Sehenswerte Münzen des Trajan

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Do 17.11.11 16:26

Hallo,

diesen, soeben eingetroffenen, Dupondius möchte ich heute vorstellen :

Dupondius; Rom; gepr. 2. Hälfte 107 bis 108;
MIR / Woytek 300b [21 dok. Stk.]; RIC 484; Strack 370;
AV: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P; Büste m. Strahlenkrone u. Paludament a. d. lk. Schulter n. r.
RV: S P Q R OPTIMO PRINCIPI, im Feld S - C; Behelmte Roma steht n. lk.. hält Victoriola u. Lanze.
Gew.: 13,802 gr.; Dm.: 27 mm; 6:00;

Grüsse Franz
Dateianhänge
woytek_300b_av.jpg
woytek_300b_rv.jpg
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Fr 18.11.11 18:01

Franz, den hast Du nur bekommen, weil ich an dem Tag 10 Minuten zu spät nach Hause gekommen bin. Ein neidvolles Grrrr! 8)

Mein Neuzugang:

Denar, geprägt zwischen 103 und 111 n. Chr. in Rom.

Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Mit Lorbeerkranz in großer Aegis von hinten gesehen n. r.
Rev: S P Q R OPTIMO PRINCIPI
Mars Ultor in Rüstung frontal stehend mit Speer und Schild.

3,23 g, 19 mm

Woytek 218r kennt 3 Exemplare mit dieser Büste, darunter dieses.
Ein Überweisungsfehler machte diese Münze erheblich teurer als ursprünglich geplant, aber jetzt wo ich sie in der Hand habe, verblasst der Ärger allmählich. :P
Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 162.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon antinovs » Fr 18.11.11 18:14

hi,

@aquensis: den Trajan Dup halte ich fuer bearbeitet, insb. haarpartie und rv..

gruss antinovs
LXIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 18.11.11 18:16

Denke ich eher nicht, wobei wir hier etwas in die Definitions-Bredouille kommen. Sicher sind hier die roten Patinakrusten geglättet worden, das aber, wie ich finde, sehr gut und unaufdringlich.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Fr 18.11.11 18:28

Da hast du aber ein Traumstück erstanden 8O , Glückwunsch! Diese Büstenform (auch das Revers) habe ich bisher in der Qualität noch nicht gesehen! Wieviele "Grüne" hast du dafür hinlegen müssen?
Der insgesamt nicht häufige Typ, MIR / Woytek 218 (~RIC 161 - 163), fehlt mir noch komplett.

Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Fr 18.11.11 18:43

antinovs hat geschrieben:hi,

@aquensis: den Trajan Dup halte ich fuer bearbeitet, insb. haarpartie und rv..

gruss antinovs

Homer J. Simpson hat geschrieben:Denke ich eher nicht, wobei wir hier etwas in die Definitions-Bredouille kommen. Sicher sind hier die roten Patinakrusten geglättet worden, das aber, wie ich finde, sehr gut und unaufdringlich.

Homer


Die Münze ist absolut glatt ! Es ist keine fühl- bzw. sichtbare Patina- Unebenheit auf beiden Seiten vorhanden. Die Bilder verstärken und verfälschen etwas die Oxydations - Farbunterschiede. In der Hand sind die Unterschiede längst nicht so deutlich. Es sind die höchsten Stellen der Prägung auf beiden Seiten die auf den Bildern rötlich erscheinen.

Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon donolli » Fr 25.11.11 11:00

diesen dupondius konnte ich die tage in der ebucht ersteigern.

av: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS VI P P (büste mit strahlenkrone und leichter drapierung auf der linken schulter nach rechts)

rv: SPQR OPTIMO PRINCIPI S C (trajanssäule auf podium, flankiert von zwei adlern)

nach einem passenden ric-zitat habe ich leider bisher vergeblich gesucht, da mit dieser band leider fehlt. im internet finde ich immer RIC II 603 corr. (bust type). allerdings weisen diese münzen alle eine komplett drapierte büste auf, während die meine nur auf der schulter leicht drapiert ist. würde mich also über das korrekte zitat freuen.

grüße
olli
Dateianhänge
017.1.jpg
022.1.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Fr 25.11.11 12:43

Hallo Olli,

das Lit.Zitat für diesen nicht so häufigen Dupondius lautet :

MIR / Woytek 473b = Büste m. Strahlenkrone u. Paludament a. d. lk. Schulter nach rechts; RIC 603; Strack 433.
Mit 7 Stk. für Büstenform "b", von insgesmt 39 Stk. für diesen Typ von B. Woytek dokumentiert.
Prägezeit ca. 112/113 bis 114 n. Chr.

Grüsse Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Pscipio » Fr 25.11.11 13:05

antinovs hat geschrieben:den Trajan Dup halte ich fuer bearbeitet, insb. haarpartie und rv..

Ich sehe keine Bearbeitung und keine Definitions-Bredouille!

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon donolli » Fr 25.11.11 22:16

@aquensis: danke für die ausführliche hilfe.

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Mo 12.12.11 20:50

Drachme, geprägt vom Lykischen Bund (Südtürkei), 98 n. Chr.
Av: AYT KAIC NEP TPAIANOC CEB ΓEPM
Rev: ΔHM EΞ-YPAT B (= COS II)
Zwei Lyren, darauf sitzt eine Eule.
2,92 g, 17-18 mm

BMC Lycia S. 39, 10; SNG Copenhagen 45; SNG von Aulock 4268.

Hat mich 65 € auf eBay gekostet.

Ich hoffe, ich habe sie richtig bestimmt. Provinz ist ja nicht gerade meine Stärke, die Katalogzitate sind nur aus dem Internet übernommen. Hat jemand eine Ahnung, warum die Mini-Eule sich gerade die zwei Leiern als Sitzplatz ausgesucht hat?

Olaf
Dateianhänge
Trajan Lycia.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Mo 12.12.11 21:30

Ein schönes Stück zu einem fairen Preis hast du da erstanden, Glückwunsch! Ich habe vor 12 Jahren für eine vergleichbare Drachme schon 150,00 DM hingelegt.

Gruß Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Laurentius » Mo 12.12.11 21:46

Nicht so schön wie die anderen Traianus Münzen hier. 8)

Denar, RIC 96

AV: IMP TRAIANO AVG GER DAC PM TRP
RV: COS V PP SPQR OPTIMO PRINC / DAC CAP
(trauender und gefesselter Daker sitzt auf Waffenhaufen)




Grüße Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am So 17.02.13 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Laurentius
 
Registriert: Sa 25.09.10 11:14

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Di 13.12.11 12:09

Hallo Laurentius,

es kommt nicht darauf an was dem Forum gefällt :mrgreen: , allein dir muß die Münze gefallen :D .
Wegen der historisch interessanten Rs. auf jeden Fall zeigenswert.
Als Ergänzung noch die Lit.-Zitate nach Strack: Nr.157 und MIR / Woytek : Nr. 276b [77] .

Gruß Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Laurentius » Di 13.12.11 13:15

Hallo Franz

Vielen Dank für Deine Ergänzung. Demnach die dürfte die Münze dann
gegen Ende des zweiten Dakerkrieges unter Traianus datieren.

Grüße Laurentius
Benutzeravatar
Laurentius
 
Registriert: Sa 25.09.10 11:14

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sehenswerte Münzen des Trajan - Seite 24