Pupienus und Balbinus

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon kiko217 » Sa 18.11.17 18:06

Eine sehr ehrliche und unverfälschte Münze, Glückwunsch!
Von der Qualität her ist das so ungefähr mein Kaliber. Wie viel hat er ungefähr gekostet?

Kiko
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon mike h » Sa 18.11.17 18:14

Würd mich auch interessieren. Ich hab das gleiche Stück in ähnlicher Qualität

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon kijach » Sa 18.11.17 18:24

Ersteigert bei ebay.fr für 164€ und eure ?
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 99/120
Neuester Kopf: Magnia Urbica & Plotina
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon mike h » Sa 18.11.17 18:28

129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon alex456 » So 19.11.17 11:47

Kijach, wie bereits gesagt, für das Geld ein super Fang!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon kiko217 » So 19.11.17 13:39

Ich habe noch keinen, deshalb habe ich gefragt, um einen Eindruck über die Preislage zu gewinnen. Für 164€ auf jeden Fall ein guter Fang!

Kiko
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon GiulioGermanico » Di 21.11.17 18:58

Meiner hat 195 € gekostet, aber ich werde mich wieder von ihm trennen. Jetzt wo mein Pupienus weg ist, brauche ich auch keinen Lückenfüller-Balbinus mehr :-(.
Aber der von Kijach würde mir von der Tönung her durchaus gefallen!
GiulioGermanico
 
Registriert: Mo 14.12.15 17:57

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon kiko217 » So 26.11.17 14:54

Einen Balbinus-Sesterzen suche ich zwar noch, aber dieser 18,5 -g-Pupienus war sogar eine meiner ersten Römermünzen überhaupt.
Die Rückseite finde ich etwas mau; leider sieht die Vorderseite auf diesem Bild erheblich schlechter aus als die Münze in natura ist.

Schönen Sonntag noch

Kiko
Dateianhänge
P1120570.JPG
P1120566.JPG
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon mike h » So 26.11.17 15:01

Wirklich tolle Erhaltung!

Man könnte noch einiges an Verkrustungen entfernen.

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon kiko217 » So 26.11.17 21:38

Tja, leider weiß ich überhaupt nicht, wie sowas geht. Bevor ich also Unsinn mache, muss ich sie so lassen, wie sie ist.

Kiko
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon Numis-Student » Mi 17.01.18 22:28

Hallo,
Nachdem ich auf der vorigen Seite/ im letzten Jahr schon ein schönes Pupienus-Portrait gezeigt habe, fing dieses Jahr mit einem hübschen Balbinus an...

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
IMG_20180117_205941_405.jpg
IMG_20180117_210128_004.jpg
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon antoninus1 » Mi 17.01.18 22:43

Das Jahr hat ja in der Tat gut angefangen. Das ist wirklich eine attraktive Münze mit prima Portrait und sehr schöner Patina.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon mike h » Mi 17.01.18 23:01

Hübsche Farbe.

Könnt mir auch gefallen.

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon curtislclay » Do 18.01.18 00:28

Hast du gewusst, dass das auch der seltenste Rs.Typ auf Sesterzen von Balbienus und Pupienus ist, der nur in diesem einen Rs.Stempel vorkommt?

Zahl der Rs.Stempel für die anderen Sesterztypen für beide Kaiser zusammen, nach unveröffentlichter Studie von A.M. Woodward (BMC S. 103):

P M TR P COS II P P Genius Senatus: 22
PROVIDENTIA DEORVM: 15
VICTORIA AVGG: 23
CONCORDIA AVGG: 18
PAX PVBLICA: 17.

Stempelzahl für die drei anderen Typen, LIBERALITAS AVGVSTORVM steht links, ebenso Verteilungsszene, VOTIS DECENNALIBVS in Kranz: nicht angegeben.
Zuletzt geändert von curtislclay am Do 18.01.18 00:58, insgesamt 1-mal geändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Pupienus und Balbinus

Beitragvon Numis-Student » Do 18.01.18 00:41

Hallo,
Das habe ich nicht gewusst, herzlichen Dank für deine erfreuliche Information!

MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Homer J. Simpson, mike h und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Pupienus und Balbinus - Seite 4