Sehenswerte Münzen des Trajan

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon beachcomber » Fr 25.11.16 20:00

Redditor Lucis hat geschrieben:Wie gesagt: Waren die Römer mit den Verhaltensweisen des Wolfes auch schon so vertraut? Wussten die Stempelschneider, wie ein eingeschüchterter Wolf aussieht oder wie ein drohender Wolf?
Viele Grüße

Stefan

da bin ich mir sehr sicher, dass die damit vertraut waren! denn erstens war der wolf zu der zeit noch nicht ausgerottet, und zweitens ist die dargestellte haltung so eindeutig, dass das keine zufall sein kann!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon mike h » Fr 25.11.16 20:27

...und ich hatte schon überlegt, wie ich es formulieren soll.

Ich sehe es wie Frank!

Die Römer waren wesentlich näher an der Natur, als wir.

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Alm-Öhi » Fr 25.11.16 23:29

beachcomber hat geschrieben:
Redditor Lucis hat geschrieben:Wie gesagt: Waren die Römer mit den Verhaltensweisen des Wolfes auch schon so vertraut? Wussten die Stempelschneider, wie ein eingeschüchterter Wolf aussieht oder wie ein drohender Wolf?
Viele Grüße

Stefan

da bin ich mir sehr sicher, dass die damit vertraut waren! denn erstens war der wolf zu der zeit noch nicht ausgerottet, und zweitens ist die dargestellte haltung so eindeutig, dass das keine zufall sein kann!
grüsse
frank



Woher sollten denn die römischen Stempelschneider Kenntnis über die Körpersprache von Wölfen bezogen haben?
Vielleicht diente ihnen lediglich eine in Rom ausgestellte Plastik als Vorlage?

Und ist die dargestellte Haltung der trajanischen Wölfin denn wirklich so eindeutig zu klassifizieren?
Vergleiche hierzu den Denar des Papius Celsus, der exakt die gleiche Körperhaltung der Wölfin zeigt. Sie ist als das von Mars gesandte Tier beim Aufschichten eines Reisighaufens dargestellt. Die hier mythisch verklärte Gründung von Lavinium schliesst eine ängstliche oder unterwürfige Körperhaltung explizit aus.
Crawford 472/1

Es wäre sicherlich noch überlegenswert, ob die trajanische Wölfin nicht auch als Sinnbild/Begleittier des Kriegsgottes Mars angesehen werden kann. Hatten Trajans Prägungen aus der Anfangszeit – nachweisbar durch Plinius d.J. (Lobrede 100 n.Chr. auf sein Suffektkonsulat) und Dio Chrysostomus (Über die Königsherrschaft, um 100 n.Chr.) – noch starken Bezug zu Herkules (mit den Reversmotiven Keule, Eber) genommen, so dürfte sich die Götterpriorität während und nach den Dakerkriegen zugunsten des in die Dakerkriege eingebundenen Mars verschoben haben.
Wie das Münzbild bei Papiuus Celsus zeigt, scheint das Geschlecht des Göttertieres nicht zwingend im Vordergrund gestanden zu haben.
It is better to know some of the questions than all of the answers.
James Grover Thurber
Benutzeravatar
Alm-Öhi
 
Registriert: Mo 06.06.16 16:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » So 04.12.16 23:55

Ein Gruß aus der Provinz. Ich hatte auf zwei interessante Münzen geboten und immerhin eine davon bekommen. Die Bestimmung habe ich aus dem Internet.

Cyzicus, Mysia.
Cn. Pedanius Fuscus Salinator, 98 - 102, magistrate.
Obv: AVT NEP TPAIANOC KAI CEB TEP
Laureate head right
Rev: EΠI ΦOVCKOV / K V / Z I
Man (Heros Cyzikos?) standing facing, head left, holding spear

18 mm, 5,60 g
SNG Copenhagen 103; BMC 212

Olaf
Dateianhänge
Trajan Cyzicus.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Mynter » Do 12.01.17 16:59

Keine sehenswerte Münze, aber dafür ein lesenswerter Artikel, der sicher in der Anschaffung so mancher, dann hoffentich sehenswerter Münze resultieren wird : https://www.academia.edu/30869548/TRAIA ... S_PRINCEPS
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Mo 30.01.17 17:23

Trajan Diocaesarea, Cilicia.jpg

Diocaesarea, Cilicia

Av: Laureate head right
Rev: Helios, holding whip, driving galloping quadriga right.

