Julisch-Claudische Dynastie

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon chinamul » Fr 17.01.14 13:04

http://www.ebay.fr/itm/RARE-dupondius-d ... 310wt_1117

Um den Angebotstext dauerhaft zu konservieren, zitiere ich hier wörtlich aus der Beschreibung des Stückes:
avers ; GERMANICUS CAESAR GERMANICUS debout dans un char tiré par 4 chevaux ( quadrige ) revers :
signis recept de victis (meine Unterstreichung) germ SC GERMANICUS debout le bras levé tenant une enseigne .

Der Verkäufer trennt hier das DEVICTIS in DE und VICTIS und macht damit den ganzen schönen Chiasmus kaputt, der hier zweifellos als solcher intendiert war. Diese Inschrift würde komplett übersetzt so lauten: "Nach Wiedergewinnung der Feldzeichen von den besiegten Germanen". Die erste Zeile bleibt damit zwar ein ablativus absolutus, die zweite Zeile aber ist jetzt einfach nur ein präpositionaler Ausdruck mit VICTIS als Attribut zu GERM(ANIS).
Die hier zitierte Lesart ist also wohl rundweg abzulehnen!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon Tinapatina » Sa 08.03.14 19:17

Hallo,

zu meinem Erstaunen wurde hier noch kein As des Nero mit ARA PACIS-Rückseite gezeigt.(Warum eigentlich nicht? 8O ) Wenn auch kein Sahnestück so ist es doch m.M nach Wert gezeigt zu werden.

NERO CLAVD CAESAR ACG GER P M TR P IMP P P, Kopf mit Globus im Halsabschnitt n. r.
ARA PACIS / S - C, Front der Ara Pacis mit Reliefschmuck
65 n. Chr.; RIC 460, C.27
Sydenham schreibt in seinem Buch "The coinage of Nero": "The most famous altar of peace was that erected by Augustus in the Campus Martius,B.C.9. No representation of it appears on contemporary coins and it is quite conceivable that Nero should have adopted it as coin-type. However, recent discoveries show that it was of a highly ornate character, whereas the ara pacis of Nero is remarkable for its simplicity.
Ergänzend hierzu:
"Das Gelübde für die Ara Pacis des Augustus wurde 13 v. Chr. abgelegt, die Einweihung fand am 13. Januar 9 v. Chr. statt. Das Bauwerk stand auf dem Marsfeld. Nach seiner Vollendung bildete der Altar mit dem Mausoleum und einer riesigen, auf dem Boden eingelassenen Sonnenuhr, als deren Polstab ein ägyptischer Obelisk diente, ein Ensemble, das die monumental umgesetzte Politik des Augustus darstellte. Im Jahre 1568 wurden neun bearbeitete Blöcke gefunden, die 1879 als zur Ara Pacis gehörig identifiziert werden konnten. 1938 begann der Wiederaufbau des Bauwerkes. Augustus erwähnt die Ara Pacis in den Res gestae: "Als ich aus Spanien und Gallien nach der glücklichen Ordnung dieser Provinzen zurückkehrte - unter dem Konsulat des Tiberius Nero und des Publius Quintilius - beschloß der Senat wegen meiner Rückkehr die Weihung der Ara Pacis Augustae auf dem Marsfeld, an welcher die Beamten, die Priester und die Vestalinnen ein jährliches Opfer darbringen sollten."
Dateianhänge
Nero ARA PACIS Ov..jpg
Nero ARA PACIS Rv..jpg
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso
Tinapatina
 
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon chinamul » Di 08.04.14 19:42

Diesen As mußte ich wegen des stilistisch tollen Rückseitenbildes unbedingt haben, und so bot ich gegen jede Vernunft mit, bis ich ihn für 106 Euro brutto schließlich hatte.
Als ich ihn dann gegen das etwas weniger ansehnliche Stück in meiner Sammlung austauschen wollte, stellte ich fest, daß die Münzen, wie so oft bei Claudius, zwei unterschiedliche Av.-Legendenenden hatten, nämlich einmal mit IMP und einmal mit IMP P P.
Nun darf das alte Stück ebenfalls bleiben!

