Sehenswerte Münzen des Trajan

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 03.07.13 17:45

Der Stil ist für eher frühere Trajane typisch. Allerdings soll man auf diesem Planeten schon tollere Fotos gesehen haben ;). Gibt es irgendetwas, das Dich zweifeln läßt - z.B. Anzeichen eines Gusses? Dann zeig uns bitte mal den Rand.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon kalleari » Mi 03.07.13 22:10

Die Münze ist nicht gleichmässig dick. Seite am Hinterkopf ist dünner. Gussspuren sehe ich nicht. Stelle morgen bei Tageslicht Foto ein.
kalleari
 
Registriert: Sa 13.04.13 22:56

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon kalleari » Do 04.07.13 17:25

Randfoto der Münze

Der Rand ist glatt und ganz leicht kaum sichtbar abgerundet und die Münze ist links dünner als rechts. Flecken sind Patina.

Leider hab ich noch keine vernünftige Bildbearbeitung zum verkleinern.
Dateianhänge
8qulalnkpq_traijanrand001.jpg
kalleari
 
Registriert: Sa 13.04.13 22:56

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon beachcomber » Do 04.07.13 17:41

sieht sehr gut aus, ich habe keine bedenken was die echtheit angeht.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Sa 06.07.13 18:44

Hallo,

diesen Denar mit schöner Patina konnte ich jetzt in meine Sammlung aufnehmen. Mit 10 dokumentierten Ex. auch nicht so häufig.

Die Daten:
Denar , Rom, MIR / Woytek 518t+ [10 ex.], ~ RIC 348; Strack 227, gepr. Winter 114 bis Anfang 116.
Gew.: 3,219 gr.; Ø 17 - 18 mm; Stempelstlg. 6:00
AV: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC; Büste mit Aegis und Balteus 3/4 frontal n. r.
RV: P M TR P COS VI P P S P Q R; Bonus Eventus hält Patera und Ähren.

Grüsse Franz
Dateianhänge
woytek_518t+_II_av.jpg
woytek_518t+_II_rv.jpg
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon beachcomber » Sa 06.07.13 21:29

wirklich hübsch, glückwunsch! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon chinamul » Mo 08.07.13 19:54

Obwohl dieser Denar in diesem Thread bereits von einem anderen Forumsfreund gezeigt worden ist, erlaube ich mir, auch mein Exemplar einmal vorzuführen, ist es doch einer meiner schönsten Denare des Trajan:

trajan den ric 98.jpg

TRAJANUS 98 – 117
AR Denar Rom 103 – 111
Av.: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P - Belorbeerte Büste rechts; linke Schulter leicht drapiert
Rv.: COS V P P SPQR OPTIMO PRINC ; im Abschnitt: DAC CAP - Trauernder Daker nach links auf Waffenstapel sitzend
RIC 98; C. 120
19 mm / 3,31 g ; Stempelstellung 6 Uhr

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Di 09.07.13 12:59

Ein feiner Denar mit einem schön ausgeprägten Revers. Das diese aussagestarke Darstellung von vielen geschätzt wurde und wird , sieht man an der rel. großen Zahl der noch vorhandenen Münzen.
Woytek hat für diesen Typ insges. 161 Stk. erfasst. Dein Denar hat nach MIR / Woytek die Nr. 283b D = Büste m. Paludament und Portraittyp D [62 dok. Stk.]. Prägezeitraum 108 bis 109 .

Gruß,

Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon chinamul » Di 09.07.13 19:42

Hallo Franz,

Vielen Dank für Deine Präzisierung des Prägezeitraumes meines Denars. Wenn ich noch 20 Jahre jünger wäre, würde ich mir noch das eine oder andere weitere Spezialwerk zulegen, aber bei mir lohnt es eigentlich nicht mehr. Ich verlasse mich da besser auf hilfsbereite Forumsfreunde wie Du einer bist.

Gruß

Horst
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon aquensis » Di 09.07.13 19:59

Danke für die Blumen :oops: !

Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon hjk » Di 09.07.13 20:04

chinamul hat geschrieben:... aber bei mir lohnt es eigentlich nicht mehr


Ja sag' einmal: wie soll ich das denn deuten? Noch dazu an diesem Tag! Und deswegen EXTRA nicht im eigentlich "angesagten" Thread: herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gesundheit, Zufriedenheit, das eine oder andere Münzlein ... und womöglich doch noch das ein oder andere "Spezialwerk" :wink:

Liebe Grüße aus Frankfurt
hjk :D
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Mo 22.07.13 12:42

Denar, 103-111
Av: IMP NERVA TRAIANVS AVG GER DACICVS
Laur. r.
Rev: P M TR P COS V P P
Hercules standing to front on altar, holding club and lion’s skin.

3,04 g, 17 mm
RIC 79, Woytek 164a

Die DACICVS-Prägungen von Trajan sind immer etwas seltener. Von diesem Typ hier kennt Woytek insgesamt nur 6 Stück: 2 wie diesen und 4 mit links drapierter Büste. Vielleicht noch aussagekräftiger: In meiner eigenen Datenbank hatte ich bis jetzt noch kein Belegexemplar, das heißt, der Typ war die letzten 5-6 Jahre nicht im Handel (oder ich habe ihn übersehen). Jedenfalls konnte ich diese Lücke nun schließen :)

Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 79.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon Invictus » Mo 22.07.13 12:51

Bist du sicher, dass deine Büste nicht doch eine leichte Drapierung über der linken Schulter hat?

Gruß

Trajan RIC 79.jpg
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)
Benutzeravatar
Invictus
 
Registriert: Di 07.06.11 16:36

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon beachcomber » Mo 22.07.13 13:14

sehe ich auch so, ist für mich woytek 164 b!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Beitragvon klausklage » Mo 22.07.13 13:47

Sorry, eine Drapierung sehe ich da nicht. Bei dem Gnubbel vor der Brust halte ich es noch für am wahrscheinlichsten, dass die Münze da mal einen mitgekriegt hat. Es wäre ja nicht die einzige Schramme. Ich habe leider keine Lupe. Die anderen beiden von Dir markierten Stellen sind mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen, ich glaube nicht, dass das Absicht war. Eine Drapierung zieht sich immer die ganze Brust hinunter. Ist eigentlich aber auch egal, ich erfreue mich am DACICVS. :wink:

Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sehenswerte Münzen des Trajan - Seite 45