16,90 g, 30 mm

SNG France –; SNG Levante –; SNG Levante Supp. –; Staffieri –; Lindgren III 817

In der Hand besser, die dunkle Patina ist immer schwer zu scannen.

Trajan Proto-Contorniate.jpg

Proto-Contorniate
Av: Laur. r.
Rev: -

22,21 g, 29 mm
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon alex456 » Mo 30.01.17 17:48

Beide sehr interessant. Glückwunsch!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon alex456 » Mi 01.02.17 21:00

Hallo,
dann will ich hier auch mal wieder einen Neuzugang zeigen, den ich wegen der tollen Architekturdarstellung gekauft habe. Besonders gefällt mir hier der, wie ich finde, ganz gut gelungene Versuch, einen Tempel in seiner Dreidimensionalität abzubilden. Jedenfalls eine schöne Ergänzung meiner trajanschen Architekturdarstellungen.
Da ich meinen Woytek gerade nicht zur Hand habe, würde es mich freuen, wenn jemand von Euch nach der genauen Nummer und der Anzahl der bekannten Exemplare schauen könnte. Danke im Voraus!

Grüße
Alex

Traianus
98-117 n.u.Z
As, (Rom,105/106 n.u.Z.)
Av. Büste mit Lorbeerkranz rechts
Rv. Tempel des Jupiter Victor auf dem Palatin: Achtsäuliger Tempel auf zweistufigem Podium, im Inneren Sitzstatue des Jupiter en face, im Giebelfeld sitzende Gestalt zwischen zwei Gelagerten, auf dem Dach stehende Gestalt mit Szepter zwischen zwei Victorien mit Tropaia an den Giebelenden; der Tempel wird links und rechts von je einer fünfsäuligen Kolonnade flankiert
RIC 577 Woytek 307
10,75g


P.s. Ich glaube stempelgleich mit diesem Stück: https://www.acsearch.info/search.html?id=572681
Was denkt ihr?
Dateianhänge
AV.jpg
RV.jpg
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon kijach » Mi 01.02.17 23:50

Also wenn es 307b ist dann hat es 28 Exemplare. Eine weitere Büstenform ist nicht verzeichnet.
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 99/120
Neuester Kopf: Magnia Urbica & Plotina
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon alex456 » Do 02.02.17 07:36

Vielen Dank! Ja, Büste b dürfte passen. Ich glaube eine leichte Drapierung an d. l. Schulter zu erkennen.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Andicz » Do 02.02.17 13:35

Tempel sind irgendwie immer was Feines. Ein sehr schönes Stück, vor allem wegen der von dir bereits erwähnten "Tiefe" des Motivs.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Numis-Sven » Do 02.02.17 19:02

Schön ist sie nicht. Aber sehenswert schon (4€):
SM94a.JPG

SM94r.JPG

Trajan 98-117 n.Chr.
Dupondius, s, 9,1g, 27mm
Av: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC PM TRP COS V P P Kopf n.r.
Rv: SPQR OPTIMO PRINCIPI SC einbogige Brücke mit zwei Torbögen, darauf jeweils dreifigurige Statuengruppe (Kaiser zwischen zwei Trophäen?), unter der Brücke Boot, darunter Wellen
->höchst wahrscheinlich die Cesticus-Brücke in Rom
Rom 104-111 n.Chr.
KM: 27.116 RIC 570
________________________________________________________________________________________________________________________________
Collegium Josephinum: Numismatik-AG: https://user.cojobo.org/~p.niesemann/index.htm
Benutzeravatar
Numis-Sven
 
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon alex456 » Do 02.02.17 19:12

Andicz, Danke. Das finde ich auch :-)

Sven, einen Schönheitswettbewerb gewinnt er nicht, aber für vier Euro ist der prima!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Mynter » Sa 11.02.17 12:49

Ein Neuzugang , über den ich mich sehr freue.
RIC 17, K 27.56
IMP CAES NERVA TRAIAN AVG GERM, laureate bust right
PONT MAX TR POT COS II; Pax standing left, holding branch and cornucopia

Denar, geprägt 98 oder 99 mit einem sehr Nerva ähnelnden Portrait

2,92 g, 19 mm
Traian RIC 17 Portrait – Kopi.JPG
Traian RIC 17 Pax – Kopi.JPG
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon kijach » Sa 11.02.17 13:46

Schöner Denar, geprägt im Jahr 98 in Woytek unter der MIR 24a gelistet
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 99/120
Neuester Kopf: Magnia Urbica & Plotina
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sehenswerte Münzen des Trajan - Seite 85