MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Redditor Lucis » Mo 12.05.14 15:37

Folgendes Exemplar wird mit Kürassierung auch als RIC 233 geführt (offenbar falsche Beschreibung, da RIC 233 Rechtsbüste):
1.) http://www.acsearch.info/record.html?id=569564

Zwei weitere mit Kürassierung UND Drapierung als RIC 233 var.:
2.) http://www.acsearch.info/record.html?id=94917
3.) http://www.acsearch.info/record.html?id=669160

Momentan bin ich deswegen ein wenig verwirrt, zumal die Münze aus Deinem Link mit kürassierter Büste im RIC fehlt und für mich identisch ist mit der Münze aus Link 1.)
Deine Münze sollte auf jeden Fall sehr selten sein!


Viele Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Redditor Lucis
 
Registriert: Fr 14.02.14 22:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Andicz » Mo 12.05.14 15:52

Die Zuordnung ist so eine Sache für sich... Der RIC kennt viele der Varianten nicht. Daher ist es gut, sich an Priscus' Galerie zu orientieren :)
Oder auch hier:

http://ettuantiquities.com/Philip_1/

Da ist es dann Bland 84.
Die oben gezeigten RIC 233v Exemplare sollten dann Bland 85 sein, wenn ich mich nicht täusche..!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Redditor Lucis » Mo 12.05.14 16:03

D´accord!
Bland 84 = Linksbüste kürassiert
Bland 85 = Linksbüste drapiert und kürassiert

Das Schöne an der Suche nach nicht so einfachen Zitaten ist, dass man nebenbei öfters auf einem selbst bislang unbekannte Varianten von Münztypen trifft :)

Viele Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Redditor Lucis
 
Registriert: Fr 14.02.14 22:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 12.05.14 19:54

Salve,

ich unterscheide 4 Büstenvarianten:

a) drapiert
RIC - Bland85v(NF).jpg

b) drapiert und gepanzert
RIC - Bland85(NF).jpg

c) gepanzert
RIC - Bland84(NF).jpg

d) gepanzert mit Applikation (Aegis)
- so wie bei Numis-Student
Diese Variante ist auch von den Tetradrachmen bekannt ;)

Grüsse Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 18.05.14 10:37

Salve Römer,

diesen netten Antoninian habe ich in den letzten Tagen in der Bucht ersteigern können und möchte ihn heute vorstellen.

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Radiate and cuirassed bust left
Rv. SAECVLVM NOVVM
Temple of six columns whit statue of Roma inside, holding sceptre
RIC 86a Bland - Òvàri 65A, 4,51g , Antiochia, RR+

RIC 86a Bland- Ovari 65A(NF).jpg


In der Òvari-Liste wird er mit nur zwei bekannten Stücken aufgeführt und ich habe auch schon einige Zeit nach diesem Stück für meine Sammlung gesucht.
Es stellt sich für mich hier nur zwei Fragen:

a) was sind das für grüne Ablagerungen (Oxide) auf der Münze

und b) wie bekomme ich sie weg ? :lol: :cry:

Für eure Hilfe schon mal Danke!

Grüsse Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Andicz » So 18.05.14 18:38

Dann auch an dieser Stelle meinen Glückwunsch zu diesem feinen Stück!!!

Die Auflagen sehen auf dem Foto ein wenig so aus, als sei schon mal versucht worden sie zu entfernen. So abgeschabt. Ich würde es mit einem Bad in Zitronensäure im Wechsel mit Backpulverbad versuchen. Allerdings musst du dich dann wohl zum großen Teil von der offensichtlich ganz hübschen Tönung verabschieden. Wenn das ok für dich wäre, könnte das klappen. Ist alles in allem eine recht sanfte Behandlung.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 18.05.14 21:26

Danke Andicz,

Das habe ich bereits gemacht. Der Erfolg stellt sich langsam ein!

Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon drakenumi1 » So 18.05.14 22:59

Sehr interessant! Bitte nicht vergessen: Bilder vom fertigen Zustand direkt nach der Behandlung!

Danke von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Andicz » So 08.06.14 01:34

Bis das Reinigungsergebnis von Priscus vorliegt, möchte ich gerne diese Tetradrachme vorstellen, die mir kürzlich ins Netz gegangen ist. Ich bin ja nach wie vor fasziniert von diesen Münzen. Hier gibt es so viele schöne Büstenvarianten. Würde mich jemand nach meinen Lieblingsmünzen fragen, so wären es eben diese wunderbaren Tetradrachmen!

Prieur 430 244-249 Philippus I. Arabs Av.jpg

Prieur 430 244-249 Philippus I. Arabs Rv.jpg


244-249 n.Chr. Philippus I. Arabs
BI-Tetradrachme, Syria, Antiochia 248/249 / Durchmesser: 25-27 mm / Gewicht: 10,15 g / Prieur 430

Av: AYTOK K M IOYΛI ΦIΛIΠΠOC CEB
Kürassierte Büste mit Strahlenkrone nach rechts

Rv: ΔHMAPX EΞOYCIAC YΠATO Δ
Adler mit geöffneten Flügeln nach rechts stehend,
Blick nach rechts, Kranz im Schnabel

Im Abschnitt: ANTIOXIA / SC
Zuletzt geändert von Andicz am Fr 27.06.14 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 08.06.14 17:09

Salve Andicz,

das kann man verstehen, ein wirklich nettes Stück mit einer sehr interessanten Büstenvariant.

So nun hier mal noch der nachgereinigte Antoninian. Leider sind die Scans schlechter als sie in der Hand aussieht. Das liegt bestimmt an der Belichtung. Ich habe ihn schon
nach gedunkelt. Aber wie man sieht , geht nicht alles von dem Oxid runter....

RIC 86a Bland- Ovari 65A(NF2).jpg


Grüsse Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Andicz » So 08.06.14 20:22

Kann sich aber doch sehen lassen! Toll erhaltenes Stück!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 09.06.14 20:19

Salve Römer,

ich habe heute das schöne Wetter genutzt um meine Galerie bei FAC um 27 nette Philippi aus Rom und Viminacium zu erweitern. Gerne hätte ich die Münzen auch alle hier gezeigt - aber so ist es wohl einfacher :D :D .

http://www.forumancientcoins.com/galler ... album=4818

http://www.forumancientcoins.com/galler ... album=4822

p.s. am besten mit "last added" sortieren :wink:

Grüsse Priscus
Zuletzt geändert von Priscus am Mo 09.06.14 20:24, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon justus » Mo 09.06.14 20:23

Priscus hat geschrieben:... Gallerie ...

Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn man's an der "Galle" hat ! :wink:
P.S. Tolle Sammlung.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13


Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Wall-IE » Mi 25.06.14 22:13

Am vergangenen Sonntag ist mir folgendes, zwar sehr häufiges, doch in dieser Erhaltung recht ansehnliches Stück ins Netz gegangen.
Mal was anderes als diese silbernen, polierten Antoniniane (die ich aber auch schön finde :D )

Was mich an diesem Revers jedoch absolut fasziniert ist das sehr hübsch ausgeprägte Gesicht und die unterscheidliche Darstellungsweise dessen was unter dem Füllhorn dargestellt wird; leider ist es mir noch nicht gelungen, herauszufinden um was genau es sich dabei handelt bzw. warum es so verschiedenartig dargestellt wird.
Weiß jemand etwas genaueres hierüber?

Lg Wall-IE
Dateianhänge
avphilippvs.jpg
rvphilippvs.jpg
Per aspera at astra !
Benutzeravatar
Wall-IE
 
Registriert: Fr 14.03.14 17:49
Wohnort: Darmstadt

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr. - Seite 71