Römische Münzen aus Alexandria

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Chippi » Di 27.02.07 15:12

Hallo Andi,

danke für die Zitate, hab sie gleich eingefügt!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon helcaraxe » Do 01.03.07 21:48

Hier für die Alexandria-Spezialisten:

http://cgi.ebay.de/Die-Muenzen-der-Roem ... dZViewItem

Hört sich wirklich nach einem Schnäppchen an, ich würde es ja kaufen, aber so kurz vor der Numismata ist es nicht drin... ;-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitragvon andi89 » So 04.03.07 11:50

Hallo!

Jetzt stelle ich hier mal meinen neuen Alexandriner vor, fisch von der Numismata.

Tetradrachme des Alexander Severus (222 - 235)
AV: A KAI MA AVP ΣЄΥ AΛЄΞANΔPOC EV, Büste des Alexander Severus, von hinten gesehen??, mit Lorbeerkranz n. r.
RV: Dikaisoyne, in der Rechten Waage, in der Linken Gewandbausch und Füllhorn haltend, n. l. stehend, L Є in linken Feld;
geprägt 225/226 (Jahr 5)
Durchmesser: 23 - 24,5 mm, Gewicht: 12,58 g;
Geissen 2428, Dattari 4293, BMC 1617, Milne 2951, Curtis 1059;

andi89
Dateianhänge
AlexSevTetradrDikaiosav.JPG
AlexSevTetradrDikaiosrv.JPG
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Beitragvon chinamul » Fr 30.03.07 16:33

Es wird mal wieder Zeit für etwas Feines aus Alexandria:

ANTONINUS PIUS 138 - 161
BI Tetradrachme Alexandria 150/151 (Jahr 14)
Av.: ANTωNINOC CЄB ЄYCЄB - Belorbeerte Büste rechts; auf der linken Schulter leicht drapiert
Rv.: Alexandria mit Elefantenskalp auf dem Kopf nach links stehend; in der Rechten zwei Kornähren, mit der Linken Vexillum haltend
Links und rechts im Feld: L - IΔ (= Jahr 14)
Geißen 1646 (14,18 g)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
tetradr. ant. pius alex.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon antoninus1 » Sa 31.03.07 10:25

Ein hübsches Stück!
Mir gefällt die Alexandria, ich kann´s nicht so beschreiben, aber die macht einen flotten Eindruck. Obwohl sie steht, macht es auf mich den Eindruck, als ob sie in der Bewegung "fotografiert" wurde.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Antoninus Pius?

Beitragvon antoninus1 » Fr 06.04.07 15:35

Was haltet ihr denn davon?

http://cgi.ebay.de/Silverbillon-Tetradr ... dZViewItem

und

http://www.beastcoins.com/Fakes/Fake-An ... t-1421.jpg

Ich schreibe den Verkäufer mal an und teile ihm meine Meinung mit.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon antoninus1 » Fr 06.04.07 15:42

Noch eine:

http://cgi.ebay.de/Silverbillon-Tetradr ... dZViewItem

und
http://www.beastcoins.com/Fakes/Fake-Ha ... tt-845.jpg

Das Lot, auf das schon jemand geboten hat, enthält ebenfalls Fälschungen (bzw. wird wohl nur aus Fälschungen bestehen).
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon chinamul » Mi 11.04.07 19:35

Nach all den Links zu zweifelhaften Alexandrinern hier mal wieder eine eindeutig echte, sehr wuchtige Drachme (über 28 g!) aus meiner Schatztruhe:

LUCIUS VERUS 161 - 169
AE Drachme Alexandria 164/165 (Jahr 5)
Av.: Λ AYPHΛIOC OYHPOC CЄB - Drapierte und geharnischte barhäuptige Büste rechts
Rv.: Behelmte Nike nach links auf Harnisch sitzend; in der Rechten Kranz, in der Linken Palmzweig
Links im Feld: L Є (= Jahr 5)
Geißen 2164; Datt. 3738 var. (28,09 g)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
lucius verus - nike a.jpg
lucius verus - nike b.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Peter43 » Mi 11.04.07 23:41

Wow!
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon McBrumm » Do 12.04.07 19:07

Hier darf ich auch mal eine Münze aus Alexandria herzeigen.
Mit der genauen Bestimmung hapert´s ein bischen :-)
Soweit habe ich herausgefunden, daß es sich um eine Tetradrachme des Maximianus ist.
Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar, und vlt. auch eine Schätzung, da ich beabsichtige sie zu veräußern :-)

Danke
Dateianhänge
Maximilianus.JPG
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen
McBrumm
 
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitragvon andi89 » Do 12.04.07 20:31

Hallo!

Billon-Tetradrachme des Maximianus
AV: A K M A OYA MAΞIMIANOC CЄB, Brustbild des Kaisers mit Lorbeerkranz, Panzer und Paludament n. r.
RV:Eirene, in der Linken ein Zepter, in der Rechten einen Zweig haltend, n. l. stehend;L - A in den Feldern;
geprägt 285/6 (1. Jahr des Maximianus)
Das Stück ist mit dieser Legende nicht in Geissen, andere Referenzen wären noch BMC 2553, Milne 4778;

Den Wert würde ich bei maximal 20 Euro in der Erhaltung ansiedeln, da diese Stücke aus der Zeit leider nicht wirklich selten sind.

andi89
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Beitragvon McBrumm » Do 12.04.07 20:45

Danke,
habe das Buch von Gisela Förschner, und da werde ich auch mit Deiner Erklärung nicht fündig.
Mich erschreckt, daß ich noch weitere Tetradrachmen des Maximianus habe (in der ähnlichen Erhaltung).
Werde sie einstellen, wenn die Akkus wieder aufgefüllt sind.
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen
McBrumm
 
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitragvon andi89 » Do 12.04.07 21:01

Hallo!

Das Buch von Gisela Förschner habe ich nicht, aber es kann gut sein, dass die Münze dort nicht zu finden ist.
Du sollst dich doch über die anderen Tetradrachmen nicht erschrecken, sondern du sollst dich freuen. :)

andi89
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Beitragvon McBrumm » Do 12.04.07 21:13

Ich erschrecke mich deswegen, weil ich noch größere Probleme mit der Identifizierung habe als bei normalen Römern.
Erfreuen tun mich die Münzen schon.....
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen
McBrumm
 
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Neuerwerbung

Beitragvon antoninus1 » Fr 13.04.07 17:42

Ich möchte Euch kurz eine Neuerwerbung zeigen.
Sie wurde als Diobol (24mm, 9,1 g) des Marcus Aurelius angeboten und ich habe sie trotz des Loches und der auch sonst mäßigen Erhaltung ersteigert.
Wer kann sich denken, warum?
Dateianhänge
diobol.jpg
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Römische Münzen aus Alexandria - Seite 15