MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Do 24.01.13 23:10

ich schwanke auch dahin. das lustige ist, ich habe es von einem händler als original antik gekauft!!! und es ist kein unbekannter händler....

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Fr 25.01.13 00:03

Schaut für mich auch modern aus.

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Pscipio » Fr 25.01.13 08:23

Ab Foto schwierig, aber der Stil ist schon sehr seltsam.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 27.01.13 20:54

danke für eure meinungen !! ich werde sie bei den modernen fälschungen einordnen.

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Di 05.02.13 21:23

Zwei neue, zum Stück mit Pax gibts hier einen Thread: viewtopic.php?f=6&t=46989

1)
Philip I (244 – 249 AD)
AE As, Rome, 247
IMP M IVL PHILIPPVS AVG;
Laureate, draped and cuirassed bust right
PM TR P IIII COS II P P, S-C;
Felicitas standing left, holding long caduceus and cornucopiae
10,26 gr, 25 mm
RIC IVc, 150b; C. 139

2)
Philip I (244 – 249 AD)
AE As, Rome, 247
IMP PHILIPPVS AVG;
Laureate, draped and cuirassed bust right
PAX AETERNA, S-C;
Pax standing left, holding branch and transverse sceptre
7,70 gr, 25 mm
RIC IVc, 184b var. (obv. Legend); C. 106 var. (obv. Legend)

Valete
Gabriel
Dateianhänge
247_Philip_I_As_RIC_150b_1.JPG
247_Philip_I_As_RIC_184b_var_1.JPG
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 10.02.13 14:26

Salve Römer,

heute möchte ich mal wieder zwei besondere Prägungen vorstellen. Auch wenn die Prägung auf den ersten Blick als sehr gewöhnlich gilt, sollte man sich ein interessantes Detail ansehen. Bei beiden frühen Philippus Prägungen aus den Jahr 244 n.Chr. aus Antiochia fehlt die Panzerung! Dies kennt man nur bei den Prägungen des Philippus II. als Caesar 244-247 n. Chr.

Av. IMP CMIVL PHILIPPVS PF AVG PM
drapierte Büste n.r.
Rv. PAX FVNDATA CVM PERSIS
Pax st. n.l. mit Zepter und Olivenzweig
RIC - (69v)

Av. IMP CMIVLPHILIPPVS PF AVG PM
drapierte Büste n.r.
Rv. VIRTVS EXERCITVS
Virtus st. n.l. mit Schild und Speer
RIC - (71v)

PRISCUS
Dateianhänge
BF RIC 69(v)(NF).jpg
BF RIC 71(v)(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Invictus » Mo 11.02.13 15:12

Dein PAX PERSIS würde mir auch sehr gefallen, Priscus :wink:

Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)
Benutzeravatar
Invictus
 
Registriert: Di 07.06.11 16:36

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 11.02.13 23:28

Salve Invictus,

das kann ich mir vorstellen!! :D :D

Nun möchte hier noch eine heute eingegange Neuerwerbung vorstellen.
Dieser Stempelfehler war mir bisher noch nicht bekannt, daher musste ich direkt mal zuschlagen :D .

Sesterze Philippus Arabs

Av. IMP CAES MIVIL PHILIPPVS AVG
drap., gepanzerte & belorbte Büste n.r.
Rv. ANNONA AVGG -SC-
Annona hält Kornähren über Modius
Gewicht 15,24g RIC - ex. Thibaut Marchal Collection

Priscus
Dateianhänge
RIC - Av. IMP CAES MIVL PHILIPPVS AVG ANNONA AVGG (NF).jpg
RIC - Av. IMP CAES MIVL PHILIPPVS AVG ANNONA AVGG (Detail).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon ga77 » Mo 11.02.13 23:32

Nette Stücke Priscus! Solche Kuriositäten machen immer Spass!

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Mo 11.02.13 23:55

genau!!

und darum habe ich hier noch ein stück, das dir bestimmt auch gefällt. :D
das lag auch noch mit in dem brief.

Dupondius Philippus II.
Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Büste mit Strahlenkrone, drapiert und gepanzert n.r.
Rv. SAECVLARES AVGG -SC-
Säule mit COS II
RIC 265c

Priscus
Dateianhänge
RIC 265c (NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Invictus » Di 12.02.13 08:18

Hallo Priscus,

auch sehr hübsch.
Interessanterweise bezieht sich der cippus auf die jeweilige Aversbüste: Philippus Caesar war nur COS II (auch auf deinem Dupondius so eingeschnitten), Otacilia gar kein COS (ihre Saeculares-Münzen cippus ohne eine Aufschrift).

Gruß
www.RÖMISCHE MÜNZEN...

Weisheit beginnt mit der Entlarvung des Scheinwissens (Sokrates)
Benutzeravatar
Invictus
 
Registriert: Di 07.06.11 16:36

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon curtislclay » Di 12.02.13 09:52

IMP CAES ist doch kein Stempelfehler, das ist die Legendenform für Medaillone.

Man kann vermuten, dass das ursprünglich Stempel für Silber- oder Kupfermedaillone in Sesterzgrösse waren, die dann für die Sesterzprägung übernommen wurden.
Zuletzt geändert von curtislclay am Di 12.02.13 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Di 12.02.13 21:08

danke curtis,

das hätte ich nicht so vermutet, da habe ich wieder etwas gelernt. kennst du evtl. weitere beispiel oder stücke mit dieser umschrift?

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » Di 12.02.13 21:19

Invictus hat geschrieben:Hallo Priscus,

auch sehr hübsch.
Interessanterweise bezieht sich der cippus auf die jeweilige Aversbüste: Philippus Caesar war nur COS II (auch auf deinem Dupondius so eingeschnitten), Otacilia gar kein COS (ihre Saeculares-Münzen cippus ohne eine Aufschrift).

Gruß



salve invictus,

genau und philippus arabs war COS III ! und was man beachten sollte, es gibt diese varianten mit zwei verschiedenen umschriften. MILIARIVM SAECVLVM -SC- & SAECVLARES AVGG -SC-

priscus
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitragvon Priscus » So 10.03.13 00:53

salve römer,

nachdem die letzten wochen wenig gutes material gebracht haben,möchte ich heute mal eine neuerwerbung vorstellen die ich recht interessant finde:

Philippus I.
Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
drapierte und gepanzerte Büste n.r.
Rv. SAECVLARERS AVGG
Säule COS III
RIC 107 (Subaerat) RR

sehr interessantes stück mit der falschen Av-Umschrift. ein ähnliches stück wurde bei CBG im letzten jahr versteigert für 250€ , jedoch mit Rv. tempel.
mir schein aus der selben werkstatt. :wink:

ciao priscus
Dateianhänge
AF RIC 107(NF).jpg
Benutzeravatar
Priscus
 
Registriert: Sa 06.03.10 20:11
Wohnort: Sachsen

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: curtislclay und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr. - Seite 40