Probus-special

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Probus-special

Beitragvon quisquam » Fr 17.09.10 20:51

Hallo tanat,

es ist RIC 204H, dort der Münzstätte Rom zugewiesen.

Siehe auch http://probvs.net/probvs/R204/R204.html

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Probus-special

Beitragvon tanat » Fr 17.09.10 21:50

Danke Stefan, sehr hilfreich.
tanat
tanat
 
Registriert: So 30.08.09 17:11
Wohnort: Österreich

Re: Probus-special

Beitragvon richard55-47 » So 19.09.10 20:37

Blöde Frage: Hatte Probus genug Geld, um in Silber zu schlagen?
Wenn nein: http://cgi.ebay.co.uk/silver-roman-coin ... 3a5eb4ffa1 dürfte dann zumindest eine falsche Beschreibung sein.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Probus-special

Beitragvon nephrurus » So 19.09.10 20:39

meist Billon oder schlechtes Silber. viele Münzen haben einen Silbersud.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Probus-special

Beitragvon drakenumi1 » So 19.09.10 23:18

quisquam hat geschrieben: Siehe auch http://probvs.net/probvs/R204/R204.html



Apropos, weil ich diesen Probus SOLI INVICTO gerade angeschaut habe: In meiner Sammlung findet sich ein Antoninian mit ebendergleichen Geschwulst auf der Backe, auch ein Linksportrait. Ein Zufall? Wie realistisch waren die Graveure damals? Ich hätte mich ja nicht gemeldet, wenn nicht ein sehr naher Verwandter vor Jahren an Krebs verstorben ist - mit einer völlig identischen Schwellung an gleicher Stelle ... :

drake
Dateianhänge
Ant. Probus C. 660 Av. PROBVS P F AVG..jpg
Ant. Probus C. 660 Rv. SOLI INVICTO. Sol m. Peitsche u. Globus in Quadriga li..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Probus-special

Beitragvon quisquam » So 19.09.10 23:29

An ein dargestelltes Geschwür im Gesicht kann ich eigentlich nicht glauben, dafür sind die Prägungen zeitlich auch zu weit auseinander. RIC 204 ist nach Pink von 277 n. Chr. und Deine Münze RIC 203 nach Pink von 281 n. Chr.

http://probvs.net/probvs/R203/R203.html

Ich vermute eher einen Zufall, dass sich bei beiden Stempeln ein Stempelausbruch an gleicher Stelle entwickelt hat.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Probus-special

Beitragvon drakenumi1 » Mo 20.09.10 22:59

@quisquam,
Dank für Deine Meinung. Sicher hab ich auch keine andere. Es bleibt eben nur die kleine Kuriosität zweier ziemlich identischer Stempelbeschädigungen an einer Stelle, wo er kaum beschädigbar sein sollte: in der Tiefe, wo er auch durch eine erhebliche Materialdicke gestützt sein sollte. Es handelt sich auch um massives Kupfer, was diese Warze bildet, fest, wie "draufgeschweißt".

Es grüßt Dich

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Probus-special

Beitragvon Romeo » Di 21.09.10 10:09

Zuerst mal wünsche ich einen schönen guten Tag an alle! Ist mein erster Beitrag hier!

Habe gerade mit dem Sammeln von römischen Münzen begonnen und mir zu Beginn einmal ein paar gereinigte römische Münzen gekauft. "Garantiert echt", laut Homepage. Nach einiger Zeit hab ich eine Münze bestimmen können, wobei ich jetzt Bedenken wegen der Echtheit habe. Unter "wildwinds" ist nämlich genau "meine" Münze als "Fälschungen aus Serbien" angeführt.

Was meint ihr?

Liebe Grüße

Romeo
Dateianhänge
Probuls.JPG
Romeo
 
Registriert: Di 21.09.10 10:00
Wohnort: Linz

Re: Probus-special

Beitragvon areich » Di 21.09.10 10:18

Hast Du ein Bild der anderen Seite?
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Probus-special

Beitragvon Romeo » Di 21.09.10 10:51

So schaut er auf der anderen Seite aus. Verdächtig kommt mir das "RDS" vor, genau wie bei den Fälschungen, die auf Wildwinds gezeigt werden.
Dateianhänge
Probus2.JPG
Romeo
 
Registriert: Di 21.09.10 10:00
Wohnort: Linz

Re: Probus-special

Beitragvon nephrurus » Di 21.09.10 11:00

stell doch bitte mal einen Link zu besagter wildwinds-Münze ein.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Probus-special

Beitragvon quisquam » Di 21.09.10 11:04

Hier der Link:
http://www.wildwinds.com/coins/ric/fakes2009.htm

Leider zweifellos eine dieser neueren Fälschungen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Probus-special

Beitragvon nephrurus » Di 21.09.10 11:11

danke für den Link Stefan! das kannte ich noch gar nicht.
Bleibt noch die Frage woher die Münze stammt? von JN?
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Probus-special

Beitragvon areich » Di 21.09.10 11:25

Er hat damals die ersten vertrieben, die ich mitbekommen habe, da gibt es einen Thread auf ancients.info dazu.
Inzwischen ist durch diese Dinger Fälschungsverkauf auf Ebay auch für den Kleinbetrüger erschwinglich geworden. :)
Und natürlich gibt's Leute, die denken sich nichts dabei, wenn sie 100 identische Münzen (ver)kaufen. Trotzdem hätte ich gedacht, daß es inzwischen NOCH mehr auf Ebay geben würde.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Probus-special

Beitragvon Pscipio » Di 21.09.10 11:52

Hallo Romeo,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum! Es ist natürlich schade, dass es dich gleich bei deinem ersten Münzeinkauf erwischt hat, ich hoffe aber, dass du dich dadurch nicht entmutigen lässt. Wir alle sind schon mal einer Fälschung aufgesessen, es gibt aber trotzdem noch sehr viel mehr echte Münzen :) Hilfreich ist, gerade zu Beginn, wenn das eigene Auge noch nicht geschult ist, bei etablierten Verkäufern einzukaufen* und die Hände von eBay und "Ungereinigten", "Gereinigten" und all dem Mist zu lassen, denn selbst wenn man da echte Sachen bekommt, dann ist es meistens doch nur überteuerter Schrott. Die schönen Bildchen à la "solche Münzen können sie hier finden!" und "absolut undurchsucht" sind natürlich völliger Humbug.

Gruss, Pscipio

* Natürlich kann sich auch ein etablierter Verkäufer mal irren, aber die Chance ist doch deutlich geringer und ausserdem kann man die Münze dann zurück geben.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Probus-special - Seite 8