Probus-special

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Probus-special

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 25.01.11 20:44

Julianus v. Pannonien hat geschrieben:Es freut mich bessonders, dass ich das Stück relativ günstig aus einem Lot bekommen habe und dies erst noch in der Bucht, was wohl daran liegt, dass in der Beschreibung nicht "Probus" stand :roll:


Das ist richtig - sobald "Probus" in Titel oder Beschreibung steht, kreisen die Geier. Dann hätte ich auch meinen Probus mit Calliope-Rs. nie bekommen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Probus-special

Beitragvon drakenumi1 » Di 25.01.11 22:37

Übrigens, nach Vergleich von Simons Probus mit dem RIC fällt die Art und Weise der Erwähnung von Varianten in diesem Teil des RIC besonders auf: Das Stück existiert in 2 Varianten: Biga n. re., Biga n. li. Das ist jedoch keine 2 verschiedenen RIC-Nr'n., sondern lediglich in der Textbeschreibung den lapidaren Hinweis "Victory in biga galopping 'r. or l'" wert gewesen. Wohl der schlechtestmögliche Hinweis auf solch gravierenden Unterschied denkt

drake

Und damit wäre wohl sinngemäß eine Erwähnung eines fehlenden Schildes (s. oben) auch nicht zu erwarten gewesen.
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Probus-special

Beitragvon kalle123 » Mo 14.02.11 10:50

Hallo,
in einem Lot ungereinigter befand sich (leider nur) ein Probus: Fides , Gottheit, die das getreue Verhalten zwischen Über- und Untergeordneten bewirkte (lt. Kampmann). Ich zeige Euch ein Foto davon und ein Foto meiner anderen Pobii. Kommentare über Nichterhaltung von Patina usw. bitte sparen. Ihr hättet das Stückchen Rost vorher sehen sollen.

Mit freundlichen Gruß

Karl
Dateianhänge
pro4.JPG
pro3.JPG
pro2.JPG
pro1.JPG
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitragvon areich » Mo 14.02.11 11:12

Ich hätte tatsächlich gern gesehen, wie sie vorher aussah.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Probus-special

Beitragvon quisquam » Mo 14.02.11 16:00

Den ORIGINI AVG-Typ mit der kapitolinischen Wölfin kannte ich noch gar nicht. Wieder eine Münze mehr auf meiner Wunschliste... :wink:

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Probus-special

Beitragvon PeterI » Mo 14.02.11 17:33

Hast du sie alle in ungereinigten Lots gefunden? Spannende Sache.
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. Marc Aurel
Benutzeravatar
PeterI
 
Registriert: Mo 06.07.09 20:01

Re: Probus-special

Beitragvon kalle123 » Di 15.02.11 09:34

Hallo,
nein. Es wurden nur die beiden linken Münzen in ungereinigten Lots gefunden. Die Münze mit der Wölfin entstammt Ebay USA Artikelnummer 110632342200. Die anderen Münzen stammen spottbillig von Münzauktion.com. Beim letzten Lot ungereinigter hatte ich wieder einmal etwas mehr Glück. Münzen von Aurelianus, Licinius, Gallienus, Julian Aposta und Costantin waren dabei. Und der eine Probus. Mit einem vorherigen Lot aus Österreich habe ich fast nur Schrott gekauft (bis auf eine Münze von Eudoxia).

Mit freundlichen Gruß

Karl
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitragvon kalle123 » Sa 05.03.11 20:31

Neuerwerbungen.
Hallo,
ich möchte hier einmal darum bitten den Beitrag Probus-spezial nicht so zu vernachlässigen. Durch dem Tausch hier im Forum konnte ich zwei neue Münzen des Probus hinzugewinnen. Die eine stark gereinigte Münze mit Fides stellte ich hier schon vor, habe diese aber hier nochmal als Verglleichstück mit abfotografiert,da sich meine Probus-Fides Neuerwerbung durch die Rüstung und die Anordnung der Buchstaben am Avers unterscheidet. Frage an die Experten: Ist das die gleiche Prägestätte? Die zweite Münze wieder ein Probus mit Altar.

