Sehenswerte Münzen des Trajan

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Pinneberg » Sa 13.10.18 11:03

Pro: - schöner Schrötling (größe und Metall sowie die feine Tönung)
- scharfe Ausprägung
- schöner Stil (sowohl im Av als auch im Rv)
- schönes Relief beim Portrait

Contra: - er liegt nicht in meiner Sammlung

Glückwunsch zur Neuerwerbung!
Grüße, Pinneberg
Pinneberg
 
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon alex456 » Sa 13.10.18 11:15

Den würde ich auch nehmen. Glückwunsch!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Sa 03.11.18 17:49

Gleich vier neue Denare auf einen Streich:

Trajan RIC 11-3.jpg

Denar, 98-99
Av: IMP CAES NERVA TRAIAN AVG GERM
Laur. r.
Rev: PONT MAX TR POT COS II
Abundantia seated l., holding sceptre, on chair with crossed cornuacopiae as arms; fold of drapery over lap.

3,15 g, 19 mm
RIC 11, Woytek 18 (98 Exemplare)

Trajan RIC 187-2.jpg

Denar, 103-111
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Laur. r., aegis.
Rev: S P Q R OPTIMO PRINCIPI
Pax seated l., holding branch and sceptre; at her feet, a kneeling Dacian.

3,30 g, 19 mm
RIC 187, Woytek 220c, Variante 1 (24 Exemplare)

Trajan RIC 347-var.jpg

Denar, 114-117
Av: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC
Laur. r., dr. and cuirassed, seen from behind.
Rev: P M TR P COS VI P P S P Q R
Genius standing l., holding patera and ears of corn.

3,26 g, 18 mm
RIC 347 var., Woytek 518f (6 Exemplare)

Trajan RIC 361-var.jpg

Denar, 114-117
Av: IMP CAES NER TRAIAN OPTIM AVG GERM DAC
Laur. r., aegis, balteus and globe.
Rev: PARTHICO P M TR P COS VI P P S P Q R – PRO VID across field.
Providentia standing l. resting her left elbow on column and holding scepter in l. hand, while she points with r. hand at large celestial globe marked with zodiac band and stars at her feet.

2,88 g, 19 mm
RIC 361 var., Woytek 580tt+ (3 Exemplare)

Na, welche gefällt Euch am besten? :D

Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon andi89 » Sa 03.11.18 18:07

Mir gefällt eindeutig die zweite Münze an besten (wegen der schönen Tönung und der deutlichen Aegis). Bei der letzten Münze habe ich dafür wieder was dazugelernt; nämlich was ein balteus ist!
Jedenfalls sind alle vier sehr vorzeigbar. :D Glückwunsch dazu.
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Sa 03.11.18 18:13

Mir gefällt auch die zweite vorgestellte Münze.
Bei der letzten Münze hab ich Bauchgrimmen, ob das nicht eine gegossene Münze ist. Die Oberfläche sieht auf dem Bild jedenfalls so aus .
Was meinen die anderen Trajan-Freunde ?
Grüsse,
Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon kijach » Sa 03.11.18 18:14

Ebenfalls die zweite

Bei der letzten habe ich keine Bedenken
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 103/120
Neuester Kopf: Paulina & Britannicus
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 03.11.18 19:58

Nein, das sind eher verbrauchte Stempel.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon alex456 » So 04.11.18 20:48

Sehr schön! Bei der letzten hätte ich auch keine Bedenken, wäre sogar mein Favorit. Glückwunsch!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » So 04.11.18 21:27

alex456 hat geschrieben:Sehr schön! Bei der letzten hätte ich auch keine Bedenken, wäre sogar mein Favorit. Glückwunsch!

Gruß
Alex


Ja, der Händler hat sich tierisch gefreut, dass ich ihm für diesen ausgelutschten alten Knochen noch 85 € gegeben habe. 8)

Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Mynter » Di 13.11.18 20:30

Mein Neuzugang ist für mich eine Premiere, es ist die erste Provinzprägung in meiner Sammlung. Eigentlich will ich nur reichsrömische Prägungen sammeln, aber an dieser Drachme fasziniert mich die Motivgleichheit mit den Arabia- Münzen des westlichen Systems. So eine direkte thematische Berührung ist mir bisher noch nicht aufgefallen.
Mit ihren 3,57 g und dem Durchmesser von 18 mm hätte diese Drachme sicher als Denar durchgehen können ( siehe hier : viewtopic.php?f=6&t=58994 ).
Ich finde, das Portrait, dass eine beträchtliche Reliefhöhe aufweisst, wirkt ziemlich stadtrömisch.
Einen Hinweiss , dass diese Drachme auf dem Schröting einer älteren Münze geprägt wurde,habe ich nicht entdeckt. Vor einem Jahr habe ich diesen Typ mal überprägt auf einer Nabathäerdrachme gesehen, am Rand waren noch Reste der Wirtsmünze zu erkennen.
P1100185 – Kopi.JPG
P1100186 – Kopi.JPG
P1100187.JPG
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Pinneberg » Di 13.11.18 21:30

Bei so einer Ähnlichkeit kann dann schonmal der Denar zur Drachme werden :D https://www.acsearch.info/search.html?id=1141238

Schönes Teil, ich mag hohe Reliefs bei Münzen und deine Arabia-Sammlung wird hoffentlich noch weiter anwachsen!
Grüße, Pinneberg
Pinneberg
 
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 13.11.18 21:40

Pinneberg hat geschrieben:Bei so einer Ähnlichkeit kann dann schonmal der Denar zur Drachme werden :D https://www.acsearch.info/search.html?id=1141238
...


'Ne Drachme aus Rom, das ist ja mal was ganz Besonderes! ;-)

Mich würde jetzt interessieren, ob diese Drachmen im sehr stadtrömischen Stil tatsächlich in Rom geprägt wurden, oder (was ich für wahrscheinlicher halte) Stempel in Rom geschnitten und dann in die Provinz geschickt wurden.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Mynter » Do 15.11.18 10:27

Pinneberg hat geschrieben:Bei so einer Ähnlichkeit kann dann schonmal der Denar zur Drachme werden :D https://www.acsearch.info/search.html?id=1141238

Schönes Teil, ich mag hohe Reliefs bei Münzen und deine Arabia-Sammlung wird hoffentlich noch weiter anwachsen!


An mir soll es nicht liegen. Ein Traum ist er Aureus. Vielleicht erfüllt er sich eines Tages.

In diesem Film über das alte Arabien werden ab ca 43 auch Münzen besprochen , bzw gezeigt : https://www.youtube.com/watch?v=BMbi77jWGeE
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Vorherige

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sehenswerte Münzen des Trajan - Seite 99