MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 22.06.15 21:50

Salve Gabriel,

Leider muss ich dir auch zu diesen super tollen und besonders geilen Stück gratulieren. Und ja - du kannst es dir denken wer mal wieder den Preis in die Höhe getrieben hat und mal wieder keine Chance gegen deine Schweizer Fränklie hatte ? Natürlich wieder ich - heul.......... !! Vielleicht solltest du dir nun langsam mal ein neues Hobby suchen ;) - du hast doch nun schon genügend Mittelbronzen in deiner Sammlung :)

Nochmals Gratulation !!!!!

Grüße Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Mo 22.06.15 22:21

Tut mir leid mein Freund! Ein neues Hobby werde ich noch lange nicht suchen, da muss ich dich enttäuschen. Solange es noch Mittelbronzen gibt, die mir fehlen ;) Der kommt wieder einmal auf den Markt, da gibt es weit seltenere Dupondien von ihm :D Spezialisiere dich doch auf Sesterzen, dann kannst du mir die Mittelbronzen lassen :P

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 22.06.15 22:27

Sesterzen hab ich auch schon so einige - aber was hältst du davon wenn deine Sammlung einfach 244 n. Chr. endet :)
Dann würden wir uns nicht mehr überbieten und die Preise wären mal wieder niedriger .....

Vale priscus

Ps. Naja, nun muss ich wiede warten :)
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Mo 22.06.15 23:12

Neee das lassen wir :D Ich halte wie immer Ausschau für dich ;)

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon mike h » Sa 04.07.15 09:45

Im Gegensatz zu Gabriel musste ich mich mal wieder mit einem "gewöhnlichen" Stück zufriedengeben:

IMG_6109AR.JPG


Den hab ich nach zähen Verhandlungen mit dem Verkäufer für 32 € erstanden. :)

Unter Berücksichtigung der Kampmann-Preisstaffelung gehe ich davon aus, das es sich bei diesem Antonian um ein eher häufiges Stück des Philippus II handelt.

Sehe ich das korrekt?

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon drakenumi1 » Sa 04.07.15 11:12

Völlig korrekt, Martin. Nach dem Typ RIC 218 mit Phil. II. im Militärdress u. mit Globus u. Speer stehd. auf dem Rv. ist Deiner als RIC 226 wohl sein zweithäufigster Typ. Insofern halte ich auch den gezahlten Preis für ganz i. O.
(gutgemeinte Korrektur Deines Textes: Es muß richtig heißen: "ANTONINIAN" :wink: )

Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon mike h » Sa 04.07.15 12:33

Hallo Drake,

danke für die Bestätigung... und die Korrektur.

Die Schlamperei ist den momentanen Außentemperaturen geschuldet.

Da ist man froh, um jeden Buchstaben, den man unterschlagen kann. (...und morgen erzähl ich dir 'nen anderen Unsinn 8) )

Martin

der nie um eine Ausrede verlegen ist :wink:
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 05.07.15 14:39

Salve Martin,

ein sehr schönes Stück aus Viminacium aus dem Jahr 247-248 n.Chr. hast du da bekommen. Garatulation!

Bei mir gab es diese nette Imitation in den letzten Wochen :)

Philippus II.
Av. MIVL PHILIPPVS CAES
Büste drap., gepanzert (!) und mit Stahlenkrone n.r.
Rv. SAECVLARES AVGG
Löwe läuft n.r. im Abschnitt I
RIC - 3,94g

AF PII RIC - SAECVLARES AVGG(NF).jpg


Ein wirklich interessantes Stück, nicht nur das die Stempelseiten nicht zusammenpassen - Av. als Caesar 244-247 n. Chr, und Rv. nach 248 n.Chr. und nur für Philippus I. bekannt.
Auch ist der Av.-Stempel wohl eine Imitation, da es als Caesar keine Panzerung in der Büste gab (bekannt ist) und der Rv.-Stempel wohl ein offizieller Stempel aus den Münzstätten in Rom.
Somit ist dieses Stück eine subaerate Imitation und auch noch ein Hybrid. :D :D :D

Grüsse Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Di 04.08.15 21:09

Salve Römer,

heute möchte zwei nette Neuerwerbungen vorstellen die meiner Meinung nach schon Sehenswert sind:

Philippus Arabs

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
laureate, draped and cuirassed bust right
Rv. LAET FVNDATA -SC-
Laetitia stg. left, holding patera(!) and rudder
RIC - (175b(v)), 10,75g 25mm(As)

RIC 175b(v) (NF).jpg


Besonders zu bemerken ist das die Ausführung mit Schale statt Kranz für ein As nicht im RIC verzeichnet ist.

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Radiate, draped and cuirassed bust right
Rv. FIDES EXERCITVS -SC-
four standards with legionary eagle on the 3rd one
RIC 171c, Rom, 9,88g 24mm , Dupondius

RIC 171c (NF).jpg


Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Peter43 » Di 04.08.15 21:30

Was haben wir in der Schulzeit dazu immer gesagt: Das erfreut des Menschen Herz!

Jochen
Zuletzt geändert von Peter43 am Di 04.08.15 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon curtislclay » Di 04.08.15 22:00

Priscus hat geschrieben:Besonders zu bemerken ist, dass die Ausführung mit Schale statt Kranz für ein As nicht im RIC verzeichnet ist.


Wohl RIC 176b, wo die Laetitia auch den r. Fuss auf eine Prora setzt?

Schoene und seltene Stücke!

RIC 176b: nach Bland Exemplare in BM, Wien x2 und Kopenhagen x2.

RIC 171c: Exemplare in Wien und Paris.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Mi 05.08.15 11:27

Ja, sehr nett! Meinen Glückwunsch!

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mi 05.08.15 20:57

@ Curtis : ich hatte auch erst an diesen Typ gedacht , jedoch ist die Prora leider nicht eindeutig erkennbar. Ich glaube das es sich nur klären lässt wenn ein Stempelgleiches Exemplar auftaucht. Die Körperhaltung der Latitia hat mich eher zur RIC 175 tendieren lassen. Hast du evtl. Ein Vergleichsstück in deiner Sammlung / Datenbank ?

Priscus

Danke an Jochen und Gabriel
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Do 06.08.15 11:16

Hier wären Stücke aus meiner Sammlung. Habe jetzt keine Zeit das genau anzuschauen, aber vielleicht hilft es ja.

Valete
Gabriel
Dateianhänge
244_Philip_I_As_RIC_176b_1.jpg
244_Philip_I_Dupondius_RIC_176c_1.jpg
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 10.08.15 13:49

Salve Gabriel,

Danke für deine Bilder - leider sind sie nicht Stempelgleich und ich kann nicht mit absoluter Sicherheit eine Prora auf meinem Stück erkennen. Ich habe die Zuordnung mit Klammer versehen und hoffe das ich ein Stück vom gleichen Stempel finde, um es dann genau zu bestimmen.

Priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr. - Seite 83