MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Posa » Mo 23.02.15 21:49

curtislclay hat geschrieben:Ich glaube, mein Exemplar war stempel- und schroetlingsgleich, aber anders patiniert, also nicht dasselbe Exemplar.


Es geht ja nichts verloren...

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... =13&pos=48

Gruß Posa
Dateianhänge
MarcianopCar5assariaSnake.png
Benutzeravatar
Posa
 
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Pfeiffer » Mi 25.02.15 19:38

Noch eine Münze aus Markianopolis
4 As
Vs. M IOVLIOC ΦIΛIΠΠOC / KAICAP

Barhäuptiges Büste des Philipp II nach rechts, Büste des Sarapis mit Kalathos nach links

Bilder Vs. Pfeiffer 13 Nr. 753, 753,01; 759,1; 760,10;
Varbanov 2105 u. a.
Hrisova-Jekov 13 6.44.3.1; 6.44.20.1.

Rs: MAPKIANOΠOΛITΩN im Feld links E

Herakles steht von vorn, würgt den nemaeischen Löwen, links im Feld stehende Keule.

28,6 mm Durchmesser; 11,82 Gramm; Stempelstellung 7 Uhr:

Bilder Vs. Pfeiffer 13 Nr. 753, 753,01; 759,1; 760,10;
Varbanov 2105 u. a.
Hrisova-Jekov 13 6.44.3.1; 6.44.20.1.

Rs. Die Darstellung "Herakles mit dem Löwen in dieser Darstellung ist mir auf keiner Münze bekannt.

Was ist von der Münze zu halten? Ich stelle die Münze zur Diskussion.
Dateianhänge
2563 forum.jpg
Pfeiffer
 
Registriert: Mi 08.08.07 15:48
Wohnort: Kaarst

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon curtislclay » Mi 25.02.15 19:52

Offensichtlich echt und original (kein Umschnitt), also eine erfreuliche Entdeckung!
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Andicz » Do 26.02.15 01:17

Schönes Stück. Hier ein Fund eines offensichtlich beidseitig stempelgleichen Exemplars.

http://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=227531
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon curtislclay » Do 26.02.15 01:43

Auf der Rs. links anscheinend keine Keule, sondern Bogen und Koecher?
Zuletzt geändert von curtislclay am Do 26.02.15 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Andicz » Do 26.02.15 13:55

Halte ich für durchaus möglich. Oder aber Bogen und Keule?
Auf jeden Fall zwei Objekte. Leider etwas glatt an der Stelle.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Di 10.03.15 23:05

Salve Römer,

nachdem ich nun schon zweimal bei Auktionen leider nur zweiter gewurden bin, hatte ich nun letztens Glück gehabt und diese seltene Otacilia Severa ergattert :).

Av. M OTACIL SEVERA AVG
Diademed and draped bust right, on crescent
Rv. PM TRP IIII COS II PP
Felicitas standing half-left, holding caduceus with right hand and cornucopia in left arm
RIC - Bland 57 Òvàri 78(new), 3,49g , Antiochia, RRR

RIC -  Bland57 Ovari 78(new)(NF).jpg


und diese noch....

Philippus II.

Av. IMP PHILIPPVS AVG
Radiate, draped and cuirassed bust right
Rv. PAX AETERNA
Pax standing left, holding olivebranch and transverse sceptre
RIC 231c 3,53g Rom

RIC 231c(NF).jpg


Grüsse Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon justus » Mi 11.03.15 07:24

Priscus hat geschrieben:... nachdem ich nun schon zweimal bei Auktionen leider nur zweiter gewurden bin ...

Passiert mir seit einiger Zeit leider fast schon am laufenden Band, da ich nicht mehr bereit bin diese zunehmende numismatische Preisinflation mitzumachen. Habe den Eindruck "Hinz und Kunz" macht gerade in Münzen! :roll:

P.S. Schöne, fein ausgeprägte Stücke hast du da ergattern können, Priscus. Gratulation ! :!:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mi 11.03.15 20:47

Ja, leider die Preise steigen immer noch ;)..... Ich hatte auch nur Glück, weil es ein Sofortkauf war und die Auktion keine 15min in der Bucht stand.