claud I as constantia.jpg

CLAUDIUS I 41 – 54
Æ As Rom
Av.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP - Kopf links barhaupt
Rv.: CONSTANTIAE AVGVSTI - Behelmte Constantia nach links zwischen großem S C stehend; die Rechte erhoben, in der Linken senkrecht gehaltener Speer
RIC 95; BMC 140
29 mm / 10,98 g ; Stempelstellung 6.30 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon mike h » Di 08.04.14 19:49

Wirklich schick!

Herzlichen Glückwunsch zu deinem unvernünftigen Kauf :wink:

Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon kc » Mi 21.05.14 19:41

Heute konnte ich den schönsten Denar meiner Sammlung entgegennehmen:

Tiberius Tribute Penny
Obv. TI CAESAR DIVI AVG F AVGVSTVS, Laureate head right.
Rev: PONTIF MAXIM, Livia (as Pax) seated right, holding sceptre and olive branch.
Mint: Lugdunum, 18-35 AD.

18mm 3.83g

RIC² 26



Grüße
kc :D
Dateianhänge
Tiberius Tribute Penny111.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon Numis-Student » Do 22.05.14 13:53

Pfui bäh, ein Denar in deiner Sammlung ??? Silber zwischen den ganzen herrlichen Bronzen ??? Sieh zu, dass du den loswirst, verschenke ihn (am besten an mich ;)) !

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Nein, im Ernst: Ein tolles Stück, gefällt mir auch sehr gut :D

Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon mike h » Do 06.11.14 18:56

N'amd zusammen,

auch auf der Numismata konnte ich es nicht unterlassen, mir etwas zum "Basteln" zu suchen.

Dieser Claudius hat mich sage und schreibe 4 komplette Abende beschäftigt.

TI CLAUDIUS CAESAR (AVG PM TRP IMP)?

LIBERTAS AUGUSTA / SC

28 mm / 9,8g / 06.00h

IMG_5735.JPG
IMG_5736.JPG


Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon justus » Do 13.11.14 08:42

Hallo mike, gibt's auch ein vorher - nachher Photo ?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon mike h » Sa 06.12.14 13:40

Hallo Justus

sorry, das ich dich so ignoriert hatte. Ein aussagefähiges Vorher-Foto gibt es nicht.

Nun zu meinem Neuzugang:

Endlich kann ich die hässliche Zinn-Kopie aus der Sammlung entfernen und durch eine Bronze ersetzen!

IMG_5763.JPG
IMG_5764.JPG


Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon justus » Sa 06.12.14 21:03

mike h hat geschrieben:Endlich kann ich die hässliche Zinn-Kopie aus der Sammlung entfernen und durch eine Bronze ersetzen!

WRL Replikat ? Schönes Stück und vor allem mit natürlicher Tönung! Daumen hoch ... :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon mike h » So 07.12.14 13:19

Hmmmm

Bei Dr. Ilya Prokopov find ich sie nicht.
Auch wenn sie schön getönt (und korrodiert) ist. Für ne WRL-Kopie war sie dann doch zu teuer.

Hat jemand noch nen Link?

Dann lass ich doch lieber mein extrem verschlissenes Original in der Sammlung.

Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon Andicz » So 07.12.14 13:43

Ich glaube, es war eher die Frage, ob die ersetzte Kopie ein WRL Replikat war. So hab ich's verstanden! :)
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon mike h » So 07.12.14 13:52

Jetzt macht mich bitte nich kirre...

Ich habs andersrum verstanden. Hoffentlich klärt Justus die Angelegenheit noch.

Martin
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon areich » So 07.12.14 15:48

Was gibt's da zu klären?
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitragvon mike h » So 07.12.14 16:57

Sprich Dich aus.....und nicht in Rätseln.
128 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Julisch-Claudische Dynastie - Seite 12