Römische Münzen aus Alexandria

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon quinctilius » Mi 12.03.14 19:53

für EUR 25,- bei vcoins geschossen, ziemlicher rauher Schrötling aber brauchbares Portrait:

EGYPT, Alexandria. Elagabalus. AD 218-222. BI Tetradrachm (24mm, 13.28 g). Dated RY 4 (AD 220/1). Laureate head right / Dikaiosyne standing left, holding scales and cornucopiae; L D (date) left. Köln 2327; Milne 2799; Emmett 2919.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
Elagabalus1.jpg
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon chinamul » Di 18.03.14 20:16

Diese Tetradrachme des Gordianus III hat das für dieses Nominal außergewöhnlich hohe Gewicht von 15,58 g.
Ich habe sie jetzt bei eBay GB ersteigert. Ganz billig war sie allerdings leider nicht!

gord 3 homon j 7.jpg

GORDIANUS III 238 - 244
BI Tetradrachme Alexandria 243/244 (Jahr 7)
Av.: A K M ANT ΓO - PΔIANOC ЄY - Belorbeerte, geharnischte und drapierte Büste rechts halb von hinten
Rv.: Homonoia nach links stehend; die Rechte erhoben, in der Linken Doppelfüllhorn
Links im Feld: LZ (= Jahr 7)
Geißen 2675; Datt. 4740; Milne 3475f.; SNG Cop. 694; Dem. 2747; Mionnet 2971
Ø 21 - 22 mm / 15,58 g ; Stempelstellung 11 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Erdnussbier » Mi 19.03.14 00:44

Trotz des höheren Preises scheint die Münze aber ihr Geld wert zu sein.

Danke fürs Zeigen! :)

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...
Benutzeravatar
Erdnussbier
 
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon chinamul » Sa 22.03.14 12:40

Diese beiden Drachmen des Hadrianus aus dessen Regierungsjahr 17 zeigen Rückseitendarstellungen mit der Athena, die bei flüchtigem Hinschauen identisch wirken, so daß ihre tatsächliche Varianz leicht übersehen werden könnte. Möglicherweise verzichtet man dann in der irrtümlichen Annahme, das Stück sei in der Sammlung bereits vorhanden, auf einen vielleicht vorteilhaften Kauf.

hadr drach athena j. 17.jpg

HADRIANUS 117 - 138
Æ Drachme Alexandria 132/133 (Jahr 17)
Av.: AYT KAIC TPAIAN AΔPIANOC CЄB - Belorbeerte, geharnischte und drapierte Büste rechts
Rv.: Athena mit nach links gewandtem Kopf frontal stehend; in der Rechten zwei Kornähren, die Linke auf den oberen
Rand eines am Boden stehenden Schildes gelegt

Links und rechts im Feld: L I - Z (= Jahr 17)
Geißen 1068; BMC 694; Milne 1357/1358
Ø 32 mm / 24,07 g ; Stempelstellung 11 h


hadr drach athena j 17.jpg

HADRIANUS 117 - 138
Æ Drachme Alexandria 132/133 (Jahr 17)
Av.: AYT KAIC TPAIAN - AΔPIANOC CЄB - Belorbeerte, geharnischte und drapierte Büste rechts halb von hinten
Rv.: Athena mit nach links gewandtem Kopf frontal stehend; in der Rechten zwei Ähren, in der Linken Speer, an dem Schild lehnt
Links und rechts im Feld: LI - Z (= Jahr 17)
Geißen 1070.; Kampmann/Ganschow 32.538 (beide var. wegen Punkt nach TRAIAN); Milne 1359
Ø 33 mm / 25,89 g ; Stempelstellung 10.30 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon chinamul » Sa 29.03.14 20:08

Die folgende Drachme ist trotz ihres Durchmessers vom Gewicht her etwas mickerig. Das Porträt Hadrians ist noch das frühe, von den ersten acht Jahren seiner Herrschaft in Alexandria gewohnte, bevor es sich im Jahr 9 dann entscheidend wandelte.
Gekauft habe ich das Stück 1995 von Privat für DM 120. In der Hand ist es viel attraktiver als auf dem Scan.

hadr drach euthen j 8.jpg

HADRIANUS 117 - 138
Æ Drachme Alexandria 123/124 (Jahr 8)
Av.: AYT KAI TPAI AΔPIA CЄB - Belorbeerte und auf der linken Schulter leicht drapierte Büste rechts
Rv.: Euthenia nach links lagernd; in der ausgestreckten Rechten Kornähren und Mohnkapseln; linker Ellbogen auf nach rechts liegende kleine Sphinx gestützt
Im Abschnitt: L H (= Jahr 8)
Geißen 866; Milne 1066
Ø 34 mm / 18,29 g ; Stempelstellung 12 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon chinamul » Mi 02.04.14 18:16

Für die nächste Drachme gilt im Prinzip das zu der vorherigen Gesagte: Wie dort findet sich auch hier das typische frühe Porträt des Kaisers, und sie ist trotz eines Durchmessers von 34 mm mit 16,71 g sogar noch ein wenig leichter als ihre Vorgängerin. Ich habe das Stück 2007 bei eBay F für ganze 25 Euro brutto ersteigert.
Sollte mir jemand ein Literaturzitat nennen können, wäre ich ihm außerordentlich dankbar!