Danke ! Justus

Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mi 25.03.15 20:37

Salve Römer,

bei mir gab es mal wieder etwas neues und wie ich finde ein recht nettes Stück , sowie sehr selten.

Philippus Arabs

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Radiate, draped and cuirassed bust right
Rv. LIBERALITAS AVG
Liberalitas stg. left, holding abacus and cornucopiae
RIC 37A, 4,73g , Rom , RR+

RIC 37A(NF).jpg


Dieses Stück wurde zu der ersten Libaralitas ( Geldgeschenke an das Volk ) im Jahr 244 n.Chr. geprägt. Besonders interessant ist, das die Rückseitenlegende noch auf AVG endet und somit die Ausgabe noch vor der Erhebung des Philippus II. zum Cäsar entstand. Nach meiner Auffassung sollte das Stück im 4 Quartal des Jahres geprägt wurden sein.
Dies ist das dritte Stück das ich auf einer Auktion gesehen habe - das letzte Mal habe ich es bei einer Auktion von Lanz im Jahr 2009 in der Bucht gesehen. Aber leider habe ich es damals nicht bekommen und somit freue ich mich es nun ersteigert zu haben.

Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon mike h » Fr 03.04.15 12:05

Hallo zusammen,

Eigentlich dachte ich, ich hätte je ein As von Vater und Sohn erstanden.....

IMP M IVL PHILIPPVS AVG

ANNONA AVGG / SC

9,9 g / 23,5 x 25,5 mm / 12.00h

IMG_5983.JPG
IMG_5984.JPG


Und:

IMP M IVL PHILIPPVS AVG

LIBERALITAS AVGG III / SC

11,9 g / 25,5 x 28 mm / 12.00h

IMG_5985.JPG
IMG_5986.JPG


Zuhause hab ich dann bei der Bestimmung festgestellt, das es die Liberalitas des Philippus II garnicht als AS gibt(laut Kampmann).... und ich dieses Stück daher bereits habe.
Sogar besser.

Seufz

Martin
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Locnar » Mi 13.05.15 20:02

Hi,

Kann mir wer etwas über einen großen Fund aus Antiochia sagen?
Gruß
Locnar

"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht."
Kurt Tucholsky


LISTE DER FÄLSCHUNGS VERKÄUFER***FORVM's NOTORIOUS FAKE SELLERS LIST (NFSL)


Locnar`s Galerie Suche: Victorinus; Tetricus
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Fr 29.05.15 22:22

Salve Römer,

nun gab es nach langer Zeit bei mir mal wieder was etwas Neues:

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Radiate, draped and cuirassed bust right
Rv. AETERNITAS AVGG
Elephant walking left, with Driver -SC-
RIC 167c, Rom, 11,06g 25mm, Dupondius

RIC 167c(NF).jpg


Leider ist die Qualität dieses Stücks nicht die Beste .... aber es ist halt ein seltenes Stück.

Av. MARCIA OTACIL SEVERA AVG
Diademed and draped bust right
Rv. CONCORDIA AVGG
Concordia seated left, holding patera and double cornucopiae
RIC 203b 7,89g Rom , As

RIC 203b(NF).jpg


Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Locnar » Fr 29.05.15 23:00

Schöne Stücke ☺ bin ein bisschen neidisch. Glückwunsch!
Gruß
Locnar

"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht."
Kurt Tucholsky


LISTE DER FÄLSCHUNGS VERKÄUFER***FORVM's NOTORIOUS FAKE SELLERS LIST (NFSL)


Locnar`s Galerie Suche: Victorinus; Tetricus
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Sa 30.05.15 00:14

Gratuliere, vorallem zum Ersten ;)

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: curtislclay und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr. - Seite 81