Mit freundlichen Gruß

Karl
Dateianhänge
pp1.JPG
pp2.JPG
pp3.JPG
pp4.JPG
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitragvon kalle123 » Di 22.03.11 16:17

Hallo,
heute keine Münzen aus ungereinigten Lots. Diese beiden wurden gezielt gekauft. Zwar nicht die tollste Erhaltung, aber besser als keine. Die Münze mit dem Reiter kostete mir 19,99 €, die andere Münze 14,99€.

Mit freundlichen Gruß

Karl
Dateianhänge
probus1.JPG
probus2.JPG
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitragvon kalle123 » Di 22.03.11 20:58

Hallo,
könnte mir bitte ein Kenner die Bedeutung des O neben der Concordia erklären? Ich habe jetzt mehrere dieser Münzen gesehen, aber keine mit einem O z. B. T usw)
Die erste Münze stammt aus Rom. Die zweite (die mit dem O) stammt aus Siscia. Richtig?

Danke für die Antwort.

Karl
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Probus-special

Beitragvon quisquam » Di 22.03.11 21:47

Hallo Karl,

es handelt sich um ein Q für quarta (4. Offizin). Ein T wäre tertia (3. Offizin). Deine Münzstättenzuordnungen sind richtig.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Probus-special

Beitragvon nostronomo » Di 22.03.11 23:53

Hallo zusammen,
ich möchte zu diesem Beitrag auch ein Stück von mir beisteuern,
es ist kein seltenes oder besonders gut erhaltenes, dafür aber mit eine schöne Patinafarbe.
Ich hoffe die Münze richtig zugeordnet zu haben,
nur die Offizinnummer für das gamma ist mir nicht klar:

Avers: IMP CM AVR PROBVS PF AVG
Revers: CLEMENTIA TEMP
Mitte: gamma
Abschnitt:XXI
RIC V-2 922 Antioch, Sear 11961

IMG_3139.JPG


Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Probus-special

Beitragvon quisquam » Mi 23.03.11 07:41

Hallo Juan,

ich komme zu der gleichen Bestimmung. Sear 11961 zitiert noch Cohen 99, Hunter 327 und Pink p. 40 series 2 und gibt als Datierung 280-81 n. Chr. an.

Γ als dritter Buchstabe im griechischen Alphabet steht für die dritte Offizin und entspricht dem lateinischen T.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Probus-special

Beitragvon nostronomo » Mi 23.03.11 11:01

Hallo Stefan,
danke für deinen Ausführlichen Nachtarg,
ich hätte da noch eine mehr oder weniger allgemeine Frage zu den Abbildungen auf den Münzen.

Kann man die Reversdarstellung einen, zur Prägezeit der Münze, aktuellen Ereignis oder Phase zuordnen?

Also mit CLEMENTIA TEMP (Clementia temporum) wird eine Zeit der Ruhe und des Friedens symbolisiert,
zur Prägezeit der Münze von 280-281 ging Probus, nach den vielen erfolgreichen Feldzügen, nach Rom zurück und lies sein Triumph feiern,
weiter ist zu lesen dass er seine Soldaten zu zivilen Arbeit einsetzte.

Auf dem Avers meiner Münze sehe ich einen etwas alternd wirkenden Probus, Augenringe und eingefallene Backen sind zu erkennen,
spiegelten diese Darstellungen dem damaligen Erscheinungsbild des Kaisers ab? Standen die Kaiser vielleicht sogar Pose dafür
oder überlies man die Abbildung der Gesichtszüge dem Skalptor seine Phantasie.

Gruss Juan
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Probus-special

Beitragvon quisquam » Mi 23.03.11 16:50

In der Regel erscheinen solche Aussagen ja dann auf den Münzen, wenn das Genannte eben nicht in der Realität zu finden ist. Ob ein Bezug zu bestimmten Ereignissen herzustellen ist bin ich überfragt, ich denke aber wohl eher nicht und die Aussage ist eher allgemeiner Natur.

Was die Portaits angeht so stelle ich mir immer vor, dass man offizielle Portraitbüsten oder sonstige Vorlagen von zentraler Stelle aus an die Münzstätten verteilt hat, nach denen dann die Münzen gearbeitet wurden. Aber auch hier kann man wohl nur spekulieren.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Probus-special - Seite 17