hadr drach nil j 8.jpg

HADRIANUS 117 - 138
Æ Drachme Alexandria 123/124 (Jahr 8)
Av.: AYT KAI TPAI AΔPIA CЄB - Belorbeerte und auf der linken Schulter leicht drapierte Büste rechts
Rv.: Nilus nach links lagernd; in der Rechten Schilfhalm; im linken Arm Füllhorn; rechts unter seinem Ellbogen kleines Krokodil nach rechts oben kletternd
Im Abschnitt: L H (= Jahr 8)
Geißen - ; Milne - ; BMC - ; Förschner -
Ø 34 mm / 16,71 g ; Stempelstellung 12 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Andicz » So 06.04.14 20:45

Hallo chinamul. Leider kann ich nicht mit dem von dir erhofften Literaturzitat dienen... stattdessen habe ich selber eine Bitte. Ich konnte kürzlich in der Bucht diese schöne Tetradrachme des Philippus Arabs ersteigern. Nun versuche ich, dass Stück zuzuordnen. Bisher habe ich die Referenz Milne 3663, allerdings mit einem var. versehen, da die Avers-Legende variiert. Hast du (oder natürlich auch jemand anders) vielleicht einen guten Experten-Tipp für mich? Danke im Voraus.

Milne 3663v 244-249 Philippus I. Arabs Av.jpg

Milne 3663v 244-249 Philippus I. Arabs Rv.jpg

244-249 n.Chr. Philippus I. Arabs
BI-Tetradrachme, Aegyptus, Alexandria 246-247 (Jahr 4) / Durchmesser: 24 mm / Gewicht: 12,21 g / Millne 3663v

Av: A K M IOY ΦIΛIΠΠOC EYCE
Drapierte und kürassierte Büste mit Lorbeerkranz nach rechts

Rv: Nike nach rechts schreitend, in beiden Händen Kranz haltend

Rechts im Feld: L Δ (Jahr 4)
Zuletzt geändert von Andicz am So 06.04.14 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon shanxi » So 06.04.14 21:24

Im Kampmann Ganschow ist es die 74.66, dort angegeben Dattari 4895
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Andicz » So 06.04.14 21:30

Hallo shanxi! Besten Dank für die schnelle Info!
VG, Andicz!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon shanxi » So 06.04.14 21:35

Und der Hadrian mit Krokodil und Nilus ist im K-G 32.269, angegeben D. 1785
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon antoninus1 » So 06.04.14 22:54

shanxi hat geschrieben:Und der Hadrian mit Krokodil und Nilus ist im K-G 32.269, angegeben D. 1785


Vielleicht noch eine Ergänzung zu Dattari 1785, weil Chinamul auch auf Details achtet:

Dattari 1785 ist ohne Drapierung der Büste und mit der Jahresangabe links vor Nilus. Chinamuls Münze ist also eine Variante.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon shanxi » Mo 07.04.14 07:53

Im K-G passt die angebene Nummer auch für diese Variante. Die Beschreibung der angegeben Büste lautet: "Kopf mit Lorbeerkranz n.r., teilweise auf der l. Schulter Gewand oder Ägis". Eine Abbildung ist nicht vorhanden.
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon chinamul » Mo 07.04.14 10:31

Zur Philippus-Tetradrachme von Andicz:
Zu meinem eigenen Stück habe ich in meiner Kartei die folgenden Referenzen:
Geißen 2729 var.; Slg. Frankf. 980 var. (beide var. wegen Av.-Legendenendes ЄYC); Datt. 4895; BMC 1966; Kampmann/Ganschow 74.66
Gerade bei Philippus finden sich immer wieder unterschiedliche Endungen der Av.-Legenden. Das reicht von Є über ЄY bis zu ЄYC bei ein und demselben Münztyp eines Jahrgangs. Das dürfte organisatorische Kennzeichnungsgründe innerhalb der Prägestätte gehabt haben. Als Spezialsammler von Alexandrinern muß ich solche Varianten natürlich alle sammeln. Ob das aber jeder Sammler genauso penibel handhaben halten sollte, überlasse ich wohl besser dem individuellen Geschmack.

Was nun meine Nilus-Drachme betrifft, so möchte ich mich zunächst einmal für Eure freundlichen Bemühungen um eine Referenz für das Stück bedanken. Ich habe mir noch einmal die Nummer 32.269 im Kampmann/Ganschow genau angeschaut und bin zu dem Ergebnis gekommen, daß ich trotz dort fehlender Abbildung diese Referenz übernehmen sollte.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Andicz » Mo 07.04.14 21:32

Auch dir einen herzlichen Dank, chinamul. Ich bin letztlich nur auf Stücke des Gordianus III. und Philippus Arabs & Co. aus. Daher schiele ich auch immer wieder neidvoll auf dein weiter oben gezeigtes Exemplar des Gordianus III. ! Einfach wunderbar!
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon chinamul » Di 15.04.14 12:12

Die folgende frühe Drachme des Hadrianus habe ich 2010 für 113 € brutto ersteigert, obwohl das Jahr nicht erkennbar ist und sie sich damit einer genauen Bestimmung inklusive Literaturzitat entzieht. Der Typ ist für die Regierungsjahre 3 bis 8 nachgewiesen.

hadr drachm j x sarap in temp.jpg

HADRIANUS 117 - 138
Æ Drachme Alexandria vor 124
Av.: AYT KAI TPAI AΔPIA CЄB - Belorbeerter Kopf (frühes Porträt) rechts, leicht drapierte linke Schulter
Rv.: Zweisäuliger korinthischer Tempel mit dreieckigem Architrav, darin zwei fliegende Nikai, die Scheibe halten; im Tempel Sarapis nach links stehend und Rechte über Stele haltend, in der Linken Langzepter
Links und rechts im Feld: L - ? (= Jahr ?)
Ø 35 mm / 22,25 g ; Stempelstellung 12 h

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Römische Münzen aus Alexandria - Seite 131