Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon aquensis » Fr 02.01.15 15:58

Als nächstes folgt ein Quadrans.
MIR Nr. 604 a2; mit 4 Stk . dokumentiert. Erworben eBay NL 20.1.2013; stempelgl. mit Abb. auf Tafel 122 = Berk 123 Nr.651
Franz
Dateianhänge
woytek_604a2_av.jpg
woytek_604a2_rv.jpg
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon aquensis » Fr 02.01.15 16:04

Es folgt ein hybrider Denar.
MIR Nr. 583 t; als H . dokumentiert. Erworben eBay Spanien 26.4.2013; AV stempelgl. mit Abb. auf Tafel 116 .
Franz
Dateianhänge
woytek_583_H_t_av.jpg
woytek_583_H_t_rv.jpg
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon aquensis » Fr 02.01.15 16:19

Zum Schluss ein Denar der Plotina, bei dem die Einschätzungen widersprüchlich sind.
Die Meinungen reichen von Original bis zu einer älterer Fälschung des Luigi Cigoi.
Wobei die Verfechter der Fälschungstheorie bisher einen eindeutigen Bildnachweis schuldig geblieben sind :evil: .
Original als MIR Nr. 705 -1; dokumentiert. Erworben eBay France; 29.8.2014. Mir bisher kein Vergleichsstück bekannt.
Franz
Dateianhänge
Woytek_705_1_vz_av.jpg
Woytek_705_1_vz_rv.jpg
Zuletzt geändert von aquensis am Fr 02.01.15 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon aquensis » Fr 02.01.15 16:22

mike h hat geschrieben:Ist ja interessant.
Meines Wissens hat Aix-Phila heutzutage keine Römer mehr...

Martin

Ist ja auch schon ein paar Jahre her. Aber im Laden und in den Auktionen findet man auch heute noch hin und wieder mal antike Stücke.
Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon mike h » Fr 02.01.15 17:00

Dann werd ich die wohl wieder in meine Suche einbeziehen.
Aachen ist ja leider in Bezug auf Römer nicht besonders ergiebig :cry:

Wenn man mal von Deinen Stücken absieht.

Martin

PS: Tolle Plotina!
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon nephrurus » So 04.01.15 13:25

aquensis hat geschrieben:Zum Schluss ein Denar der Plotina, bei dem die Einschätzungen widersprüchlich sind.
Die Meinungen reichen von Original bis zu einer älterer Fälschung des Luigi Cigoi.
Wobei die Verfechter der Fälschungstheorie bisher einen eindeutigen Bildnachweis schuldig geblieben sind :evil: .
Original als MIR Nr. 705 -1; dokumentiert. Erworben eBay France; 29.8.2014. Mir bisher kein Vergleichsstück bekannt.
Franz


das ist eine jener Münzen bei deren Betrachtung bei mir die Alarmglocken läuten...
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon Redditor Lucis » So 04.01.15 14:47

Bei dem Plotina-Denar hatte ich ja im Ursprungs-Thread meine Meinung bereits geäussert, dass ich erst einmal keine Hinweise auf eine Fälschung erkennen kann. Bis das Gegenteil bewiesen ist, bleibe ich auch dabei. Mich würde momentan halt am ehesten irritieren, dass ein solches Stück via eBay verkauft wird, wo man vielleicht nicht mit dem besten Preis rechnen kann.
Hier nochmals der Thread: viewtopic.php?f=6&t=51045&hilit=plotina
So richtig befriedigend war das ja nicht bzgl. definitiver Einstufung "echt oder nicht?".

Deine Trajan-Sammlung ist absolut beeindruckend, Franz! Glückwunsch dazu. 8O


Viele Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Redditor Lucis
 
Registriert: Fr 14.02.14 22:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon aquensis » Mo 05.01.15 10:48

Redditor Lucis hat geschrieben:Deine Trajan-Sammlung ist absolut beeindruckend, Franz! Glückwunsch dazu. 8O
Viele Grüße
Stefan


Hallo Stefan,

vielen Dank für die Blumen :D .
Von den ca. 200 Stk. meiner Traian Sammlung habe ich ja, wie gewünscht, nur die selteneren 39 Stk. vorgestellt.
Das sind logischerweise auch nicht immer die Besten.

nephrurus hat geschrieben:das ist eine jener Münzen bei deren Betrachtung bei mir die Alarmglocken läuten...


Der Denar der Plotina ist auch für mich, bis zum entgültigen Beweis, mit 3 Fragezeichen in meiner Sammlung gelandet !

Grüsse Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 20.01.15 22:21

Hallöchen, ich wollte auch mal was zu diesem Fred beisteuern. Diesen Dupond habe ich letzte Woche erhalten, und ich möchte Euch schon mal im voraus um Verzeihung bitten dafür, daß ich Euch mal wieder so einen "Knochen" zumute. Aber ich hoffe, Ihr könnte meine Entscheidung verstehen, dafür Geld auszugeben.

