Seite 13 von 51

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Di 09.11.10 20:24
von Julianus v. Pannonien
Also eine schönheit kann ich das nicht nennen Lars :)
Ich kann dich aber beruhigen und sagen das ich das Stück zu guten Konditionen bekommen habe.

Anbei noch ein Netter Antoninian aus Siscia mit Salus Revers.

Grüsse
Simon

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 17:22
von Mithras
Beim Kramen in der Kiste für die kalte Jahreszeit - den noch zu bestimmenden und zu reinigende Münzen - kam mir ein Probus in die Hand, den ich nicht klar zuordnen kann:

AV: Büste nach re. mit Adlerzepter / IMP PROBVS PF AVG
RV: evtl. eine stehende Concordia mit Füllhorn, re. daneben V / CONCORDIA AVG / wohl XXI

Wer kann mir bei der Münze weiter helfen?!

Danke
LG
Mithras

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 18:46
von Julianus v. Pannonien
Hallo Mithras

Das ust ein Probus Antoninian aus Siscia.
Die Büste mit Zepter n.r ist gar nicht mal so häufig! Standardmässig ist Probus mit Zepter n.r
Würde mir auch noch gefallen, falls du was tauschen möchtest :)
Meines Erachtens ist es RIC 659var. ( ungelisteter Büstentyp )

Anbei meine Variante mit Zepter n.r einfach eine andere Rückseite.

Grüsse
Simon

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 22:34
von Mithras
ungelisteter Büstentyp - deshalb konnte ich die Münze in dieser Kombination also nicht ausfindig machen

@Simon - danke! :-)

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 22:57
von Homer J. Simpson
Den Büstentyp gibt es selten, aber nicht extrem selten. Allerdings hatte ich ihn bisher nur in Verbindung mit der Quadriga-Rückseite gesehen (da habe ich selber zwei) - mit der Concordia ist er mir neu. Interessant ist, daß RIC den Büstentyp überhaupt nicht kennt! Dort gibt es diese Konsularbüste nur nach links.
Hier: http://probvs.net/probvs/R661/R661.html ist die Aufstellung aus der Probus-Website für diesen Typ (es ist RIC 661, 659 hat eine andere Vs.-Legende). Wenn man etwas runterscrollt, sieht man die Münze auch (ebenfalls aus der 5. Offizin) mit Konsularbüste nach re. ohne Szepter, also auch ein recht ausgefallener Büstentyp.

Homer

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 23:15
von Mithras
danke :-)
Sehr spannend - ich entsinne mich, dass ich das Stück schon seinerzeit gefrustet und ungereinigt wieder in die Kiste hab fallen lassen, weil ich es nirgendwo fand und mir auch vor der RV-Reinigung graute - genau auf der Concordia ist ein dicker Patina-"Buckel"

Was empfehlt ihr für die Reinigung? Wie soll ich am besten vorgehen?
Die Münze ist in der Hand besser, als es das Bild hier wiedergibt - vorderseitig ist da noch was machbar, auch wenn es kein Sahnestück werden wird - aber diese rückseitige feste Anhaftung macht mir Sorgen!?!

LG
Mithras

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 23:18
von emieg1
sorry Mithras... das Reinigungspotential ist da erschöpft.

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 23:33
von nephrurus
Na ja, dass der RIC den Büstentyp nicht kennt, hat erst mal nichts zu sagen,
inzwischen gibt es unzählige Probus-Prägungen, die dort nicht
gelistet sind- deshalb wird es demnächst auch einen neuen RIC Band
für diese Epoche geben.

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Sa 18.12.10 23:39
von Homer J. Simpson
nephrurus hat geschrieben:Na ja, dass der RIC den Büstentyp nicht kennt, hat erst mal nichts zu sagen,
inzwischen gibt es unzählige Probus-Prägungen, die dort nicht
gelistet sind- deshalb wird es demnächst auch einen neuen RIC Band
für diese Epoche geben.


Echt? Weißt Du da was Neues?

@Mithras: Ich halte das auf der Rs. auch eher für eine Prägeschwäche als für Auflagerungen - ich würde die Münze genau so lassen, wie sie ist. Die ist doch prima!

Homer

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: So 19.12.10 00:02
von Mithras
@Homer: es ist ein grässlicher Klumpen Patina - ragt deutlich hervor :-(

anbei eine Fides
FIDES MILIT
wohl RIC 151 - das Epsilon hier jedoch rechts neben der Fides und nicht neben XXI - so auch noch nicht gefunden

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: So 19.12.10 22:31
von curtislclay
Mithras hat geschrieben:AV: Büste nach re. mit Adlerzepter / IMP PROBVS PF AVG
RV: evtl. eine stehende Concordia mit Füllhorn, re. daneben V / CONCORDIA AVG / wohl XXI


Alföldi, Siscia, Vorarbeiten zu einem Corpus der in Siscia geprägten römischen Münzen, Heft V, Probus, Numizmatikai Közlöny 36-7, 1937-8, Budapest 1939, Nr. 22/10: Exemplare wie deines in Wien aus Sammlung Voetter und in Budapest.

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: So 19.12.10 22:49
von curtislclay
Mithras hat geschrieben:anbei eine Fides
FIDES MILIT
wohl RIC 151 - das Epsilon hier jedoch rechts neben der Fides und nicht neben XXI - so auch noch nicht gefunden


Estiot, L'atelier de Rome au début du règne de Probus, Revue numismatique 2006, S. 250: sie kennt 22 Exemplare wie deines, davon 12 im Fund von Venera, also keine besondere Seltenheit.

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: So 19.12.10 23:19
von Julianus v. Pannonien
Einen wirklich hässlichen Probus hätt ich da noch Augen zu und durch :D
Aber er hat was spezielles, wenn er schhöner wäre könnte ich Ihn wohl nicht bezahlen :(

Grüsse
Simon

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Mo 20.12.10 08:27
von quisquam
Kategorie "selten, aber auch selten häßlich". :mrgreen: (Wäre auch ein schönes Thema für einen Spezialthread!)

Das ist ein Dolch in der Hand, oder? Meinen Glückwunsch. Warst Du der einzige, der die Besonderheit bemerkt hat und Du hast die Münze zu einem Spottpreis bekommen?

Grüße, Stefan

Re: Probus-special

BeitragVerfasst: Mo 20.12.10 09:25
von Julianus v. Pannonien
Hallo Stefan,

Richtig es ist ein "Pugio" also ein Dolch den der Herr Probus da trägt.
Ich habe das Stück vor einiger Zeit für rund 20€ gekauft, also keine Grosse Konkurenz. :)

Sleten aber Hässlich wäre wirklich mal was, kommt sicher einiges zusammen, da wir uns wohl fast alle nur in geringen Mengen wenn überhaupt Seltenheiten in VZ kaufen können.

Viele Grüsse
Simon