Marc Aurel und seine Münzen

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon kiko217 » So 06.03.16 21:09

Manchmal sind es meiner Erfahrung nach auch die Umstände des Einkaufs, die eine Münze zu etwas von persönlichem Wert machen. So auch diese. Ich war 2010 während eines Sabbatjahres für 5 Monate in Lateinamerika. Antike Münzen sammelte ich damals seit knapp zwei Jahren.
Irgendwann stellte ich fest, dass ganz in der Nähe meiner Herberge in Buenos Aires eine Passage mit Münzhändlern war. Mein Jagdfieber erwachte.
Da mein Budget allerdings begrenzt war, habe ich doch hin und her überlegt, ob ich mir auch wirklich was leisten könnte. Ich hatte noch nicht viele Römer und diese Didrachme aus Caesarea (6,8 g) wäre wirklich eine Verstärkung gewesen. Ich dachte: "Wenn du die kaufst, brauchst du dir um Marc Aurel keine Sorgen mehr zu machen." Drei Sekunden später meinte der Händler auf Spanisch: "Wenn Sie die kaufen, brauchen Sie sich um Marc Aurel keine Sorgen mehr zu machen!"
Da war die Entscheidung natürlich gefallen :D
Und jedesmal, wenn ich diese Münze in den Händen halte, denke ich auch an das wunderschöne Jahr Urlaub!

Schönen Abend noch

Kiko
Dateianhänge
P1100192.JPG
P1100191.JPG
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon Peter43 » So 06.03.16 21:34

Spitze ist allerdings die Rückseite mit dem Mons Argaios!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon mike h » So 06.03.16 22:53

In Silber noch beeindruckender als in Bronze.

Martin
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon kiko217 » Mo 07.03.16 19:37

Hier ein Stück, bei dessen Bestimmung einige Forumsmitglieder so nett waren, mir zu helfen:
Denar 3,6 g
.M.ANTONINVS AVG
Bloße Büste n.r.
PROV DEOR TRPXVII COSIII
Providentia n.l. stehend

Dieser Typ steht nicht im RIC, Frank fand heraus, dass am Ende der Umschrift des AV ein IMPII fehlt. Auf mich wirkt die Legende so, als ob der Stempelschneider anfangs ein wenig zu großzügig mit dem Platz umgegangen sei. Spätestens am Ende von ANTONINVS hat er dann gemerkt, dass der Rest nicht mehr drauf passt und hat daher das AVG sehr weit gestreckt.

Schönen Abend noch

Kiko
Dateianhänge
P1100190.JPG
P1100189.JPG
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon mike h » Mo 07.03.16 19:42

Interessante, überzeugende These

:wink:
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon muenzenputzer06 » Mo 07.03.16 20:37

Kiko,

neidvoller Glückwunsch.
Tolle Münze, perfekt zentriert, klasse Portrait - einfach ein super - da stimmt alles - bis auf die Legende. :wink:

Grüße
müpu
muenzenputzer06
 
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon curtislclay » Mo 07.03.16 21:24

In meinem BMC bemerkt: zwei ähnliche Exemplare, ohne IMP II und mit blossem Kopf r., im US-Forum gezeigt, im J. 2004 und 2006.

BMC 223: Büstenvariante, belorbeerter Kopf nach r., auch ohne IMP II.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon mike h » So 17.04.16 12:40

Moin zusammen,

mit diesem Stück hab ich ein wenig Probleme mit der Bestimmung...

Kamp0037.234AR01.jpg


Bei RIC 929 passt die AV-Legende, aber nicht die Rückseitenbeschreibung

Bei RIC 931 passt die AV-Legende nicht, aber die Rückseitenbeschreibung.

Am besten würde er als Sesterz zur Beschreibung des Dupondius RIC 933 passen.

Wie sollte man ihn einordnen?

Dann noch ein Problemchen...

Das Stück hab ich am Freitag aus einem Auktionsrücklauf "gepflückt". Er war mit einem Schätzpreis von 180 € versehen (RIC 931 / R).

Was könnte man als Ursache dafür sehen, das er nicht beboten wurde?

Martin
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon beachcomber » So 17.04.16 14:17

zu teuer und zu hässlich! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon Theo » So 17.04.16 15:28

Ahm. Ein Hybrid?

180€ ??? 8O 8O wie sind die darauf gekommen? Ich hoffe sehr, dass Du dafür wesentlich weniger bezahlt hast..

Theo
Theo
 
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon mike h » So 17.04.16 16:47

@Theo

aber selbstverständlich hab ich weniger bezahlt....erheblich weniger. :wink:

Hybrid wäre natürlich eine Erklärung / Beschreibung. Aber wenn ich mir den Dupondius RIC 933 so anschaue, dann könnte es ja auch der passende Sesterz zu dieser Serie sein.

Weitere Meinungen?
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon shanxi » So 17.04.16 16:58

Ich denke du hast ganz einfach die Avers Legende falsch gelesen.

Mann kann die Buchstaben zwar nicht richtig erkennen, aber vor dem ANTONINVS ist eindeutig mehr als nur ein M.

Somit M AVREL ANTONINVS AVG ARM PARTH MAX

und damit RIC 931

wie hier

http://www.coinarchives.com/94da97b161b ... e31292.jpg
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon mike h » So 17.04.16 17:08

Hallo Shanxi

sehr interessant. Das von dir verlinkte Stück könnte tatsächlich die AV-Legende : "M AVREL ANTONINVS AVG ARM PARTH MAX" haben.
Die könnte auch mit meiner AV-Legende identisch sein. Aber die von dir gezeigte Büste ist mit Drapierung der linken Schulter, meine eindeutig nicht

Ausserdem sollte RIC 931 die Legende ""M AVREL ANTONINVS AVG ARM PARTH" ohne den Max haben.

Irgendwas passt noch nicht

Martin

PS: Auf dem RV deines Vorschlages fehlt auch der Waffenhaufen
Zuletzt geändert von mike h am So 17.04.16 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon shanxi » So 17.04.16 17:19

hier noch ein Sesterz ohne Drapierung aber auch mit MAX

Vielleicht ein Fehler im RIC ? Warten wir auf Curtis Clay :)

https://www.kuenker.de/de/archiv/stueck/80755
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitragvon mike h » So 17.04.16 17:20

Nah dran... aber auch hier fehlt der Waffenhaufen unter der Palme
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Marc Aurel und seine Münzen - Seite 16