MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mi 10.10.12 20:34

salve richard,

mmhh ... ich glaube die muss man live nebeneinader sehen. ich würde den av-stempel schon sehr ähnlich einschätzen.

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon richard55-47 » Mi 10.10.12 21:36

salve retro oder so ähnlich, Priscus, so ganz sicher bin ich mir nicht. Der Anstellwinkel der Häupter auf den Fotos ist leider nicht identisch und deshalb verzerrt sich der Eindruck bzgl. Stempelgleichheit. Mir kommt die jeweilige Augenpartie unterschiedlich vor.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mi 10.10.12 22:24

salve,

die bänder scheinen mir an der gleichen stelle auf die Buchstaben IMP zu treffen. der winkel ist das problem!!! mhhh.#

was meinst du mit retro?? hää..?

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Invictus » Do 11.10.12 06:47

Die beiden Philippi sind ganz sicher stempelgleich:
Unbenannt.JPG
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)
Benutzeravatar
Invictus
 
Registriert: Di 07.06.11 16:36

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon richard55-47 » Do 11.10.12 10:58

Invictus, das sieht irgendwie überzeugend aus.
Blöd ist, dass neben den unterschiedlichen Winkeln des Kopfes auf den Fotos das eine Philippfoto äußerst blass ist. Meine Fotoprogramme bzw. meine mangelnden Anwendungskenntnisse bringen da keine wesentlichen Verbesserungen.
Mir scheinen die Augen unterschiedlich zu sein. Auf dem blassen Foto halb geschlossen, auf dem gut gelungenen offen, ins Weite schauend. Natürlich ist es gut möglich, dass ich einer Chimäre nachlaufe.
Dateianhänge
Philipp_Auge2JPG.JPG
Philipp_Auge2JPG.JPG (3.08 KiB) 537-mal betrachtet
Philipp_Auge1JPG.JPG
Philipp_Auge1JPG.JPG (4.2 KiB) 537-mal betrachtet
Philipp_Auge4.JPG
Philipp_Auge3.JPG
Philipp_Auge3.JPG (7.79 KiB) 537-mal betrachtet
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Do 11.10.12 18:13

Solche Unterschiede können auch von Erhaltung/Patina kommen - ich würde auch sagen, dass hier eine Stempelgleichheit vorliegt.

Valete
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Fr 12.10.12 23:22

salve,

danke Invictvs, die methode hat mir gut gefallen um die gleichheit darzustellen.

ciao priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 14.10.12 18:36

Salve Römer,

hier möchte nun mal noch einige besondere Münzen des Philippus II. zeigen.

Philippus II

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Büste mit Strahlenkrone von vorn

Reveres:

1.) AEQVITAS AVG, Aeqvitas st. n.l. mit Füllhorn , Bland 60
2.) AEQVITAS AVGG, Aeqvitas st. n.l. mit Füllhorn , Bland 64
3.) AETERNITAS AVGG, Elefant mit Reiter n.l. , Bland 67
4.) CONCORDIA AVGG, Concordia sitzt n.l. mit Füllhorn , Bland 71
5.) PM TRP III COS PP, Felicitas st. n.l. mit Füllhorn , Bland 79
6.) PM TRP VI COS PP, Felicitas st. n.l. mit Füllhorn , Bland 88
7.) PM TRP VI COS PP, Philippus st. n.l. mit Zepter am Altar mit Feuer , Bland 92
8.) SAECVLVM NOVVM, Tempel mit Roma , Bland -

Dies sind 8 von 10 mir bekannten Varianten. Roger Bland hatte in seiner Liste von 1990 nur 9 Stück gekannt.

ciao Priscus
Dateianhänge
RIC - Bland60(NF).jpg
RIC - Bland64(NF).jpg
RIC - Bland67(NF).jpg
RIC - Bland71(NF).jpg
RIC - Bland79(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 14.10.12 18:37

-
Dateianhänge
RIC - Bland88(NF).jpg
RIC - Bland92(NF).jpg
RIC - Bland- Òvàri51B(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mi 24.10.12 21:51

Salve Römer,

mal wieder zwei seltene Stücke für diese Abteilung:

Philippus I. Arabs

Av. IMP MIVIL PHILIPPVS AVG
drapierte & gepanzerte n.l. von vorn gesehen
Rv. ROMAE AETERNAE
Roma sitz n.l. ohne Altar Bland 43 RR
und
ROMAE AETERNAE
Roma sitz n.l. mit Altar Bland 45 RRR

ciao priscus
Dateianhänge
RIC 85 Bland43(NF).jpg
RIC - Bland45(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Do 25.10.12 09:00

Sehr nett!

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon RazorLight87 » Do 25.10.12 14:28

Darf man Fragen, was diese Münzen im Einkauf kosten und wie sehr sich ihr Wert über die Jahre steigert? Scheint ja eine gute Anlage zu sein :-)
RazorLight87
 
Registriert: Do 25.10.12 14:18

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Sulcipius » Do 25.10.12 18:43

Guten Abend !

Ich denke, diese Reversseite wurde noch nicht gezeigt :wink:

Antoninian/ROMA

A) IMP PHIILIPPVS AVG
Drapierte, gepanzerte Büste mit Strahlenkrone nach rechts

R) VICTORIA CARPICA
Victoria eilt nach rechts, hält Kranz und Palmzweig

Gewicht:3,93g
Ø: 22mm
referenz: RIC IV/III/66
gepr.:247


Beste Grüße
sulcipius
PhilippusArabs-Ant-VICTCARPICA-RIC66.jpg
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Do 25.10.12 21:03

salve sulcipius,

eine seltens stück hast du da! gratulation.



RazorLight87 hat geschrieben:Darf man Fragen, was diese Münzen im Einkauf kosten und wie sehr sich ihr Wert über die Jahre steigert? Scheint ja eine gute Anlage zu sein :-)


ich würde eher sagen, das der wert in seiner geschichte liegt. wertsteigerungen zu prognostizieren ist eher sinnlos, da keiner die nachfrage und den geschmack der nächsten jahre und sammler vorraussagen kann. daher ist es eher ein hobby , als eine anlage. wer kein intresse dafür hat , sieht auch keinen wert darin. :D :wink:

aber das stück von sulcipius würde ich auf 200-300€ schätzen, da es schon selten ist. in top zustand kann so einer auchmal 600-1000€ auf einer auktion bringen.

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Do 25.10.12 21:20

den hab ich auch noch bei mir in der kiste gefunden....... :D

die rückseite könnte sogar stempelgleich sein?!?

priscus
Dateianhänge
Carpica(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: curtislclay und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr. - Seite 31