Sehenswerte Münzen des Trajan

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon curtislclay » Di 25.01.11 19:27

Tippfehler von Franz: Büste f, "mit Lorbeerkranz in Paludament und Brustpanzer von hinten gesehen nach r."

"h" wäre diesselbe Büste, aber von vorne gesehen.

Die auch von Franz genannten 12 Exemplare stimmen nur für Büste f, nicht für h (nur 3 Exemplare).
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Di 25.01.11 20:39

curtislclay hat geschrieben:Nach der neuen Einteilung, an der ich selbst gerade arbeite


Hi Curtis,

sagst Du uns Bescheid, wenn die erschienen ist? Die werden bestimmt ein paar Leute im Forum lesen wollen.

Danke,
Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon curtislclay » Di 25.01.11 20:57

Ja, sicher!

Ich habe vor, ziemlich bald eine Besprechung von Woyteks bewundernswertem Buch im US-Forvm zu posten.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon drakenumi1 » Di 25.01.11 22:18

Hallo, Curtis u. Franz:
Herzlichen Dank für die Umschlüsselung nach Woytek. Ich überlegte schon, dies für den gesamten Trajan-Teil meiner Sammlung Schritt für Schritt zu vollziehen, aber wegen der sicherlich nur mäßigen Verbreitung des Werkes ist das sicher vorerst unzweckmäßig. Und wen sollte ich damit belästigen? :wink: Selbst kaufen hatte ich ja schon ausgeschlossen.

Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Peter43 » Mi 26.01.11 17:34

Ich habe noch eine Provinzialmünze von Trajan auf Lager: Dora/Phoenikien, Rosenberger 26. Abgesehen von den beiden hübschen Portraits (das andere zeigt Doros) ist hier die Legende auf der Rs. interessant: DWR IER ACYL AYTON NAYAR, geprägt ROE (CY 175) = 111/112 n.Chr.

Jochen
Dateianhänge
dora_trajan_Rosenberger26.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Mi 26.01.11 19:43

Hallo Jochen,

ich kann leider kein griechisch und steh deshalb, bei den tollen von dir eingestellten Provinzialmünzen, auf'm Schlauch :roll: . Nur die gängigsten Begriffe wie z.B. Kaiser / Caesar und die meisten Eigennamen kann ich auflösen . Kannst du mir (oder uns) die Rs-Legende übersetzen und die Rs.-Darstellung erleutern :?: ?

Grüsse Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Peter43 » Mi 26.01.11 21:45

DWR IER ACYL AYTON NAYAR
= DWRAC IERAC ACYLOY AYTONOMOY NAYARXIDOC
= das heilige Dora, das mit dem Asylon, das Autonome, die Herrin einer Flotte

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Do 27.01.11 11:11

Vielen Dank Jochen. Ich habe dadurch auch den von dir am 18.12.2008 geposteten Beitrag über Doros, Sohn des Poseidon im thread "Mythologisch interessante Münzen" gefunden, der in seiner Ausführlichkeit keine Fragen offen lässt !

Grüsse Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Peter43 » Do 27.01.11 12:28

Danke. Hier gibt es noch einen Artikel über das Asylon: viewtopic.php?f=6&t=6900&start=525

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon drakenumi1 » Fr 28.01.11 16:19

Ist das jetzt die dümmste Frage der jüngeren Vergangenheit und Ihr müßt Euch vor Vergnügen auf die Schenkel schlagen :lol: ? Ich bin mir beim Betrachten dieses Trajan-Portraits nicht schlüssig, ob es sich um einen Kopf oder eine Büste handelt. Wo hört denn das eine auf und fängt das andere an?

Seaby listet für diesen Denar (RIC 212 ?; C. 514 ?) akribisch alle ihm bekannten Kopf/Büsten-Varianten auf. Danach sollte es u.a. die Varianten "a." mit belorb. Kopf r. und "b." mit belorb. Büste r. mit leichter Drapierung auf der abgewandten Schulter geben. Das unten gezeigte Stück habe ich zögernd der Variante "b" zugeordnet. Aber ich frage mich immer wieder: Ist das denn wirklich eine "Büste"? Ich nehme an, Ihr stützt meine Auffassung: Es kann sich trotz knapper Darstellung nur um eine Büste handeln, denn den Hals eines Kopfes könnte man ja schlecht drapieren.
Interessant wäre für mich noch, zu wissen, was Woytek zu der bei Seaby weiterhin noch geführten Variante ...."with bare chest showing" sagt. Führt er sie auch auf? Das wäre dann sozusagen die dritte Variante der Portraitdarstellung aus der Reihe
- Kopf m. Hals
- Büste
- Büste m. Brustansatz
Ist bekannt, ob die Sammlerschaft dieser minimalen Variation der Portraits folgt?

Grüße von

drake
Dateianhänge
Denar Traianus C. 514 (a) Av. IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TRP COS V PP..jpg
Denar Traianus C. 514 (a) Rv. SPQR OPTIMO PEINCIPI. Viktoria bekränzt den Kaiser..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Fr 28.01.11 16:45

Hallo drake,

Woytek Nr. 185 = RIC 212. Er führt für diesen Denar-Typ 5 verschiedene Kopf oder Büsten - Typen an, und zwar:
a : mit Lorbeerkranz n. r. [28 Stk.]
b : mit Lorbeerkranz und Paludament an der linken Schulter n. r. [34]
c : mit Lorbeerkranz und Aegis an der linken Schulter n. r. [4]
f : mit Lorbeerkranz in Paludament und Brustpanzer von hinten gesehen n. r. [13]
g : mit Lorbeerkranz in Paludament und Brustpanzer von der Seite gesehen n. r. [1]

Dein Beispiel entspricht gemäß dieser Definition dann Typ "b".

Grüsse Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Fr 28.01.11 17:09

Hi Drake,

die Übergänge zwischen Kopf und Büste sind bei Trajan fließend - vom Ende am Halsansatz bis zur Heldenbrust habe ich schon alles gesehen und glaube nicht, dass die Stempelschneider damit eine tiefere Aussage bezweckt haben. Hier als Kontrast noch ein Denar von mir (RIC 316).
Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 316.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon quisquam » Fr 28.01.11 17:58

Sobald eine Drapierung vorhanden ist, und sei es nur leicht auf der linken Schulter, wird in der Numismatik aus einem Kopf eine Büste. Eine "Büste" mit nackten Hals und Schultern ist ein Kopf. So hat es zumindest Cohen gehandhabt, und Seaby RSC wird dies, wie ja auch die Nummern, von Cohen übernommen haben.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Peter43 » Fr 28.01.11 19:24

Ich habe mit der Bezeichnung 'Kopf' immer Probleme, wenn die Vs. ein Brustbild mit Schulter usw. zeigt, jedoch ohne irgendeine Drapierung.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon drakenumi1 » Fr 28.01.11 22:49

Besten Dank an alle von Euch, die bei der Klärung meiner Drapierungsunsicherheiten zum Trajanportrait mitgeholfen haben, besonders Franz für seine Recherche und Olav für das Bild seines Denars mit Aegis-Portrait. Ich muß neidvoll bekennen, daß sich in meiner Sammlung nicht ein einziges ansehenswertes Portrait mit Aegis befindet, nicht nur nicht von Trajan, sondern von keinem Kaiser! Das wird sich ändern müssen!

Nochmals Dank von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sehenswerte Münzen des Trajan - Seite 11