrage: Wo wurden bitte die beiden Münzen geprägt? Seaby sagt Antiochia, aber das scheint lange überholt zu sein?
Dateianhänge
img23942.jpg
img23943.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: gallienus-special

Beitragvon beachcomber » Do 06.05.10 22:02

antiochia ist korrekt, es ist Göbl 1612 e (15ex).
und (wie gewohnt bei dir) ein top-stück! :)
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: gallienus-special

Beitragvon drakenumi1 » Do 06.05.10 22:23

Nochmals Dank und einen warmen Hundedräck (pardon für den Dreher :lol: ) von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: gallienus-special

Beitragvon drakenumi1 » Fr 07.05.10 15:38

Bitte nicht stolpern!
Natürlich handelt es sich hier um keine Prägung des Gallienus, jedoch um eine MIT Gallienus, denn hier wird auf der Rückseite die Einigkeit des Willens und Handelns von Vater Valerianus I. und seinem Sohn Gallienus für die Verteidigung ihres Reiches gegenüber den von allen Seiten hereinbrechenden Völkern beschworen. Immerhin hatte besonders in den 50er Jahren des 3. Jahrhunderts Rom fast die schlimmsten Völkerbedrohungen in seiner Geschichte abzuwehren, da halfen solche Prägungen, oder sollten es wenigstens, das Volk auf ihre legitimen Herrscher einzuschwören und Stärke zu demonstrieren:
Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es die gleiche Prägung auch von Gallienus, nur leider nicht bei mir :(

drakenumi1
Dateianhänge
Ant. Valerianus I. C. 276 Av. IMP C P LIC VALERIANVS P F AVG..jpg
Ant. Valerianus I. C. 276 Rv. VIRTVS AVGG. Valerianus u. Gallienus gegenüber..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: gallienus-special - Seite 5