MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon quisquam » Fr 08.06.12 09:30

mike h hat geschrieben:Hmmm...

Ich hab sowas ähnliches vom Trajan

Excellente Vorderseite....Rückseite blank.

Sieht aus, als sei die Münze abgeschliffen worden.

Martin


Hier ist aber nichts abgeschliffen. Vielmehr hat man das Abbild eines Antoninians (einschließlich Münzrand!?), der noch relativ guthaltig sein sollte und vielleicht 5 Gramm wiegt, wenn es sehr hoch kommt, auf einem Bronzeschrötling, der über 12 g wiegt und auf der Rückseite Reste einer anderen Prägung zeigt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Fr 08.06.12 11:01

salve,

ich hätte auf ein Stempelprobe für evtl. ein Fälschung getippt.??

da das zweite "P" nicht ordentlich ist.?

aber der Peis ist schon sehr hoch! 50€ wäre mir das auch mal Wert gewesen.

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Fr 08.06.12 13:16

Kc, hat glaube ich so etwas ähnliches von Allectus in seiner Sammlung,
Ein Antoninianstempel auf einer Bleiplatte..
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Di 12.06.12 22:28

Salve Römer,

anbei möchte ich mal wieder ein Stück aus miener Sammlung präsentieren:

Philippus II Mitte 247 n.Chr. bis Ende 247 n.Chr.
Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
drapierte Büste nach links

Rv. PM TRP IIII COS II PP
Philippus II opfert an Altar nach links mit Zepter

RIC - Bland 87 Selten

In der meisten Literatur finde ich nur das die Büste drapiert und gepanzert ist, mir erscheint es jedoch so als sei sie nur drapiert.

Würde mich über eure Meinung freuen.

ciao Priscus
Dateianhänge
RIC - Bland87(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon chinamul » Do 14.06.12 22:33

PHILIPPUS I ARABS 244 - 249
Æ 22 mm Deultum in Thracia
Av.: IMP M IVL PHILIPPVS AVG - Belorbeerte, geharnischte und drapierte Büste rechts
Rv.: COL FL PAC DEVLT - Marsyas nach rechts gehend; die Rechte erhoben und Weinschlauch über der linken Schulter
SNG Bulgaria 1638f.; Youroukova 446
6,61 g

phil I marsyas deult.jpg


Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Fr 15.06.12 09:07

Gefällt mir ganz gut! (Wohl vorallem wegem dem fast imperialen Avers) ;)

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 18.06.12 20:06

salve,

das stück gefällt mir auch sehr gut ! :D

priscuss
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Peter43 » Mo 18.06.12 21:50

Phönikien, Akko-Ptolemais, Philip I., 244-249
Tempel der Tyche, darunter der Flußgott Belos (heute Naaman river)
Kadman 203

Ein sehr seltener Typ, in den meisten großen Sammlungen nicht enthalten, schöner und detaillierter als das Ex. in Kadman

Jochen
Dateianhänge
akko_ptolemais_philippI_Kadman203.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 18.06.12 22:51

hallo jochen,

ein sehr schönes stück. das fehlt auch noch in meiner sammlung... :D !

da kann ich nur mit einen schönen tempel antworten

Philippus II. 249.n.Chr. Antiochia

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
drap. & gepanzerte Büste frontal n.r.

Rv. SAECVLVM NOVVM
Tempel mir Roma
RIC - Bland- Ovari 51B
ex Jyrki Muona

priscus
Dateianhänge
RIC - Bland- Òvàri51B(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Di 26.06.12 18:00

Philip I (244 – 249 AD)
AE Dupondius, Rome, 244 – 249
IMP M IVL PHILIPPVS AVG;
Radiate, draped and cuirassed bust right
ANNONA AVGG, S-C;
Annona standing left, holding corn-ears over modius and cornucopiae
12,37 gr, 27 mm
RIC IVc, 168c; C. 28

Leider heftig geglättet und nachpatiniert - dafür konnte ich ihn auch relativ günstig haben, denn selten ist er, ich habe ihn noch vorher nie gesehen. Schade wurde er so gemeuchelt...

Valete
Gabriel
Dateianhänge
244_Philip_I_Dupondius_RIC_168c_1.JPG
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon beachcomber » Di 26.06.12 18:47

hallo gabriel,
da sehe ich ja nun wirklich nichts gemeucheltes! seit wann fällt glätten jetzt auch schon darunter? 8O
und nachpatiniert? da ist vielleicht mit pariser oxyd versucht worden eine farbliche einheitlichkeit hinzubekommen, aber nachpatinierung sieht doch wirklich anders aus! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Di 26.06.12 18:59

Hmm ich glaube, auf dem Foto kommt das nicht ganz rüber. Er ist wirklich heftig geglättet und die "Patinierung" sieht aus wie angemalt, er glänzt richtig, man kann ihn kaum fotografieren.

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 26.06.12 19:14

Dann könntest Du vielleicht den Rest Patina auch noch runterholen?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon beachcomber » Di 26.06.12 19:22

Homer J. Simpson hat geschrieben:Dann könntest Du vielleicht den Rest Patina auch noch runterholen?

Homer

bloss nicht! dann gib't sicher mehr löcher! aber was du machen solltest, schmeiss das ding in aceton und waschbenzin, dann geht der glanz und das angemalte mit sicherheit verloren! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Di 26.06.12 19:35

Kommen dann nicht die geglätteten, roten Oberflächen hervor? An einigen Stellen schimmern die etwas durch. Das wäre dann optisch nicht viel besser.

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr. - Seite 23