Ich habe die Münze in der Bucht gesehen, und ich dachte mir, och nö, ich sammle ja alles mögliche, aber das ist dann doch selbst mir zu mies. Dann dachte ich mir: Was haben eigentlich die Trajan-Bronzen mit der Trajanssäule für eine Rückseitenlegende? Und was heißt das hier? Woytek sei Dank ist das ja schnell nachgeschlagen: Die Rs.-Legenden sind "SPQR Optimo Principi" und "Senatus Populusque Romanus". Und das hier hieß sicher keines von beiden. Schien was mit "Parthico..." zu sein. Also mußte ich doch darauf bieten, wenn ein Trajan schon nicht mal so ähnlich im Woytek drin steht... Habe die Münze dann für 20 Euro brutto bekommen. Folgende Aussagen kann ich mit der Münze in der Hand machen:

Technische Daten: 26 mm, Orichalcum, 9,40 g, Stempelachse 6 Uhr
Büste: Mit Strahlenkrone und Paludament, leicht von hinten gesehen (Woytek Typ v)
Vs.-Legende: Sehr schwierig. Man erkennt wirklich wenig. Von der Verteilung erahnbarer Buchstabenreste SCHEINT es mir, als wäre ein Legendenbeginn mit "IMP CAES NERVAE TRAIAN" wahrscheinlicher als "IMP CAES NER TRAIAN". Das wäre ungewöhnlich, da der ausgeschriebene Nerva spät im 6. Konsulat eigentlich nicht mehr auftaucht. Rechts sehe ich leider gar nichts.
Rs.-Legende: Da bin ich mir mit Blinzeln und Lupe und gegen das Licht relativ sicher, daß die "PARTHICO PMTRP COS VI / S - C" heißt. Hochinteressant deswegen, weil im ganzen Woytek keine Bronzen mit "Parthico" als Legendenbeginn drinstehen. Dies ist die Legende der letzten Denaremission, die zugehörigen Bronzen haben alle erklärende Legenden und keine Titulaturen mehr.

Sorry, daß mal wieder die Interessanz der Münze umgekehrt proportional zur Erhaltung ist, aber ich denke trotzdem, sie paßt hierher.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
3460.jpg
3460a.jpg
3460b.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon aquensis » Mi 21.01.15 09:34

Und ob sie passt 8O !
Bei der Menge der gesichteten und dokumentierten Traian Münzen ist es schon eine kleine Sensation
nicht nur ein neue Variante, sondern eine bisher unbekannte Emission entdeckt zu haben !
Glückwunsch !

Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon klausklage » Mi 21.01.15 14:40

Glückwunsch an Adlerauge Homer! Das wäre mir im Leben nicht aufgefallen. Ich tippe eher auf ein Versehen des Stempelschneiders als auf eine offizielle Emission.

Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon curtislclay » Mi 21.01.15 17:47

Überzeugt bin auch ich noch nicht ganz. Das scheinbare Fehlen von SPQR in der Rs.Legende, wenn Homer diese richtig gelesen hat, ist sonderbar. Der Dativ der Vs.Legende hängt nämlich von diesem SPQR ab. Selbst auf den spätesten Bronzen mit PARTHICO auf der Vs. findet man als Rs.Legende sehr oft SENATVS POPVLVSQVE ROMANVS. Auf den spätesten Edelmetallmünzen ist SPQR fast immer zu finden, in der Rs.Legende P M TR P COS VI P P SPQR gefolgt von PARTHICO P M TR P COS VI P P SPQR. Wenn Homers Münze wirklich eine neue, offenbar sehr kurze und kleine Ausgabe bezeugt, dann sollten noch andere solche Bronzemünzen auftauchen. Ich würde eher warten, bis dies geschieht!
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon klausklage » Mi 11.03.15 20:34

As, 103-111 n. Chr.
Av: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Laur. l., dr. and cuirassed.
Rev: SPQR OPTIMO PRINCIPI / S - C
Victory advancing l., with branch and palm.

10,71 g, 26 mm
RIC 521 var., Woytek 205 m (3 Exemplare)

Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 521 var.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 11.03.15 21:16

Sehr hübsch - eine Trajanbronze mit Linksbüste ist doch immer etwas Feines!!

Übrigens, noch mal zu meinem Dupondius von oben: Ich hatte ihn bei unserem Treffen anläßlich der Münzbörse in München dabei. Die dort anwesenden Adleraugen um Lars waren sich einig, daß die Lesung der Rückseite wohl so ist, in jedem Falle mit PARTHICO anfängt, wollen aber die Geschichte der trajanischen Münzprägung noch nicht umschreiben. Die Arbeitshypothesen schwanken zwischen "besoffener Stempelschneider" bis "inoffizielle Prägung" aufgrund der etwas steifen Drapierung.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.)

Beitragvon klausklage » Sa 06.06.15 14:04

Upps, da sehe ich zufällig, dass diese drapierte Variante von RIC 32 im Woytek noch fehlt. Müsste Nr 66g sein.

Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 32 var.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Traian: Seltenheiten (MIR - / MIR unter 5 bekannte Ex.) - Seite 4