MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon zauberer_jackl » Do 22.11.12 21:19

Priscus hat geschrieben:Salve gabriel,

da hast du aber wiedemal ein ein schönes Stück bekommen! GLückwunsch!!

anbei mal eine ein kleine Studie ;) zum Stück RIC 217

Philippus II. als Cäsar 244-247 n.Chr.

Av. MIVL PHILIPPVS CAES
drapierte Büste mit Strahlenkrone n.r.
Rv. PRINCIPI IVVENT
Philippus II. mit Soldaten n.r.
hier in drei Ausführungen:

a. Soldat mit Lanze , Philippus II. mit Lanze und Globus

b. Soldat ohne Lanze , Philippus II. mit Lanze und Globus

c. Soldat ohne Lanze, Philippus II. mit Lanze und Schwert (Gladius)

Falls jemand noch eine andere Ausführung kennt, würde ich mich über bilder oder Info freuen.

ciao Priscus


Weiter vorne gibt es einen Beitrag, wo 3 verschiedene Typen untereinander stehen: "Soldat mit Lanze" hält "den Speer" ganz anders!

download/file.php?id=81724&mode=view

Ich glaube bei "Soldat mit Speer" auch Helme zu erkennen, die ich bei meiner Münze nicht finde, die tragen m.E. keine Kopfbedeckung.

Leider hab ich RIC (Abbildungen!) nicht :-(
Benutzeravatar
zauberer_jackl
 
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon zauberer_jackl » Do 22.11.12 21:45

Hier ist der Hintere "ohne Lanze" eindeutig als Soldat erkennbar --->

http://www.acsearch.info/record.html?id=496578

Bei meiner Münze "fehlen" diese typischen Ärmel (das Röckchen wäre vom Mantel verdeckt) - leider weiß ich die Fachausdrücke nicht). - Faulheit des Stempelschneiders?

023_det.jpg
Zuletzt geändert von zauberer_jackl am Do 22.11.12 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zauberer_jackl
 
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Do 22.11.12 21:55

salve zauberer,

in einigen büchern wird er auch als adjutant geführt. ich glaube das ist auslegungssache.

bei der variante PM TRP VI COS PP philipp II opfert n.l., gibt es auch varianten mit vollbart ! ;)

dein subaerat ist nicht schlecht, der ist doch bestimmt von ebay? ich dachte bei so einem hatte ich mal mitgeboten. jedoch habe ich schon 2 oder 3 varianten davon.

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon zauberer_jackl » Do 22.11.12 22:03

Danke priscus!

Vollbart ist geil, hast du eine Abbildung? 12 Jahre wurde der Knabe, oder? -
Subaerat is von Ebay, haben aber nicht viele drauf geboten :-)
Kann man den Subaeraten der "Prägestätte Rom" zuordnen?

Schönen Abend, Grüße!

J.
Benutzeravatar
zauberer_jackl
 
Registriert: Di 04.10.11 16:22

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Do 22.11.12 23:09

salve,

ich hoffe du erkennst es :)

priscus
Dateianhänge
vcoins_-WNG_12256LG.jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Do 22.11.12 23:13

den subaerat ist vom stil natürlich rom zu zuordnen. ich glaube aber eher das die werkstatt nicht da war.
die meisten stücke vom fast gleichen averes habe ich über ebay+england gekauft.

leider habe ich aber keine fundortangaben. aber von dem stil gibt es noch andere reveres-stücke.

priscus
Dateianhänge
IMG_1085.JPG
IMG_1085.JPG (36.7 KiB) 659-mal betrachtet
IMG_1086.JPG
IMG_1086.JPG (35.84 KiB) 659-mal betrachtet
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Invictus » Fr 23.11.12 03:42

Priscus hat geschrieben:bei der variante PM TRP VI COS PP philipp II opfert n.l., gibt es auch varianten mit vollbart ! ;)


Hi,

der Opfernde auf dem Revers wird wohl eher Philippus senior sein, zumal TRP VI und Pontifex Maximus auf den Alten weisen, nicht auf den Sohn.


Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)
Benutzeravatar
Invictus
 
Registriert: Di 07.06.11 16:36

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 24.11.12 23:44

Vor einigen Tagen konnte ich meine bisherige Otacilia durch eine schönere ablösen. ( jedenfalls so lange bis ein schöner Sesterz meinen Weg kreuzt.)
Geprägt auf die Saecular-Spiele 248 n. Chr.

Bild
Antoninianus
OV: diademed, draped bust to right on crescent.
Leg: OTACIL SEVERA AVG
RV: hippopotamus stg. right
Leg: SAECVLARES AVGG
Ex: IIII
Rome
RIC 130

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » So 25.11.12 00:47

Auch sehr nett, schon das Wort Hippopotamus gefällt mir, klingt so schön, egal ob englisch oder lateinisch ausgesprochen :)

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Argonaut » So 25.11.12 02:25

Gratulation Simon, wirklich eine sehr schöne Münze, die Saeculares Serie ist einfach cool.

Gruss Marc :D
Benutzeravatar
Argonaut
 
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon kc » So 25.11.12 10:23

Finde ich auch. Hübsche Münze! Von dem Typen suche ich eine schöne Bronze. :)
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » So 25.11.12 11:50

Diesen Typ hatte ich zwar schon, aber er ist günstig geblieben :)

Philip II (244 – 249 AD)
AE As/Dupondius, Rome, 244 – 246
M IVL PHILIPPVS CAES;
Bareheaded, draped bust right
PRINCIPI IVVENT, S-C;
Philip II standing left, holding globe and spear
10,40 gr, 25 mm
RIC IVc, 256b; C. 50

Valete
Gabriel
Dateianhänge
244_Philip_II_As_RIC_256b_2.JPG
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » So 25.11.12 12:25

Und gleich noch einer, einen ziemlich seltenen Dupondius von Philip I, ich habe die Beschreibung von HJB hinzugefügt :D

Philip I (244 – 249 AD)
AE Dupondius, Rome, 248
IMP M IVL PHILIPPVS AVG;
Radiate, draped and cuirassed bust right
NOBILITAS AVGG, S-C;
Nobilitas standing right, holding vertical sceptre and globe
7,2 gr, 24 mm
RIC IVc, 155b; C. 100 corr.
Ex HJB Buy or Bid Sale 181, lot 685

In Philip I's final two issues, those that bear first Latin and then Greek officina letters on the antoniniani, only a few middle bronze types are recorded, all very rare. This NOBILITAS dupondius in particular is apparently only the third or fourth specimen recorded. R. Bland, in his tour of seven major European museums and the ANS, found only one specimen of this dupondius, namely the one in Paris described by Cohen. Only one further specimen, CNG 63, 21 May 2003, lot 1501, seems to have appeared in an illustrated auction catalogue. The Wiczay catalogue of 1814, no. 2621, also describes a specimen, which might be the same as the Paris or CNG piece, or another, third, specimen. Ours, which is from the same die pair as the CNG specimen, is thus apparently only the third or fourth such dupondius recorded. Since it was acquired in Turkey about fifty years ago, covered in heavy deposits which we have removed, our coin can hardly be identical with the Wiczay example.

Valete
Gabriel
Dateianhänge
248_Philip_I_Dupondius_RIC_155b_1.JPG
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon kc » So 25.11.12 12:31

Jau sehr coole münze, gratuliere und danke fürs vorstellen! :)
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 25.11.12 15:53

Invictus hat geschrieben:
Priscus hat geschrieben:bei der variante PM TRP VI COS PP philipp II opfert n.l., gibt es auch varianten mit vollbart ! ;)


Hi,

der Opfernde auf dem Revers wird wohl eher Philippus senior sein, zumal TRP VI und Pontifex Maximus auf den Alten weisen, nicht auf den Sohn.


Gruß


gruss invictus,

das mit den falschen titeln aus antiochia ist schon bekannt. jedoch taucht die münze häufiger unter philippus II auf, und die meiste literatur meint es zeigt den jungen kaiser.
an bei mal noch ein beipiel, ohne bart und mit ohrringen ? denke ich . :D

priscus
Dateianhänge
RIC 236 Bland93 (5)(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr. - Seite 34