Seite 58 von 239

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Mi 17.08.11 22:42
von beachcomber
gallienvs hat geschrieben:Ich halte im Prinzip beides für möglich.
Neue Nummer? Ok, aber welche passt in die göblsche Nomenklatur- sind ja fortlaufend.

man könnte sie 1275 A nennen, kömmt im göbl ja öfter vor, wenn stücke erst nach seiner katalogisierung aufgetaucht sind

gallienus hat geschrieben:Dein zweites Exemplar halte ich für echt was Besonderes. 8O
Also hier bräuchte man definitiv eine neue Nummer.
Die Averslegende kennt Göbl, wenn ich mich nicht täusche, nur einmal( 1240f).
Dieser einzige Nachweis der Legende ist zudem fraglich, denn anhand des Bildes finde ich es sehr gewagt diese Variante herauszulesen.Zudem gehört dein Stück ikonographisch nicht nach Mailand.
Für mich ein vollkommen neuer Legendentyp,wennich nichts übersehen habe.
gruß gallienvs

sehe ich auch so. :)
grüsse
frank

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Mi 17.08.11 23:56
von curtislclay
Bei Mailand bin ich auch für eine neue Nummer, aber 1274A statt 1275A, weil Göbl "Buchstabe im Feld" vor "Buchstabe im Abschnitt" einreiht!

PAX AVG V gehört wohl in ROM 6, wo dieser genaue Typ mit anderen Vs.Legenden vorkommt (366, 395, 419) und wo seltene Bronzen noch die VICTORIA GERM feiern (442, 447, 451, 454). Das Porträt scheint zu passen, man vergleiche den Doppelsesterz mit VICTORIA GERM, Nr. 454, und den Sesterz mit PAX AVG, Nr. 439.

Das neue Stück könnte man unten auf Tabelle 11 hinzusetzen, als Nr. 434D, mit neuem Titel IMP GALLIENVS AVG GERM.

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Do 18.08.11 00:22
von beachcomber
hallo curtis,
vielen dank für deine ausführungen, wie immer haben sie hand und fuss! :)
grüsse
frank

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Do 18.08.11 18:36
von Erro
beachcomber hat geschrieben:(auch wenn so eine variante sicher bei vielen händlern untergeht, und mit glück auch für 'nen 10er zu finden sein könnte, aber wann? :wink: )
grüsse
frank


Letzte Woche . . . Achzehnfuffzich . . . Ohne Versand . . . :mrgreen:

Nicht ganz so schön wie Deiner - aber immerhin. Die meisten Zoos sehen ja eher aus wie hin- und ausgehustet. Als ob die kleinen Kinder die immer in die Hosentasche bei den toten Fröschen, Steinen, Regenwürmern und Kronkorken reinpacken.

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Do 18.08.11 19:07
von beachcomber
tja, fast! :)
du hast die variante Göbl 728 z, die kennt er 106 mal,( also ziemlich häufig)
meine variante mit der andern büste, nur einmal! :wink:
man muss bei gallienus schon sehr genau hinschauen......
grüsse
frank

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Do 18.08.11 19:14
von Erro
Mist ! :?
Trotzdem stecke ich ihn nicht in die Hosentasche zu den benutzten Taschentüchern und den alten Kaugummis. :D
Vielleicht doch mal 'nen Göbl kaufen.

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Do 18.08.11 19:23
von Homer J. Simpson
Trotzdem gilt natürlich das andere Argument uneingeschränkt: daß es sich hier um eine ungewöhnlich schöne Zoo-Münze handelt. Von daher ist sie - auch als häufige Variante - ihr Geld allemal wert.

Homer

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Do 18.08.11 19:30
von Erro
Danke. Das tröstet. :D Manchmal muss man eben dazu stehen und klar bekennen, dass man (in vielen Gebieten) noch ein :n00b: ist.
Habe aber trotzdem oder gerade auch deswegen "Spässken inne Backen" wie man bei uns so sagt.

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Di 23.08.11 16:09
von gallienvs
Hier ein Neuzugang der selteneren Sorte.
Eine drapierte und cuirassierte Büste mit 2 freien Bandschleifen und Aegis?
Göbl 1158s(2)= "PCv2 Aeg."
Allerdings nimmt er bei seinen beiden abgebildeten Exemplaren noch eine Unterscheidung in 1158s(1)und 1158s(2) vor.
Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen,denn mir erschließt sich die zusätzliche Nummerierung nicht.
Mein Exemplar ist mit der 1158s(2) stempelgleich.Meint er eventuell mit 1 und 2 Stempelvarianten??
Bei vielen seltenen Büsten, auch in meiner Sammlung, ist der Revers meist nicht erwähnenswert erhalten. Bei diesem Stück gesellt sich aber auch eine schöne Virtusdarstellung zur vollkommenen Abrundung dazu.
grvß gallienvs

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Di 23.08.11 18:06
von beachcomber
klasse stück, glückwunsch! :) ist 'ne ecke besser als das abgebildete exemplar, bei dem ist ja schon ein stempelbruch auf der wange zu sehen.
mit 1 und 2 meint er ganz eindeutig die verschiedenen stempel, er zitiert ja auch 2 bekannte exemplare, wovon eins in Leyden liegt, und das andere aus dem fund von Marboué 'Thuy' stammt.
übrigens eine sehr ähnliche büste wie die angehängte, allerdings ohne aegis.
grüsse
frank

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Di 23.08.11 20:52
von gallienvs
Glückwunsch zurück! :D
Ein Stück aus der 1.Siscia-Emission zu einem super Preis mit toller Büste.
Das nenne ich ein Schnäppchen. :wink:

Habe vor kurzem auch wieder einen 1399iger dazu bekommen.
Nach dem hier schon vorgestellten 1399x jetzt ein etwas mitgenommener 1399q.
Die Vielfalt der seltenen Büstenvarianten dieser ersten Emission ist schon bemerkenswert.
gruß gallienvs

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Di 23.08.11 20:58
von Julianus v. Pannonien
Nette Büste gallienus!

Langsam fange ich an mich zu fragen ob nun wirklich Probus oder nicht doch eher Gallienus der Büstenkönig ist :D

Grüsse
Simon

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Di 23.08.11 21:13
von gallienvs
Interessante Fragestellung! :D
So aus dem Bauch heraus würde ich Probus vorn sehen. Mir fehlt allerdings die Spezialliteratur zu Selbigem.
Falls du dir die Mühe machst und die Büstenvarianten aus der Probusliteratur zählst ,könnte ich mir vorstellen das Gleiche für den Göbl zu übernehmen- genug Zeit vorausgesetzt. :wink:
Ich denke Gallienus war auf jeden Fall der Vorreiter in Sachen Sonderbüsten aller Art. :wink:
gruß gallienvs

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Di 23.08.11 21:31
von Numis-Student
Hallo,
im Moment sitze ich noch am Lernstoff für eine Prüfung am Do, aber danach kann ich mich vermutlich ein wenig um eine Büstenübersicht für Probus kümmern (brauche ich für meine Diplomarbeit...)

MR

Re: gallienus-special

BeitragVerfasst: Di 23.08.11 21:36
von Mehler
Hier hab ich auch noch einen.

AE Antoninian

GALLIENVS PF AVG

ROMAE AETERNAE
Roma nach links sitzend, Victoria und Speer haltend
21mm/3,6g
RIC 654